Suche Tank für Honda Cr 250 Bj. 79

  • Moin , hast du wegens der Dellen im Tank schon mal versucht den mit H2O zu füllen und einzufrieren ? Das machen manche Leute ohne Brenner um die Dellen aus den Auspuffrohren raus zu holen . Kann natürlich sein das es dann aber vielleicht den ganzen Tank " zerreist " oder verzieht . Aber die Dellen sollten schon ein wenig raus kommen . ;)


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)



  • Den Kotflügel den Du beschreibst, Ist der von 78-80 CR250. Der hat auch RAL3020 als Farbton.
    Hier auf dem Foto ist ein Kotflügel von einer Monoshock Honda um 82. BEi der Sitzbank auf dem Foto kann man nicht erkennen welches Baujahr die hat. Könnte Model80 sein

  • Hast n Montagsmodell erwischt:)


    An der Lasche bzw halteröhrchen für den Bremszug ,sollte eigentlich mittig ein kleiner Schlitz sein durch den der Innenzug passt
    so ists zumindest bei den XL modellen
    nimm halt mal kurz die Flex mit dünner Scheibe:thumbup:



    Da würde ich eher ein geschlitzten Nippel nehmen und den dicken Nippel erst drauf machen, wenn der Zug durch das Röhrchen ist .

  • Servus
    Den Nippel des Bremszuges muss man anschleifen damit er durch das Röhrchen passt.
    Also die Seite die zum Bremspedal zeigt.
    Gruß
    Stephan

    Einfach kann jeder


    Ich bin [COLOR="Red"]nicht[COLOR="red"][COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR][/COLOR] auf dieser Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten.:biggrin:

  • 250 hat´s doch im beitrag #81 gezeigt wie´s geht! was soll er dann noch flexen oder schleifen?


    :biggrin:

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • Die Variante mit dem Birnennippel ist sicher nicht übel, aber was mache ich mit der anderen Seite, wo ja schon ein Gewinde zum Einstellen der Bremse mit verpresst ist !


    Werde also den Nippel etwas anschleifen und dann durchfummeln. ich habe ja noch einen alten Zug zum probieren .


    Am Rahmen schneiden oder schweißen lasse ich lieber sein. Macht mir schon irgendwie Bauchschmerzen :kuck: .


    Redracer, spann mich nicht nicht so auf die Folter :biggrin: , Was hast Du denn für ein Bremspedal verbaut ?????


    Noch was anderes.


    Wurde eigentlich jemals eine HPF für den öffentlichen Verkehr zugelassen ? In GB läuft mal eine auf der Strasse. Oder existiert irgendwo ein Datenblatt das evtl. eine Zulassung per Einzelabnahme in greifbare Nähe rücken würde ?


    Den Tank mit Wasser füllen lasse ich lieber mal. Der vorhandene bleibt so wie er ist , da ich bald den passenden der CR 250 aus 1979 haben werde :biggrin::thumbup: .


    Der vorhandene Alutank der Cr125 ( 1979 ) werde ich dann noch hier anbieten falls Interesse besteht. Ist bereits entlackt und bis auf die Beule wirklich noch gut.



    Grüße



    Thomas

  • neeee, wollte damit nur sagen, das ich zwingend den Honda Zug nehmen muss, weil ja auf der anderen Seite das Gewinde verpresst ist, das ich benötige. Oder ich muss einen Birnennippel vorne anlöten. Dann kann ich aber auch den originalen aus und wieder einlöten..

  • am besten redracer postet mal n Bild von seiner BremsaNLAGE incl hebel
    dann Bräuchten wir nicht mehr in der Glaskugel lesen



    und jetzt die erste wichtige Frage
    Von welchem Modell ist dein Bremszug XL kommt mir n bischen zu kurz vor
    eventuell gibt's da verschiedene:verwirrt:und somit verschiedene befestigungsarten:kuck:

  • ..der Zug stammt aus der XL 500 S von 1979 oder 1980 und hat die gleiche Länge des vorher verbauten. Der Maße des Nippels waren bei verschiedenen Zügen, die ich in der Hand hatte, alle gleich .


    Sollte also keine Unterschiede geben ? ! ?

  • ..der Zug stammt aus der XL 500 S von 1979 oder 1980 und hat die gleiche Länge des vorher verbauten. Der Maße des Nippels waren bei verschiedenen Zügen, die ich in der Hand hatte, alle gleich .


    Sollte also keine Unterschiede geben ? ! ?



    Es gibt auch Züge ohne den Nippel .
    Ich habe da verschiedene. Jeroen hat mir mal einen gemacht, da ist vorne ein Gewinde drauf und da drehst du so ein Teil drauf.
    http://www.enduro-versand.com/…eile/Gabelgelenke/100154/
    Hier sind die geschlitzten Nippel
    http://www.enduro-versand.com/shop/BowdenzuEge/Nippel/


    KTM hat glaub ich ein Bremszug, da ist ein minimal gebogenes Stahlteil. Dieses wird gerade in ein Loch am Bremshebel eingefädelt, das passt 100% durch das dünne Röhrchen bei deinem Rahmen.

  • Servus
    Bin gerade etwas zeitlich knapp.
    Umzug/Werkstatt aufgelöst...
    Ich werde Euch recht zeitnah Bilder zukommen lassen.
    Stephan

    Einfach kann jeder


    Ich bin [COLOR="Red"]nicht[COLOR="red"][COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR][/COLOR] auf dieser Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten.:biggrin:

  • ..den Bremshebel sehe ich zwar nicht so genau, was auch nicht so wichtig ist .


    Aaaaber, was ich sehe, ist eine HPF die mit Licht und Nummernschild ( welches Land ?? ) unterwegs und scheinbar zugelassen ist :thumbup: !


    Ist das etwa DEINE ???


    Bitte, bitte um Infos . Ich bete auch vorm Zubett gehen für Dich.


    Grüße


    Thomas



    PS. Wenn Du mir jetzt keine Antwort auf die wichtigste aller Fragen gibst, werfe ich mich hinter den Zug oder springe vom Bordstein :biggrin: .

  • Hi Tom,
    klar hat die "deutsche" Zulassung :thumbup:
    Der Red hat die auch schon bei Klassik Fahrten eingesetzt
    und ich durfte diese Wuchtprumme auch schon fahren.
    Hat mächig Spaß gemacht (hoffe der Red kommt heuer wieder nach Bechtl)


    guckst du :




  • ...ich gucke ,


    ...ich staune ,


    .. ich weine .


    Ist das wirklich wahr !


    Ich habe hier bei mir einen Ansprechpartner beim TÜV, der das Wort "Sachverständiger" auch Wort wörtlich versteht und unter gewissen Bedingungen auch aufgeschlossen für eine Zulassung meiner HPF ist.


    Mit einer Briefkopie ist der Schritt für eine Zulassung nur noch ein kleiner .


    Stefan, wenn Du mir hier helfen könntest, ist Dir meine Dankbarkeit für immer und ewig sicher :biggrin: .


    Nur als Info und der Vollständigkeit halber . Ich möchte nichts umsonst haben ( nehme mal an, die Zulassung war nicht einfach zu bekommen ) und bin gerne bereit hier einen finanziellen Ausgleich zu schaffen .


    Mit einer Zulassung könnte ich die HPF doch noch bewegen und an Enduro oder GS Veranstaltungen teilnehmen. Das Bolzen auf der Cross Strecke ist mir einfach zu Material mordend.


    mit den besten Grüßen und etwas Hoffnung


    Thomas



  • Als Anzahlung :Spendiere dem Red neue Hörner wo besser leuchten als die alten .;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!