KTM SX-F 250 Einspritzanlage Probleme / Resume

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mit diesem Fred einfach mal meine Erfahrungen in Sachen Einspritzanlage und anfällige Bauteile ab den 11er Modellen zusammenfassen. Grund: Kauf einer SX-f 250 Bj. 2011 mit anfänglichen Schwierigkeiten.


    Nachdem ich von einer EXC-F auf eine SX-F umgestiegen bin, musste ich nach dem Kauf feststellen (gebraucht mit ca. 55 BH), dass die Maschine auf der Strecke diverse Macken hatte. Begann mit dem bekannten Ausploppen beim Gasaufreissen bis hin zu nervenaufreibenden Endlosversuchen beim Antreten (egal ob warm oder kalt). Da ich bisher nur Vergaser gewohnt war, musste ich mich erstmal mit der Materie EFI auseinandersetzen.


    Nun studierte ich sämtliche Beiträge im Forum von Usern mit gleichen Symptomen und begann Stück für Stück die Kati zu demontieren. Angefangen vom Reinigen der Einspritzdüse (habe diese per 5V Handy-Ladegerät aktiviert), über Neukauf dieser bis hin zur kompletten Demontage der Filter, Pumpe, Leitungen und des TPS-Sensors.


    Nachdem ich im Erstversuch Leitungen, Filter (nicht den im Tank!), Düse und TPS (neu eingestellt über Behelfsschaltung) erneuert habe, gings ab auf die Strecke. Fazit: Kiste sprang an, ich brauchte jedoch wieder einige Kicks. Nachdem die Gute anständig auf der Strecke bewegt wurde, wollte sie nicht mehr anspringen. Anrollen klappte jedoch! Ich völlig genervt und am Abend wieder im Netz Kontakt mit Leuten aufgenommen.


    Nun bekann das große Thema FILTER :yeah:.
    Ich begann die Pumpe samt Leitungen und Filter aus dem Tank zu bauen. Als ich den Filter in der Hand hielt, erschrak ich! Völlig schwarze Brühe kam da raus! Also neues Filter-Kit besorgt und ab der Fisch. Zusätzlich alle Leitungen gespühlt und Benzinfilter in der Leitung ersetzt. Anschließend Test... Kati lief zwar besser, wollte aber wieder nicht so richtig starten. Jetzt war ich echt am Verzweifeln.


    Als ich dann am We bei uns auf einer Strecke war, unterhielt ich mich mit einem Yamaha-Fahrer. Dieser hatte das gleiche Problem mit dem Starten seiner Maschie gehabt. Ursache: Benzinpumpe drückte statt 3,5 bar nur 1,5 bar. Die nächste Vermutung wäre noch das Ventilspiel gewesen.
    Ich: heim und im Netz so ne doofe Pumpe gesucht. Da traf mich der Schlag! Bei KTM läppische 350 Teuronen. Super!
    Dann mal fix Mister Google mit der Artikelnummer bemüht und siehe da. Bei ebay in den USA wurde diese Pumpe für unter 100 Euro angeboten. Diese wurde bestellt und kam eine Woche später.


    Kiste wieder demontiert und Pumpe rein. Zusätzlich kam noch der Split Stream Filter in meinen Tank, um unnötigen Dreck aufzuhalten. Testfahrt folgte...
    Ergebnis: Ein Tritt und die Gute war an!:yeah:. Selbst im betriebswarmen Zustand! Hinzu kam, dass sie nun deutlich mehr Leistung hat.


    Bisher hat sie keine Mätzen mehr gemacht und läuft wie eine eins!:cool:
    Am TPS habe ich noch etwas rumgestellt, bis ich der Meinung war, dass es passt (dieser steht momentan bei ca. 0,7V anstatt der 0,6V).


    Nach langer Suche war es dann doch die Pumpe, die mir meine Nerven geraubt hat. Und dank ebay USA war es sogar halbwegs erschwinglich...


    Vielleicht stolpert der eine oder andere ja über die gleichen Probleme und dieser Fred hilft ihm weiter.


    In diesem Sinne!


    Marco

  • ..danke :thumbup:


    habe erst gestern vorsorglich die innentank-filter getauscht ! der mahle war schwarz :aetsch:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • danke für die zusammenfassung, das macht ein forum wertvoll.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Freut mich zu hören! :cool:


    Wenn jemand eine Alternative zum teuren Male-Filter kennt, wäre ich ganz Ohr! Das Set ist ja bei KTM unverschämt teuer.


    Wie wechselt ihr diesen Filter eigentlich? ich bekam die Schlauchleitungen gar nicht ab und musste diese zerschneiden. Die Teile gibt es nicht mal beim Händler oder in einer Ersatzteilliste. Habe nach meinem Wechsel einen druckbeständigen Benzinschlauch eingebaut. Der ist aber relativ dick und lässt sich nur mühselig im Tank verstauen.


    Diese benzinbeständigen Wellschläuche habe ich bisher nur hier gefunden: http://www.schlemmer.com/files/3_benzinschlaeuche.pdf

  • die klemmen kannste dort wo sie gequetscht sind (in der lasche) mit dem Schraubendreher aufhebeln, im Kit sind ja neue schlauchklemmen dabei, die einfach mit dem Seitenschneider quetschen, erklärt sich aber wenn du die alten und neuen siehst ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM



  • Geht es um den Filter im Tank?

  • @casicool: die schlauchleitungen waren bei mir so hart, sodass ich sie aufschneiden musste. selbst erwärmen und hebeln halfen nichts mehr.


    tipp an die dreckgeschädigten:
    tank demontieren, alle technik ausbauen, schläuche durchspühlen, filter erneuern oder säubern (pumpenfilter), tank gründliche mit benzin reinigen, alles wieder säuberlich montieren und den split-stream filter einbauen. dann solltet ihre echt keine probleme mit dreck haben!


    die explosionszeichnung vom tankinnenleben habe ich mal beigefügt.


    gruß
    marco

  • Mit etwas kräftigen Zug an den Schläuchen konnte ich den Filter rausziehen !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

    Einmal editiert, zuletzt von casicool ()

  • Braucht man eigentlich zum Filterkit zusätzlich den Dichtungskit oder bekommt man das mit den alten Dichtungen hin ?



    Kannst die alten wieder verwenden !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • ergänzend noch zu sagen, der KTM Filter Kit beinhaltet: 2 Filter (1x Benzinfilter, 1 Pumpenfilter) und 2 Schlauchklemmen, Kostenpunkt ca. 45,-€

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!