Erfahrungen E-Bike z.B. ZERO FX oder KTM Freeride E

  • Hallo zusammen,
    wie im Betreff geschrieben interessiere ich mich für E-Crosser
    Hauptsächlich wegen dem nicht vorhandenen Verbrennungsmotor.


    Ich möchte hier nicht für einen Speziellen Einsatzbereich ein E Bike bestimmen,
    sondern einfach allgemein mal die einzelnen Erfahrungen und Eindrücke sammeln.


    Hat von Euch schon jemand Erfahrungen?


    Die Zero FX kenne ich bereits. Für´s Freeriden ist es mit einwenig Modifikationen und dem ein oder anderen Kompromiss eine aktzeptabe Möglichkeit. Mir persönlich ist sie zu instabil (Fahrwerk/Rahmengeometrie) und die Bremsen sind für den wiklich starken Motor zu klein dimensioniert.


    Ist schon jemand die KTM gefahren?
    Über Antworten würde ich mich freuen.


    Hier ein Auszug von einem Anbieter von ZERO Bikes
    ..die Zero Motorräder haben kein Getriebe. Die direkt angetriebene Übertragung passt perfekt zu der linear ansteigenden Leistungskurve und der konstanten (horizontalen) Drehmomentkurve des Elektromotors. Mit einem Motor der in jedem Bereich ein starkes Drehmoment entwickelt, ist es schwer zu verstehen warum jeder ein Getriebe in ein Elektromotorrad bauen will. Abgesehen von den zusätzlichen Kosten, Masse und Gewicht, macht das Getriebe den Vorteil der Einfachheit zunichte, der es so leicht für Nicht-Motorradfahrer zugänglich macht.


    Revolutionärer Z-Force® Motor Faszinierende Beschleunigung mit 95 Nm Drehmoment Der Motor der Zero FX ist darauf ausgelegt, ein unglaubliches Drehmoment zu erzeugen und er befindet sich in der leichtesten aller Maschinen von Zero Motorcycles. Das Ergebnis ist eine atemberaubende Beschleunigung. Der Z-Force®-Motor wurde komplett von Zero Motorcycles entwickelt, um kompakt, effizient und leistungsstark zu sein. Der luftgekühlte Motor ist für maximalen Fahrspaß ausgelegt, und man muss keine Serviceintervalle berücksichtigen. Verringert man die Geschwindigkeit, so generiert der Motor Energie, die wieder in den Akku fließt und die Reichweite erhöht.

    CB2006 Platz 5 :biggrin:
    und es wäre noch mehr drin gewesen :teufelgri
    -----------------------------------------------
    Alles was relativ wahrscheinlich ist,
    ist wahrscheinlich falsch ! (Blaise Pascal)

  • Ich hab eigentlich auch großes Interesse an einer E-alternative.
    leider ist im deutschsprachigen raum nicht wirklich viel zu finden. gerade wenn es um Offroad geht.


    Im Frühjahr werde ich die FX definitiv mal probefahren.


    Hallo zusammen,
    Hat von Euch schon jemand Erfahrungen?


    Die Zero FX kenne ich bereits. Für´s Freeriden ist es mit einwenig Modifikationen und dem ein oder anderen Kompromiss eine aktzeptabe Möglichkeit. Mir persönlich ist sie zu instabil (Fahrwerk/Rahmengeometrie) und die Bremsen sind für den wiklich starken Motor zu klein dimensioniert.


    Kannst du deine Erfahrungen mt der FX noch etwas genauer/ausführlicher Beschreiben?


    Bremsen und Fahrwerk werden mit den Komponenten von Wettbewerbsenduros und crosser wohl nicht mithalten können.
    Obwohl es die ja auch mal als crosser gab (gleicher Rahmen)... Zumindest von gebrochenen Rahmen hat man noch nichts gehört



    besonders die Reichweite beim endurieren (incl. ein paar steilauffahrten) würde mich brennend interessieren.

  • smcrosser: woher kommst Du denn? Für Motocross Strecken kann ich die Zero nicht empfehlen. Rahmen, Geometrie und Fahrwerk sind ungeeignet. Die Fx ist auch etwas zu schwer und die Sitzposition ist nicht toll.. Leistung passt. Bei der Freeride sieht es ähnlich aus wobei das Fahrwerk besser ist als das der Zero, aber da fehlt es eben an Leistung...



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!