Vibrationen vom Lenker entkoppeln, beste Lösung?

  • mit welchem system kann man am besten die feinen motorvibrationen vom lenker entkoppeln? ich hab einen älteren thread über das phds gefunden, hat sich das system die letzten jahre geändert/verbessert? gibt es noch andere alternativen dazu?

  • mit welchem system kann man am besten die feinen motorvibrationen vom lenker entkoppeln? ich hab einen älteren thread über das phds gefunden, hat sich das system die letzten jahre geändert/verbessert? gibt es noch andere alternativen dazu?



    Wir waren in den 90ern immmer etwas genervt von den Vibrationen unserer alten Schüttler - HQV 610, KTM LC4 600 - mein Kumpel behauptet noch heute steif und fest, beim probeweisen Weg zur Arbeit sei ihm von den Vibrationen der KTM die Sicht verschwommen, so dass er anhalten musste :biggrin:


    Nach diversen Versuchen haben wir mal eine demontierbare Querstrebe von nem Lenker entfernt (natürlich auf Dauer nicht zu empfehlen) und siehe da, die Vibrationen waren viel geringer. Ich hab daraufhin einen konifizierten Lenker montiert, die zu der Zeit noch nicht so gängig waren und es war plötzlich erträglich.

  • Das PHDS funktioniert super. Als ich den 2 Takter neu hatte haben mich die Vibrationen tierisch genervt und das PHDS hat da Abhilfe gebracht.
    Habs dann auch auf dem 4 Takter probiert aber kaum einen Unterschied gemerkt, weil der im Vergleich eh kaum vibriert.
    Wenn du einen Twinwall oder ähnlich steifen Lenker fährst, kann auch ein Lenker ohne Mittelstrebe mit mehr Flex schon Besserung bringen.

  • über den flexxbar hab ich schon gelesen, ist aber auch ein hässliches ding. allerdings würde ich da dann bei soviel geld eher zum twisted engineering lenker greifen, alle die den flexxbar haben und den twisted versucht haben wollten den nicht mehr hergeben. abbrechen scheint auch kein thema zu sein, was ich so gelesen habe.
    ja es sind genau die feinen vibrationen vom 2t die mir nach einem langen tag die handgelenke schmerzen lassen, gestern musste ich ca 15km straße fahren, danach war es am schlimmsten.
    hat zufällig jemand ein gebrauchtes phds und wills loswerden? passen die auf alle brücken?

  • PHDS gibts mit M10 und M12 Gewinde. Aber mit Schrauben und Drehbank bekommt man das passend für alle Brücken. Ich habe meins auch an die Standard-Gabelbrücke meiner YZ adaptiert.

    Nix is so schlecht als dass es für etwas gut ist!:kuck:


    Probieren geht über studieren!:biggrin:

  • KTMax


    aus welchem grund hast du es montiert? nimmt es vibrationen raus???
    heute hab ich mal ne kurzfristige notmaßnahme ergriffen, hab einfach mal dicken gewebegummi unter die lenkeraufnahme zur brücke hin gelegt, und nochmal einen dünnen unten wo die mutter drauf kommt, nicht zu fest angezogen und zur sicherheit schraubenlack drauf. fühlt sich schon mal etwas flexxxxxibel an...... :rolling:

  • Alles recht interessant!
    Meine Suzuki DR hatte Gummilager in der Gabelbrücke, einen elastischen Stahl-Lenker und gummigelagerte Lenkergewichte.
    Aus physikalischer Sicht eine gute Lösung um Vibrationen zu killen.
    Die Lenkergewichte reduzieren die Frequenz und Amplitude der Vibrationen direkt an der Hand. (zumindest wenn nicht mit der Resonanzfrequenz angeregt wird)
    Nur so als Anregung.
    Ich weis nicht welcher "Sportfahrer" sich mit solchen Lösungen dem Spott der Kollegen aussetzen mag, aber funktionieren tut sowas.


    Grüße,
    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Mir ging es weniger um Vibrationen als vielmehr um recht harte Schläge, die beim "Runterfallen" des Vorderrades auftraten. Die gingen direkt durch auf die Hände/Arme. Und mit dem PHDS ist das wirklich verschwunden.
    Aber auch gegen Vibrationen hilft es. Schlage mal mit deiner Hand auf ein Lenkerende ohne PHDS und dann auf eines mit PHDS. ;)

    Nix is so schlecht als dass es für etwas gut ist!:kuck:


    Probieren geht über studieren!:biggrin:

  • Sand ändert ebenfalls das Gewicht und die Eigenfrequenz, siehe erklärung vom erhard
    wenn man ihn stopfen könnte, gäbe es einen :verwirrt: Leberwursteffekt


    die Lenkerendengewichte haben größeren Effekt bei kleinerem Gewicht, da sie aussen sind



    Man könnte den Lenker mit Stopfen präparieren und in den äussersten 5-6cm Bleikugeln einfüllen. System Rückschlagfreier Hammer.


    Grüße,
    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!