Wie meistert ihr die Hitzewelle?!

  • Ich weiß nicht ob das die richtige "Ecke" für das Thema is ^^


    Da es ja zurzeit extrem heiß ist (bei uns in Österreich im Burgenland erreicht das Barometer am Wochenende wieder die 40°C im Schatten...) wollte ich mal durch die Runde fragen, OB und WIE ihr mit der Hitze beim Training fertig werdet?!


    Ich würde sehr gern fahren und trainieren für ein Rennen im August, aber bei der Hitze ist das in der vollen Fahrermontur ja unerträglich.... :rolling:


    Tut sich das jemand von euch an oder wie geht ihr mit der Hitzewelle um?! Das nächste problem ist natürlich auch die Staubentwicklung und der extrem harte Boden.... :grr:


    Eine integrierte Klimaanlage im Panzer wärs .... :love:

  • was ich nicht mache ist wegen der hitze protektoren weglassen ... hab das ein mal gemacht, und genau da hätt ich meine ellbogenschützer gebraucht :kuck:


    ... kraftschonende fahrtechnik trainieren, bei der hitze ists ja unmöglich ein ganzes rennen lang voll zu pushen (ok, das ist bei normalen temperaturen ja schon kaum durchzuhalten)
    einfach mal ausloten wie schnell du bei der hitze fahren kannst, nicht dass du dann beim rennen nach 2 runden nen herzinfakt kriegst, oder so kräfteschonend fährst, dass du am ende des laufes noch unter 100 puls hast ...


    ... und hartbodenreifen holen ;) ... die braucht man in eurer gegend sowieso das ganze jahr über :biggrin:

  • Viel trinken ist nicht nur ein dummer Spruch.
    Ich hab dann den Camelbak auch für 20 min turns auf und nutze ihn.
    Man kann sich auch Wasser überschütten.
    Hatte vor 2 Jahren ein GCC (2 Stunden) bei fast 38 Grad und aufgegeben. Seitdem habe ich die letzten Jahre konsequent versucht, die Klamotten "leichter" zu haben, sprich Prothemd durch Panzer ersetzt, luftigerer Helm, "vented" Klamotten - aber trotzdem vollen Schutz.


    Irgendwann ist es jedem zu heiß - ob mir das bei den genannten bei 40° hilft? Keine Ahnung ;)

  • um 7.00h in der frühe fahren.....:thumbup:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Bei unseren Enduro-Turns vereinen wir, wenn's so richtig warm wird, eigentlich immer @casicools, @Q-Trotters und @twins Vorgehensweisen in genannter Reihenfolge:


    - wir starten so früh wie möglich (im Hochsommer auch tatsächlich schon mal um 7:00 Uhr, dann sitzt man spätestens um 12:00 nach vollbrachtem Werk vor der Werkstatt und hat ein kühles Pils in der Hand, und noch eins, und ... :biggrin: )


    - Trinken in Form von Mineralwasser ist natürlich immer dabei!


    - wir springen am Umkehrpunkt (also etwa gegen 9:30 Uhr, wenn es langsam beginnt, richtig warm zu werden) in voller Montur in einen See und dann geht's zurück



    Das Rezept klappt wunderbar. Für's geliebte Hobby bringt man gern Opfer -> frühes Aufstehen ... :cool:



    Was den Staub angeht: Damit muss man beim Enduro leben (da wässert keiner die Strecke ...) - entweder auf eine Motorradlänge ran an den Vordermann (bringt natürlich nur bis max. zum dritten Fahrer was - vielmehr sind wir aber eigentlich nicht) oder halt Abstand lassen.

    Gruß Dirk



    - - Team GELÄNDESPORT NORDOST - -



    „Es müßte ein brauchbares Mittelding geben zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.“
    (P. Schumacher)


    „Es kommt nicht auf die Anzahl der gelebten Jahre an, sondern auf das, was im Buch der Erinnerungen steht.“
    (Alex Huber)

  • Beim Motorradfahren fahr ich dann eben kürzere Turns, 10 Min... dann rausfahren und nasses Handtuch in den Nacken, etwas Wasser über den Kopf schütten und sehr viel trinken - auch Wasser mit Vitaminen und Mineralien.


    Um 7 Uhr früh starten geht bei MX nicht wenn die Strecke erst um 15 Uhr öffnet und an den wenigsten Strecken ist ein See daneben...



    Beim Downhill ist man ja meist den ganzen Tag unterwegs aufgrund der Tageskarte für den Lift. Hier auch sehr viel trinken, an Almhütten pause machen, ich liebe den Quellwassertrog im Bikepark Chatel und in Morgins - da kann man reinhüpfen, trinken oder beides und das Wasser kommt direkt aus dem Berg mit gefühlten +2 Grad raus. Ansonsten gibts auch anderweitig viel Wasser in den Bergen und dann sieht so ne Erfrischung eben so aus:


    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • Ich habe vor einer Ewigkeit mal für längere Fahrten eine riesige Kühlbox und RICHTIG viele Kühlakkus gekauft, wenn man da übertrieben viele Akkus in eine Box packt und da Getränke reinlegt, muss man aufpassen, dass die Getränke nicht komplett zu Eis werden...das hält dann auch mehrere Tage richtig gut kühl.



    MX-spezifisch noch nie gemacht, aber meine spontane Idee ist, die Klamotten da vorm Fahren einige Stunden reinzulegen...evtl. vorher leicht feucht machen usw., muss man halt mal bissl rumprobieren. Die Kühlweste wird sicher auch länger kühlen, wenn man sie vorher nicht nur nass macht, sondern auch noch "tiefkühlt".


    Natürlich braucht man da mehrere Klamottensätze, weil das eine Weile dauert, bis das Zeug durchgekühlt ist.



    Paar Flaschen Leitungswasser für die kalte Kopfdusche nach dem Fahren kann man ja auch gleich noch mit reinschmeißen...

  • Am besten ein Handtuch mitnehmen, das z.b. an der streckenbewässerung etwas nass machen. das wasser ist eh meistens ziemlich kühl, finde ich ganz angenehm wenns wirklich heiß ist.
    Ganz viel zu trinken mitnehmen, aber nicht eiskalt! ist anscheinend garnicht gut für den körper.


    Am besten flaschen untern anhänger legen, dann ist es immer noch kalt aber nciht eiskalt.
    ich bin immer erstaunt wieviel man beim crossen in der hitze ganz unbewusst trinkt.


    da kommen locker mal 6 liter oder mehr zusammen, an einem nachmittag. man schwitzt das meiste halt wieder aus, daher ist es umso wichtiger.

  • Ein guter Hinweis woran man merkt das man zu wenig trinkt... wenn man nicht zum bieseln muss. Man soll immer so viel trinken das man auch alle paar Stunden aufs Klo muss denn nur über die Nieren und dem Harn kann der Körper Giftstoffe ausscheiden die sich sonst negativ im Körper auswirken können.


    Kaltes trinken ist zwar erfrischend aber ungesund. In wirklich heissen Regionen trinkt man in der Hitze Tee oder warmes Wasser.


    Ein feuchtes Handtuch in den Nacken legen bringt viel - Stichwort Verdunstungskälte.

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • guter Hinweis mit dem kalten Getränk, dies führt nämlich dazu das im Magen die niedrigere Temperatur festgestellt wird und dann kommt der Versuch des Körpers dies zu regulieren durch "nachheizen" also wirds dir noch wärmer...


    es muss nicht unbedingt warmer Tee getrunken werden, Umgebungstemperatur oder Zimmertemperatur sind schon besser als eisgekühlt

  • Man man man, es ist das beste Fettschmelzewetter draussen. DAtt muss warm sein:biggrin: Und ihr ziert euch wie ne Rotte Klosterjungfrauen bei ner Teichbesteigung tse tse :rolling: :biggrin:

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • guter Hinweis mit dem kalten Getränk, dies führt nämlich dazu das im Magen die niedrigere Temperatur festgestellt wird und dann kommt der Versuch des Körpers dies zu regulieren durch "nachheizen" also wirds dir noch wärmer...


    es muss nicht unbedingt warmer Tee getrunken werden, Umgebungstemperatur oder Zimmertemperatur sind schon besser als eisgekühlt


    Dann wollen wir mal hoffen, dass das nicht auch so ein "Kommastellenfehler" ist, wie die uralte Mär vom ganz doll eisenhaltigen Spinat, die generationenlang den Kids die Jugend versaut hat.


    Und kommt mir bitte nicht mit dem Argument, dass die Tuareg, Beduinen und sonstige Wüsten Völker heissen Tee trinken statt eiskaltem Bier, Coke usw. Die haben nur keinen Kühlschrank und machen das beste aus dieser Misere. :biggrin:

  • Ich trink bei der Hitze tagsüber im Büro viel heißen Tee kann ich empfehlen
    Ich schwitze viel weniger und hab immer genug Flüssigkeit. So ganz nebenbei geht auch noch mein Kaffee Konsum zurück
    Ansonsten spring ich halt in meinen Pool zum abkühlen


    Gruass Claus

    Ride on # 307 ich hoffe es gibt auch da wo Du jetzt bist Motocross Strecken und Mopeds
    Michael Artmayer *30.7.1995 +28.5.2013

  • Dann wollen wir mal hoffen, dass das nicht auch so ein "Kommastellenfehler" ist, wie die uralte Mär vom ganz doll eisenhaltigen Spinat, die generationenlang den Kids die Jugend versaut hat.


    Und kommt mir bitte nicht mit dem Argument, dass die Tuareg, Beduinen und sonstige Wüsten Völker heissen Tee trinken statt eiskaltem Bier, Coke usw. Die haben nur keinen Kühlschrank und machen das beste aus dieser Misere. :biggrin:



    ne ne, kannst mir ruhig glauben...
    Und ja, da haben "Kommastellen" schon einen merklichen Einfluss

  • Man man man, es ist das beste Fettschmelzewetter draussen.


    Schon klar, dass das nicht ernst ist, aber die Hitze verbrennt nur bissi mehr cals. Wasser geht raus wie Hulle, aber zum Fett verbrennen muss man immer noch heftig keilen.


    Gestern war schon hart - trotz trinken, aber es ging. Hoffe nur, Sonntag IGE wird nicht so heiß - 3h bei der Hitze, ob ich das packe?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!