Husqvarna t250 - Kühlwasser wechseln (Erklärung für weibliche Wesen)

  • Aber ich bin Lego-Freund. Und KTM-Freund. Hab aber schon gesehen, dass dieses Lego-Modell nur die Farbe mit KTM gemein hat. Da ist ein längsliegender V2 verbaut.......



    aber die Startnummer passt wenigstens!:biggrin:

  • Meine Güte statt einfach mal ne ordentliche Antwort zu geben :rolling:
    Inzwischen weiß ich wie mans wechselt fehlt nur noch das entlüften, da weiß mein freund nämlich selbst nicht wo man das bei der maschine macht..


    diesmal vllt hilfreiche tipps?

  • Kühlmittel ( mit Frostschutz mischen oder bereits fertig gemischt kaufen bis -25°C ) ca. 5 mm über die Lamellen
    ( durch den Decckel reingucken ) füllen, Kühler verschließen, Moped warmfahren
    ( ACHTUNG ! Kühler NIE im warmen Zustand öffnen, Verbrennungsgefahr durch heißen Dampf ).


    Nachdem das Moped und der Kühler wieder kalt sind, Kühlmittelstand wie oben beschrieben überprüfen,
    evtl. nachfüllen und ggf. Prozedur wiederholen bis der Kühlmittelstand konstant ist.
    Wenn man zu viel einfüllt ist das auch kein Problem, das pfeift dann währen der Fahrt durch den Überlauf raus ;)

  • Meine Güte statt einfach mal ne ordentliche Antwort zu geben :rolling:
    Inzwischen weiß ich wie mans wechselt fehlt nur noch das entlüften, da weiß mein freund nämlich selbst nicht wo man das bei der maschine macht..


    diesmal vllt hilfreiche tipps?


    DAs mit dem KM wechsel ist auch schwierig. Besser wäre es zb nach banalen Sachen zu fragen, zb: Wie man die Luft in den Reifen wechselt ? Was viel sinnvoller ist.

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!