Kiesgruben-Besitzer herausfinden

  • Ich habe in der Nähe eine recht große seit Jahren stillgelegte Kiesgrube gefunden in der man perfekt fahren könnte und auch schon 2 Jeeps dort gesehen und habe mir nun überlegt ob es nicht besser wäre den Besitzer vorher zu fragen,doch ich finde einfach keine Firma oder Person zu der Grube.


    Weiß jemand wie man das Herausfinden könnte?
    Und hat schon mal jemand hier eine Erlaubnis bekommen?

  • Wenn Du Dir die unzähligen anderen Beiträge zum Thema Strecke durchliest, wird Dir klar werden, dass Du niemals eine Genehmigung bekommen wirst. Du kannst höchstens mit dem Besitzer klären, dass er Dich nicht wegen Hausfriedensbruch anzeigt, so dass Du zumindest deswegen mit der Polizei keinen Ärger bekommst.


    Gruß GOGO

  • Du könntest bei der Gemeinde mal Einsicht in die Flurkarten nehmen und dort den Besitzer des Flurstücks herausfinden. Ob das dann dein Ansprechpartner ist, steht auf einem anderen Blatt (könnte ja verpachtet sein), wäre aber ein Anfang.

  • Ja, auf der Gemeinde, Vermessungsamt nachfragen wäre ein erster Schritt. Ein zweiter Schritt wäre Landwirte fragen die angrenzend Felder haben oder dort wohnen. Die wissen nämlich auch immer recht viel.


    Eine Erlaubnis wirst Du aber nicht bekommen denn dann würde der Eigentümer auch die Haftung übernehmen falls Dir etwas passiert. Er kann nur sagen das es Ihm egal ist oder ein paar Wünsche formulieren die man einhalten soll.


    Alles andere ist dann sofern die Kiesgrube nicht befriedet ist und beschildert ist Deine eigene Gefahr und Risiko.

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • ich bin genauso vorgegangen wie du. ich habe den eigentuemer einer sandkule ausfindig gemacht, freundlich gefragt und wurde belohnt. er laesst uns jeden samstag ab 1400 fahren und sogar schieben. im gegenzug laden wir den besitzer mit seinen jaegerkumpels gerne auf einen jaegermeister und eine grillwurst ein.

  • Genau, bisschen Hirnschmalz ist schon nötig. Auch was Racing Max geschrieben hat... gibt ja so eine Datenschutzrichtlinie usw.


    Die dürfen Dir offiziell nicht den Eigentümer sagen, aber die dürfen z.B. mal den aufgeschlagenen Ordner am Tresen liegen lassen und schnell aufs Klo müssen... oder Du gibst
    Dich als Kaufinteressent oder so aus... kreativ werden.


    Ansonsten 2. Möglichkeit über Leute die in der Region wohnen. Insbesondere im ländlichen Bereich gibts ja die Dorfratschn die alles weis oder der Friseur, der Bäcker, der Metzger...

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • Aber nimm dir Zeit... Sone Anfragen können einen Zeit und auch Nerven kosten...


    Hab das auch grade... Wenn du den Eigentümer nich erfährst biste auf dessen Gnade angewiesen bis er sich mal bei dir meldet...wenn überhaupt.

    "We can`t be all sleek,slim,trim and muscular, but we can all be motocross racers!":mx:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!