• kann keinen nennenswerten unterschied erkennen, aber nachdem fullscreen nicht geht ist das in den winzigen fesntern auch schwer.
    bild scheint aber recht ordentlich zu sein. ton gefällt mir auch ganz gut. bin gespannt auf etwas größere videos.

  • @ mork: ist die Sony HDR-AS30. Hatte Bike Edition bestellt und geliefert wurde Standart-Edition.
    Daher noch keine Erfahrungsberichte. Hoffe mal die Ersatzlieferung kommt bald...
    Wennsd Zeit hast könnt es sich lohnen auf die 100er zu warten, die wurde schon vorgestellt und soll in einigen Wochen lieferbar sein. Laut Tests und von den technischen Daten scheint die echt geil zu sein!

  • Um es vorweg zu nehmen: die Kamera ist nicht perfekt, aber scheint mir der für mich beste Kompromiss zu sein, denn ich wollte ja gern GPS.
    Kurz-BDA liegt bei. Ausführliche BDA ist in der Cam gespeichert. Inbetriebnahme funktionierte ohne Beanstandungen.
    Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig, Bedienlogik ist ähnlich der alter Digitaluhren, aber wenn man nach 10 Minuten erstmal dahinter gestiegen ist, ziemlich easy, wenn auch manchmal etwas umständlich. Aber halt idiotensicher.
    Cam hatte bereits die neue Firmware, musste also nicht upgedated werden.


    1. Manko: 2 Menüpunkte, die es erst mit der neuen Firmware gibt sind aufgrund der Abkürzung in Ihrer Funktion nicht nachvollziehbar. Bei einem hilft Google. Wie man das nutzen kann (Bildrotation) ist mir leider noch immer nicht klar. Beide Punkte sind weder in der BDA, noch auf der Homepage, noch sonst irgendwo beschrieben.
    Ärgerlich, aber ich brauch's nicht zwingend, also ok.


    Die zu herunterladende Software für den Rechner braucht verdammt viel Zeit, hat einige Funtionen, die evtl. nicht jeder mag, da sollte man schon auf die Privacy-Einstellungen achten, aber ich find's eigentlich nicht schlecht.
    Bedienung ist hier nicht ganz so easy, aber man kommt dahinter. Einige Funktionen vermisse ich, aber vielleicht hab ich die einfach noch nicht gefunden.
    GPS-Daten einblenden geht auf jeden Fall super easy, das war mir wichtig.
    Mit der Bedienung der Software tue ich mich insgesamt noch immer etwas schwer. Aber ich bin auch ein DAU.


    Also ab in den Praxistest und...


    2. Manko:


    Die in der Bike-Edition mitgelieferte Lenkerhalterung ist mit Verlaub gesagt Kernschrott wenn man sie offroad einsetzen will. Einfach viel zu wacklig. Die beiden anderen Extra-Halterungen mit Bändern taugen m.E. auch nicht wirklich viel im praktischen Einsatz. Aber ich hab die Bike-Edition zum normalen Preis gekauft, also quasi nix draufgezahlt. Dafür einen Mehrpreis zu bezahlen wäre mMn rausgeschmissenes Geld.


    3. Manko: GPS zeichnet keine Höhenmeter auf. Dafür ist der Empfang recht gut. Bei der Einblendung ins Video gibts allerdings wieder Differenzen, das GPS hinkt immer etwas hinterher.


    Da das Gehäuse ein Stativgewinde hat gibts einige Aftermarketlösungen um das 2. Manko zu beheben. Da hab ich nen Halter gefunden, der für meine Vorhaben taugen sollte. Den werd ich am WE hoffentlich testen können.


    4. Manko (oder evtl. gar ein Vorteil)
    Ne Bildrate von 60fps gibts nur im HD-Modus. Geringere Auflösung heisst hier auch max. 30fps. Mal von der Zeitlupenfunktion abgesehen.
    Andere Cams haben 60fps nur bei geringerer Auflösung und zeichnen HD nur mit 25 oder 30fps auf.


    Kommen wir also zur Auswertung des ersten Bildmaterials:


    Gar nicht so einfach das auszuwerten, denn der Rechner ist völlig überfordert...
    HD 60fps und HD30fps sehen hammergeil aus, aber leider seh ich da nur Standbilder und max. 3 sec. Video...
    Mit geringster Auflösung geht's halbwegs, aber die Quali ist nicht wirklich berauschend. Bei 30fps ist der Rolling-Shutter-Effekt, also das Verschwimmen des Bildes schon sehr störend und 60fps geht halt nur in HD.
    Die Tonquali ist halt nicht berauschend aber besser als ich erwartet habe.
    Nach dem Hochladen auf FB und YT laufen die Vids zwar flüssiger, aber es geht verdammt viel Quali verloren.
    Ich war schon kurz davor das Teil zu retournieren...


    Als ich die Cam dann aber per HDMI an den TV angeschlossen hab war ich geflasht!!!! HAMMER!!!! Echt der Wahnsinn!!! Einige würden vielleicht Anstoß an den Lichtreflexen nehmen, aber mir gefällt das. Die Details, die Farben, die Schärfe, einfach alles: Ich war und bin begeistert!! Da siehst echt jeden Grashalm, selbst am Bildrand, die Farben sind nicht übersättigt, es sieht echt so aus wie man's selbst gesehen hat.
    Danach hab ich beschlossen die Cam zu behalten.


    Die Apps für iOS und Android funktionieren auch, aber da hätten wir auch gleich 2 weitere Mankos:
    1. Der Verbindungsaufbau dauert recht lang und funktioniert nicht immer beim ersten Versuch.
    2. Das Kopieren der Vids auf's Smartphone funktionierte bei mir bisher gar nicht.


    Alles in allem bin ich nur halbwegs glücklich, wüsste aber keine bessere Alternative. Wenn die wollten könnten die das auch besser!


    Wenn jemand Tipps hat wie ich die Vids am Rechner flüssiger darstellen oder mit weniger Qualitätsverlust hochladen kann wäre ich dankbar.
    Auf FB ist die Quali deutlich besser als auf YT, aber da bekomm ich bisher max. 52sec. hochgeladen.


    Fazit: Wenn ich die Zeit hätte würde ich auf die HDR-AS100 warten, die demnächst erhältlich sein wird, aber ich will die Cam halt schon in den nächsten Wochen nutzen.

  • 5 jähriges Schleppy wird schon daran liegen, wenns auch noch ein günstigeres Model mit Celeron und/oder Grafik on Board ist.


    Für FHD Video Schnitt wirst bißerl aufrüsten müssen. 4, besser 8GB Speicher, keinen Atom oder Celeron, zumindest ein I3 und aktuelle Graka und ne große HDD (Da wirst bei Deinem jetzigen Schleppy auch schnell an die Grenzen kommen).


    Als PC bist ab ca. 600,- dabei, wobei gerade für Videoschnitt 2 Monitore empfehlenswert wären, dann nochmal einen 100er dazu.

  • @ mankra: Danke für die Tipps! Nen neuen PC wollte ich eigentlich nicht extra kaufen, aber für den Fall das ich muss sind Deine Tipps sicher sehr hilfreich.
    Mit etwas Glück tut sich der PC im Büro da leichter. Muss ich mal versuchen.
    Der PC des Stiefsohns sollte theoretisch locker taugen, aber der ist bisweilen derart virenverseucht, da hab ich schon fast Angst das gleiche WLAN zu nutzen. Will garne wissen auf welchen Seiten der sich so rumtreibt... :glotz:


    Der neue Lenkerhalter ist übrigens absolut genial!! Mal sehen wie die heutigen Vids geworden sind...

  • Wenn du große Videodateien in hoher Auflösung am PC bearbeiten willst, gibt es keine Alternative zu besserer Hardware. Du hast schlicht und einfach keine andere Wahl. Es gibt keine Sparvariante, du brauchst Power in allen Bereichen. Anders ist das genau so unmöglich, wie mit einem 75PS Auto 350km/h zu fahren.

  • ob der rechner im büro viel besser geeignet ist, ist fraglich, im normalfall haben die auch keine all zu leistungsfähigen Grafikkarten, müssen im normalfall ja nur word, exel oder n internetbrowser schaffen, da reicht sogar ne 16MB karte.


    ich bin mit meiner brillencam nicht zuletzt deshalb so zufrieden, da im 1280x720 modus 60 bilder pro sekunde gemacht werden und ne höhere auflösung, also 1920x1080 full HD meine hardware schon nicht mehr packt im videoschnittprogramm zu verarbeiten.


    meine hardware ist zwar nicht mehr die neueste, aber hat sicher mehr leistung als dein lappy.


    2,7GHz Dual prozessor, 4GB RAM, 256 MB Grafikkarte, die sich noch 1GB vom RAM abziehen kann.


    wenn du vernünftig videos in Full HD schneiden willst, solltest dir nen brauchbaren Desktoprechner holen, also ca. 2,2-3,2 Quadcore Prozessor, 512 MB GraKa, 8GB RAM sollten schon sein.

  • Scheiden tut weh... Die Sony war eigentlich fast genau was ich gern wollte, nur leider scheint die nach einer gewissen Zeit mit der Vibration nicht mehr klar zu kommen.
    Bedienfehler und Temperaturprobleme kann ich mittlerweile ausschließen. Das Teil schaltet sich nach ca. 30-45 Min einfach ab und danach jeweills schon nach einigen Sekunden bis wenigen Minuten.
    Sehr ärgerlich. In der BDA steht zwar, dass man die Cam UND das Gehäuse keinen Vibrationen, Erschütterungen, Schlägen, Stößen, Staub und Feuchtigkeit aussetzen soll, aber wozu ist's dann ne "Actioncam" geworden??
    Nunja, wird wohl ein Gerät ohne GPS ran müssen.


    ddog: wie viel Erfahrung hast zwischenzeitlich mit Deiner gesammelt?


    Die wäre evtl. noch ne Alternative zu Rollei und Gopro.


    thor: ich kann mich halt mit der Brillenvariante nicht so ganz anfreunden... Ne gescheite Lenkermontage wär mir am liebsten... Nix für ungut!

  • thor: ich kann mich halt mit der Brillenvariante nicht so ganz anfreunden... Ne gescheite Lenkermontage wär mir am liebsten... Nix für ungut!


    schon klar, wollte nur sagen, dass mir deren HD720er modus mit 60 bildern ausreicht, da mehr meine hardware am rechner eh nicht schafft.


    wenn du videos mit Full HD und 60 bildern am computer bearbeiten möchtest, wirst an der anschaffung eines leistungsstarken desktoprechner kaum vorbei kommen.


    ich hatte jetzt das glück, dass mein elektronikerbruder mir einen rechner aus restteilen zusammengebaut hat, 2,4 quadcore prozessor 1024MB Grafikkarte und 8GB RAM, hochgetaktet und wassergekühlt.


    muss den bei gelegenheit mal einrichten und schaun, was der so kann.


    leider kostet so n rechner normalerweise halt n paar euro wenn man keinen elektronikverrückten in der familie hat, der die ganzen komponenten eh nur in der schublade rumliegen hat.

  • Zitat von hufodau;


    ddog: wie viel Erfahrung hast zwischenzeitlich mit Deiner gesammelt?



    Ich habe seit meinem letzten Eintrag noch nicht weiter getestet, da ich mit der Kameraposition, bzw. dem Blickwinkel noch unzufrieden bin. Die Befestigung mit Klett und Gummibandöse scheint aber auch nur suboptimal zu sein.
    Ich möchte keinen Adapter an der Außenseite des Helmes haben, sondern die Kamera unter dem Schild montieren.


    Daher habe ich mir letzten Sa in der Nacht eine Halterung selbst designt, ein Kumpel wird mir das dann ausdrucken. Denke in zwei Wochen werde ich aber erst testen können. Hoffe nur ich habe den Winkel an der Halterung halbwegs sinnvoll getroffen. Eine Modellierung mit Gelenk schien mir erst einmal zu aufwändig.
    Ich hab mal ein Bild davon rangehängt:


    [ATTACH=CONFIG]48343[/ATTACH]



    Ich habe aber auch festgestellt, dass die Videos auf dem Großbild-TV besser als am PC-Monitor aussehen. Vermutlich weil hier einfach viel mehr Details wahrgenommen werden können. Nach 1080p vs. 720p Vergleich am TV, werde ich wohl bei 720p bleiben.
    Zum hochladen zu YT oder Dailymotion hatte ich meine Schnipsel mit dem Video Codec H.264 versehen. So sollte sich das Quali nicht sonderlich verschlechtern.

  • Ich bin derzeit auch auf der Suche nach einer neuen Helmkamera. Ich bin bisher die einfache Ausführung Contour HD gefahren und war sehr zufrieden damit. Montiert habe ich sie immer an der Brille. Nur leider hat sich beim letzten Sturz die Kamera samt Brillenhalterung verabschiedet.


    Jetzt habe ich mich ein bisschen belesen im Forum und finde die Drift HD nicht schlecht. Gibt es dafür auch eine Brillenhalterung oder Öhnliches bzw. eine gute Helmkamera mit dieser Ausstattung? Eine Bildfunktion wäre natürlich auch nicht schlecht.


    GoPro kommt für mich nicht in Frage. Hatte ich schon einmal auf dem Helm montiert und bin an einem Ast hängen geblieben. Möchte ich nie wieder erleben. Ebenso die Rollei.


    Würde mich über Antworten freuen.

  • Teletubby Montage ist für Enduro nicht geeignet, klar.
    Seitlich am Helm scheinen viele zurechtzukommen.
    Davon halte ich aber auch nix. Da gibt man ne Lawine für einen leichten Helm aus und pappt dann auch noch seitlich paar 100g drauf.


    Aber für Brustmontage, bzw. ich habs am Leatbreace montiert, ist die Rechteckform von GoPro und Co wiederum praktisch.

  • Teletubby Montage ist für Enduro nicht geeignet, klar.
    Seitlich am Helm scheinen viele zurechtzukommen.
    Davon halte ich aber auch nix. Da gibt man ne Lawine für einen leichten Helm aus und pappt dann auch noch seitlich paar 100g drauf.


    Aber für Brustmontage, bzw. ich habs am Leatbreace montiert, ist die Rechteckform von GoPro und Co wiederum praktisch.


    Ich habe die Kamera gerne an der Brille, da man so noch die Landschaft mit auf das Bild bringt. Ich vermute mal, bei der Leattbrace Variante sieht man fast nur Lenker und direkte Strecke.


    Ums Gewicht gehts mir beim Helmkauf garnicht, da schaue ich eher auf Sicherheit und Passform. Wenn er dann noch leicht ist, gerne.


    Kennt jemand eine gute Alternative zur Contour, welche man an der Brille bzw. seitlich am Helm befestigen kann, aber nicht so dick aufträgt, wie die GoPro und co.?

  • Ich habe die Kamera gerne an der Brille, da man so noch die Landschaft mit auf das Bild bringt. Ich vermute mal, bei der Leattbrace Variante sieht man fast nur Lenker und direkte Strecke.


    Ums Gewicht gehts mir beim Helmkauf garnicht, da schaue ich eher auf Sicherheit und Passform. Wenn er dann noch leicht ist, gerne.


    Kennt jemand eine gute Alternative zur Contour, welche man an der Brille bzw. seitlich am Helm befestigen kann, aber nicht so dick aufträgt, wie die GoPro und co.?



    ich war von meiner wahl (150 euro) angenehm überrascht und macht bessere aufnahmen als ich vermutet hätte, reagiert schnell und gut auf unterschiedliche lichtverhältnisse (licht/schatten), aufnahme entspricht nahezu exakt dem eigenen blickfeld, HD1080 30 fps, HD720 60 fps, ton ist in ordnung bzw. besser als der vieler anderer actioncams, 32 GB mini sd reicht für 8,5 std. aufnahme, ein akku in größe eines handyakkus (3,7V 1200 mA) hält im winter 90 min. bei daueraufnahme, 150min. bei gelegentlicher aufnahme, im sommer 120 min daueraufnahme und 180 min unterbrochene aufnahmen.
    die cam technik stammt aus dem hause HAMA, nur das gesamtkonzept ist nicht jedermans sache.


    hier n video vom letzten samstag, am ende bei den bildern der teams kannst ja mal bei der startnummer 55 schaun, ob du die cam erkennst.


    https://www.facebook.com/photo…vb.100002626674953&type=3

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!