Kaufberatung Faltzelt/Pavillion

  • Hatte ich auch mal überlegt, kann's mir aber in anständiger Qualität nicht leisten ^^



    Der Markt ist bei diesen Zelten nach meinen ewig langen Recherchen nahezu undurchschaubar und fast kein Angebot des einen Anbieters mit anderen Anbietern vergleichbar. Da gibt es so viele Unterschiede, nicht nur wie oben schon genannt bei den Gelenken, sondern einfach bei ALLEM wie Material / Gewicht der Zeltplane, Lieferumfang mit Wänden / ohne Wände...aber das ist ja noch Kleinkram.


    Wo es dann richtig übel wird, sind die hunderten verschiedenen Arten von Profilen für das Gestell selbst. Stahl oder Alu...4-eckig, 5-eckig, 6-eckig, 8 eckig...einwandig, doppelwandig...30mm / 40mm / 50mm / 60mm Durchmesser...und und und...




    Mein Eindruck ist aber gewesen, dass man ab 500 Euro (Vergleichsgröße 3x6m ohne Wände, meist wird wohl 3x3m gewählt) eigentlich keinen Schrott mehr findet. Darunter ist das glaube ich nicht so sicher...

  • Butzner ist mir auch schon untergekommen.
    Dürften auch OK sein, vor allem, wenn jemand aufs Gewicht achten möchte.
    Bei einem Straßenmopedforum wurde aber eher das von Race Tent empfohlen.

  • Ja wie schon ein Vorredner gesagt hat zu billig iss nix. Ich habe mal vor einigen Jahren so ein billiges für Zuhause gekauft, aber da verabschiedeten sich ratzfatz die Plastikscherengelenke und nach ein wenig Bastelei geht es wieder, aber viel Wind darf da nicht kommen.
    Damals gab es eigentlich noch nur "das teure Original": E-Zup" http://www.ezupdirect.com/ (Nach dem Motto..Wer hat's erfunden....) und die ersten Nachahmer kamen auf den Markt.

  • Der Reifendienst Metzeler Butzner hat doch auch Zelte! (Qualität:Kann ich aber leider nicht beurteilen)
    http://www.butzner-zelte.de/


    aber ich
    ich hab seit Jahren eins vom Butzner
    und bin sehr zufrieden damit
    das hat schon einige Rallyes aufm Buckel
    an den Gelenkstellen hat das dach mittlerweile ein paar Flickstellen
    früher oder später brauchts eine neue Plane


    zum Abspannen sind da eingenähte Schlaufen am Dach die nichts taugen
    deshalb habe ich mir aus 6mm² Kabelschuhen und 3 mm Stahlseilstückern Seilösen gemacht und mit dem Dachgestänge verschraubt


    ich würde es wieder kaufen



    Tip
    nim ein weisses Dach
    bei farbigen Dächern erkennste keine Farben mehr und/oder es wird zu dunkel darin

  • Danke.


    Das mit den Schlaufen klingt interessant:


    Du hast die beiden Seilenden mit den Kabelschuhen gequetscht und mit M6 Schrauben am Gestänge verschraubt?
    Wie hast Du die Dachplane gesichert?


    Ich brauchs net fürs Fahrerlager (da reicht mir die Markisse am Bus), sondern als Promotionzelt, deshalb soll es in Rot sein.


    Ist Dein Zelt 4,5m oder 6m lang?

  • ......Du hast die beiden Seilenden mit den Kabelschuhen gequetscht und mit M6 Schrauben am Gestänge verschraubt?......


    genau so
    da auf den Seiten je ein bzw zwei M6er Bolzen durch die Seitenteile der Dachplane gehen
    habe ich da kurzerhand die Ösen verschraub


    die Dachplane ist innen mit Klett am Scheerengestänge gesichert


    ......Ist Dein Zelt 4,5m oder 6m lang?


    3x6m
    die Stempel sind höhenverstellbar von 1,9 bis ca. 2,4m Unterkannte Scherengestänge
    die Seitenteile werden mit Klett an der Dachplane befestigt und durch Reizverschluss miteinander verbunden
    Seitenteile gibts mit und ohne Fenster sowie Tür Reisverschlüssen
    das Scherengestänge macht sich auch gut als Wäscheleinen :biggrin:



    gekauft hab ich das 2008
    ob das immer noch in der Ausführung verkauft wird weiss ich natürlich nicht

  • Dein Pavilion überspannt also die 6m ohne Zwischen-Fuß.
    Ich bräuchte eher in der Mitte bei 3m noch einen Fuß, um die Banner besser aufhängen zu können.


    Ich werde wahrscheinlich das von Race-Tent probieren.

  • Ich brauchs net fürs Fahrerlager (dafür hab ich meinen ausgebauten Duc und die Markisse), sondern für Promo Zwecke auf div. Veranstaltungen.
    Die Stütze paßt genau zu den Verkaufstischen und den Bannern.
    2 Zelte mögen flexibler sein, aber 1 Zelt ist schneller aufgebaut, günstiger und ich werd immer min. die 6m brauchen.

  • Moin,
    Die Zelte vom Butzner Taugen, was ich so mitbekommen habe, auf alle Fälle. Wenn wirklich mal was kaputt geht bekommt man auch Ersatzteile dafür.
    Nur wegen einem Banner würde ich mir da in der Mitte keinen Fuß zusätzlich einhandeln. der ist dann auch beim auf und Abbau immer im Weg finde ich.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Butzner ist mir auch schon untergekommen.
    Dürften auch OK sein, vor allem, wenn jemand aufs Gewicht achten möchte.
    Bei einem Straßenmopedforum wurde aber eher das von Race Tent empfohlen.



    Wir haben ein Butzner Zelt, 1a Qulität. Es ist so stabil, dass man sich sogar an dem Zelt hochziehen kann. Die Zeltplane fühlt sich auch hochwertig an.
    Ist jetzt nach 2 Saisons immer noch Top in Schuss!


    Klar mag der Preis bissl teurer sein aber dafür hälts auch länger!


    Käuft man billig käuft man zweimal...


    Gruß

  • Ich finde 6m ohne Zwischenstütze schon allein für's Gewissen zu viel. Die zusätzliche Stütze gaukelt einem ja zusätzliche Stabilität vor, das kann doch nur gut sein ;)




    Aber wirkliche Vorteile hat das auch: bei 1x6m kann nur eine Wand eingehängt werden, bei 2x3m kann man 2 verschiedene verwenden. Also z.B. eine komplett geschlossen, eine halbhoch oder eine ganz weglassen und eine geschlossen oder wie auch immer.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!