Neues Moped - Fragen zu Service, Garantie, Kulanz usw....

  • Hallo,


    Lt. meinem Händler sollte ich meine neue SX innerhalb des ersten Monats nach kauf (bzw, nach den ersten paar Bh) zu ihm zum Service bringen, da KTM bei Garantiefällen vor der Behebung des Schadens darauf schaut, ob ein Service von der Fachwerkstatt gemacht wurde oder nicht. Wenn nicht, stehen lt. den Händler die Chancen schlecht, dass Ktm was Zahlt/Repariert.
    Der Service beinhaltet Ölwechsel, eine "komplette Durchsicht", und halt alle Flüsigkeiten prüfen usw... soll um die 100€ kosten. :kuck:


    Hab sie Jetzt seit knapp 4 Wochen, hat 12Bh. Nun könnte ich den Service natürlich selbst machen, spare mir dann die 100€.
    Nun meine Frage: hat jemand bezüglich dem Zusammenhang vom 1. Service und Garantie Erfahrungen mit KTM gemacht? Stimmt das so wie das der Händler sagt, oder hat der erste Service eher weniger mit der Garantie und Kulanz von KTM zu tun?


    Ausserdem wurden Gestern beide Gabelsimmeringe undicht. Kann ich mir da erwarten, dass die Getauscht werden (denke nicht) oder fällt das unter normalem Verschleiß?
    (Hab sie übrigens mit einer Fühlerlehre wieder dicht bekommen)


    Wäre dankbar für Antworten, ist meine erste neue Mx und kenn mich halt nicht wirklich aus mit Garantie, Kulanz usw.... ;)

  • die "garantie" dauert eh nur 30 tage (ab auslieferung) und ist somit mehr oder weniger wertlos. ich habe die erfahrung gemacht, dass wenn das erste service im ktm-dealer net vermerkt ist, ktm sich gelegentlich schon kulant zeigt. so gesehen wären die 100.- eine gute investition.


    allerdings hast du mit 12 stunden den "servicetermin" um ein vielfaches überzogen. jetzt liegt's am händler ob er dir den gefallen tut den richtigen stundenwert einzutragen...


    edit: oben gesagtes (über die 12 stunden) gilt für die SX-F, nicht für die SX...

  • Gabelsimmerringe sind verschleißteile und somit von kulanz und garantie ausgeschlossen.


    Der erste und wichtige Service sollte beim händler gemacht werden und zwar nicht später als bei 3 bh


    Es ist wirklich so das ktm die kulanz verwehrt wenn dieser service nicht eingetragen ist.


    Mfg

    "We can`t be all sleek,slim,trim and muscular, but we can all be motocross racers!":mx:

  • Nun könnte ich den Service natürlich selbst machen, spare mir dann die 100€.


    Du sparst Dir keine 100,-, Du musst ja ebenfalls das Material kaufen.


    Ich würds hinstellen, auch wenn bei Dir die Garantiezeit abgelaufen ist.
    Aber auch für eventuelle Gewährleistungsansprüche, ist es sinnvoll, das erste offiz. Service durchführen zu lassen.

    Gabelsimmerringe sind verschleißteile und somit von kulanz und garantie ausgeschlossen.


    Net wirklich.
    Wird zwar oft versucht, als Verschleißteil die Gewährleistung abzuwimmeln. In diesem Fall sinds scheinbar eh nicht verschlissen, sondern waren nur verschmutzt.
    Normalerweise sind Verschleißteile, wie der Name sagt, Teile, welche sich aufbrauchen, Bremsbeläge z.B.
    Dichtungen zählen nicht dazu, außer die MHD wird kürzer angegeben und dementsprechend ein kürzeres Wechselintervall angegeben.


    Bei Gabelsimmeringen zahlt sich ne Klage net aus, wenn beim PKW eine Dichtung undicht wird und es eine teuere Rep. ansteht, net abwimmeln lassen.


    Bei mir aktueller Fall: Hauskläranlage wurden die nach 5 Jahren getauschten Pumpmembrane nach 19 Monaten undicht und haben auch die Pumpe beschädigt. Laut Service-Fa. Verschleißteile, keine Garantie........
    Dann ne Diskussion geführt, daß mich die Garantie nicht interessiert, ich auf die Gewährleistung berufe und 19 Monate wohl nicht die normale Lebensdauer entsprechen.
    Nach Rücksprache habens den Schaden übernommen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!