Wie und mit was gehts weiter?

  • So Mädels, Hellseher und Typenberater,


    ich eiere jetzt schon ein paar Jährchen mit einer SX 125 rum. Bin meist auf der Cross-Strecke, mal aufm Stoppelackercross und auch schon mal in Bilstain. Wäre ein Enduropark um die Ecke, wäre ich eher dort, als auf der Crosspiste. Insgesamt komme ich im Jahr leider nur 6-7 mal zum Fahren :(.


    Die SX 125 soll nun weg und mal etwas Anderes her. Zum Ausprobieren der verschiedenen Konzepte fehlt die Zeit und die Angebote. Da ich durch das seltene Fahren konditionell fast immer wieder bei null anfange, hätte ich gerne etwas, was weniger schnell müde macht.
    Eigentlich bin ich ja der Typ, der mit fast jedem Moped klar kommt, daher traue ich mir auch größere Sprünge zu, und denke an eine EXC 300. Oder soll es mal ein Viertakter sein? EXC 400?
    Vernünftig wäre vielleicht eine EXC 200, aber wie groß ist da der Unterschied zu meiner?


    Und nun ihr...
    habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Gruß
    Ricky

  • Es gibt meiner Meinung nach nichts, was leichter zu fahren ist als eine 250er 4-Takt...perfekt für Leute, die nix können und / oder keine Kondition haben...so gesehen auch perfekt für mich, aber ich steh mehr auf 2-Takt und die 4-Takter sind mir auch viel zu laut.



    Wenn's nur um kraftschonendes und / oder einfaches Fahren ginge, käme für mich jedenfalls nur eine 250F in Frage.

  • Also eine 200er wird die gleiche/ähnliche Spitzenleistung wie deine 125er haben, dafür aber halt mehr Leistung unten und in mittleren Drehzahlen.
    Eine 300er hat halt überall viel mehr, ist aber trotzdem recht einfach zu fahren.
    Oder halt die Mitte mit ner 250iger.


    Ob 2t oder 4t ... kommt halt auf die persönlichen Vorlieben an:love:. Und auch etwas darauf, was man damit so fahren will.


    Gruß Qwert


    Edit: Achja, eine 200er fährt sich sehr kraft-schonend, fand meine alte 300er da wesentlich anstrengender

  • Danke schon mal.


    Bei ner 250 F überlege ich immer, ob ich DAMIT dann über den Table komme, auch wenn ich die Kurve vorher nicht schnell genug war? - so geht's mir zumindest jetzt mit der 125er. Leistung ist natürlich nicht alles, aber ich beneide die dicken Hubraumfahrer in diesen Situationen. - Naja, das ist nicht das Wichtigste.


    Am nächsten der Wollmilchsau kommt wahrscheinlich wirklich die 200er.
    Dazu die Fragen: Hatten die auch schon in den früheren Baujahren (ca. 04) diese sanftere Motorcharakteristik? - auch bei der SX?

  • Willst du eine MX oder Enduro?
    Die 200sx kenne ich nicht, aber ich weiss dass die 2003-2006er EXC200 schon etwas aggressiver sein sollen, denke die SX dann erst recht?


    Für MX wird wohl eine 250f das beste sein, die hat mehr Druck unten und in der Mitte, als deine 125er. Aber wenn dein Budget niedrig ist, musst du da schon aufpassen, dass du nicht einen runtergerittenen Bock kaufst. Dann kann es teuer werden.
    Und klar kommst du damit über einen Table, denke sogar besser als mit der 125(aus einer engen Kurve). Ansonsten halt Kupplung leicht ziehen, Motor auf Drehzahl bringen und los.

  • Die 200er ist schon ein gutes Moped.


    Ich habe die ein Jahr gefahren und darauf viel gelernt bis sie gestohlen wurde.


    Kraftschonend, durch mehr Drehmoment Fehlerverzeihend und einfach ein ausgewogenes Moped!


    Wenn du magst kannst du mal in meinem Blog sehen:


    http://www.fortbewegungsfreund…TM_EXC_200_I-4257914.html


    Und trotzdem fahre ich heute 300ccm 2T
    Ich wage aber auch zu behaupten das ich recht viel fahre und daher konditionell die 300er einigermassen sicher bewegen kann.

  • [quote='Qwert','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1359144&#post1359144']Willst du eine MX oder Enduro?


    Ja, ähh, also, hust, hust....


    Eine Sportenduro hatte ich noch nicht. Somit keine Erfahrung mit dieser auf der MX-Strecke.
    Wie gesagt, leider ist mein nächster Enduropark in Bilstain und somit 2 Std weit entfernt. Mal eben auf die MX-Strecke düsen kommt daher schon eher vor.
    Sollte ich mir eine Enduro kaufen könnte ich mir vorstellen, dass ich mit dieser auch schon mal hinterm Haus durch um die Bäume fahren werde.
    Beim MX starte ich schon mal in der Gästeklasse und bei einem Enduroevent würde ich auch schon mal gerne mitfahren. Dieses gerne mit einem Moped, dass nicht zu leicht im Hang abkackt ;-).
    Ich brauche also die Wollmilchsau,
    denn das Straßenmoped (wird kaum bewegt - Kinder machen aber auch Spaß ;-)) gegen Enduro einzutauschen und dazu noch einen Crosser ist glaube ich auch nicht das Richtige :(


    @lowbugdet
    schön, dass du dich hier meldest.
    Euren Block kenne ich auswendig ;) - kann man den eigentlich chronologisch sortieren?
    Hatte ich dir oder deinem Bruder in Dudelange den Akku der Gopro getauscht?

  • [quote='Qwert','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1359144&#post1359144']
    @lowbugdet
    schön, dass du dich hier meldest.
    Euren Block kenne ich auswendig ;) - kann man den eigentlich chronologisch sortieren?
    Hatte ich dir oder deinem Bruder in Dudelange den Akku der Gopro getauscht?



    Ah, wir hatten uns beim Lux unterhalten!


    So wie du das beschreibst passt die 200er schon ganz gut.
    Klar ist es mit dem Ding schwieriger z.B. sowas wie die Rote beim xtreme zu fahren, aber du lernst definitv die Technik!
    In Bilstain mochte ich die 200er immer sehr.
    Aber wenn du wirklich wenig fährst würd ich auch zur 4t greifen. Die Dinger fahren sich einfacher!
    Mein Bruder fährt ja die 310er Husky und mit der ist man so unaufgeregt schnell im Wald das ist schon toll!
    Das schaff ich mit der 300er nicht!


    Ausserdem kann man die um 4000€ kaufen ohne ein altes Eisen zu erwischen!


    Zum Blog: chronologisch ist das immer bei den Mopeds. Die muss man einzeln lesen.
    Ist eher Website als ein Blog was das angeht.


    Gruß Jonas

  • Ich hab mir nach knapp 3 Jahren Hufo letztens auch ne 300er gegönnt. Hatte auch so meine Bedenken und viele wollten's mir ausreden. Aber ich komme zumindest für's erste besser damit zurecht als ich gedacht hätte. Und besser als auf ner 450er 4T. Da du ein offenbar weitaus versierterer Fahrer bist als ich würde ich mich echt wundern wenn Du damit Probleme haben solltest.
    Bei mir kam allerdings aufgrund höchst subjektiver, persönlicher Preferenzen von vornherein nur ne 2T in betracht.

    "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

  • Danke schon mal.


    Bei ner 250 F überlege ich immer, ob ich DAMIT dann über den Table komme, auch wenn ich die Kurve vorher nicht schnell genug war? - so geht's mir zumindest jetzt mit der 125er. Leistung ist natürlich nicht alles, aber ich beneide die dicken Hubraumfahrer in diesen Situationen. - Naja, das ist nicht das Wichtigste.


    Am nächsten der Wollmilchsau kommt wahrscheinlich wirklich die 200er.
    Dazu die Fragen: Hatten die auch schon in den früheren Baujahren (ca. 04) diese sanftere Motorcharakteristik? - auch bei der SX?


    Fahr doch mal eine 250er 4t, nach Möglichkeit eine etwas neueren Baujahres. Die haben mittlerweile völlig ausreichend Dampf und in Sachen Springen stehen die den grossen in fast nix nach ;) Bei den letzten paar Jahrgängen mit Einspritzung brauchst nicht mal mehr oft zu kuppeln (quasi gar nicht mehr ausser zum Schalten), das nutzbare Drehzahlband ist sehr breit und definitiv nicht mit einer 125 zu vergleichen.
    Habs auch lange nicht geglaubt, aber auf der 250er 4t fahre ich definitiv die eine oder andere Sekunde schneller als früher mit 450 ;), bei deutlich weniger Kraftaufwand.

  • [quote='chefsache','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1359230&#post1359230']Fahr doch mal eine 250er 4t, nach Möglichkeit eine etwas neueren Baujahres.QUOTE]

    Das ist leicht gesagt. Ich wohne im MX-Händler-Niemandsland.
    MX-Kumpels? :dk:
    Am Rundkurs stehen wir meist an der Kinderstrecke, während andere im "Haupt-Fahrerlager" sind. -- Achgott, jetzt bitte kein Mitleid. Das hört sich ja an, als wären wir unausstehlich :love:.
    Ich konnte sogar schon mal eine fahren, aber das ist bereits 5 Jahre her und war zu meinen MX-Anfangszeiten.


    Letztes Jahr war ich in Pfungstadt auf einem Testtag. Leider schneite es und es war sehr matschig. Ausgenommen von Beta Alp und KTM Freeride (wahrscheinlich wegen der Bereifung und ihrer "Größe") kam ich mit den verschiedenen Konzepten gut klar.


    Mal schauen, was so angeboten wird.
    Eigentlich dachte ich, dass ich meine KTM SX 125 schneller verkaufen könnte, denn die sollte erst mal weg (steht hier im Forum unter "biete").
    Einer Interessant kam sie sich anschauen, war begeistert, sein Fachmann auch (und dieser hatte Ahnung), aber seiner Mutter hatte er wohl vorgemogelt, dass er sie problemlos anmelden könnte. :rolling:

  • Ich kann nur die 200er empfehlen.
    Leicht, konditionsschonend und genug Leistung für alle Fälle.
    Ist halt kein Traktor (es sei denn im Vergleich zur 125er) und will aktiver gefahren werden.
    Dafür macht sie dich auch in schwierigen Abschnitten nicht müde.
    Ich ziehe sie auf jeden Fall der 250 F vor.
    Fahrwerk musst du ggf. noch für MX anpassen.

    "Wir haben das große Glück, dass wir in genau jenem erdgeschichtlich unfassbar kurzem Zeitraum leben, in dem es uns vergönnt ist, Verbrennungskraftmaschinen zu benutzen."
    [M. Perscheid]

  • Jedes Mitglied koennte dir irgendein Krad vorschlagen.
    Fahr doch einfach auf die Strecke und frag Kumpels Dich mal fahren zu lassen.
    Ich denke da wird sicher keiner nein sagen, so kannst du dir am besten eine Meinung bilden, welches das beste fuer dich ist. Bleib auch nicht unbedingt auf 2T haengen, auch bei den 4T hat sich viel getan.
    Ich hab 200EXC probiert, Gruene Feder PowerValve: Drehmoment gut auch unten rum, oben rum sowieso nervoes. Ok fuer Enduro.(Koerpergewicht bis 80kg)
    250EXC, egal welches mapping, egal welche PowerValve einstellung, ist immer auf druck und reisst wie verrueckt an den Armen. Ist meiner Meinung nach eher etwas fuer MX.
    300EXC mit gruener PV Feder, linear am gas, kontrollierbarer als 250, aber maechtig reserven oben raus. Mit rot. PV brutal schmackes von unten raus, der Hinterreifen ist nur am durchdrehen.
    350Exc 4T ist von der Power vergleichbar wie die aelteren 450EXC 4T.(2007)


    Also ausprobieren und entscheiden! Ausprobieren macht auch mehr Spass !!!:D

    Enduro - Because Football, Baseball and PingPong require only one Ball! ;)

    • Offizieller Beitrag

    Moin,
    wie du bei der EXC 200 eine Grüne Feder eingebaut bekommst musst du mir mal verraten, das mit den Verschiedene Federn gibt es nämlich nur bei 250 und 300.
    Das die 200 eine Prima Enduro ist, ist klar, auch für Leute über 80kg. Das sie in schnellen Stücken nervös ist dürfte auch klar sein, dafür ist sie halt handlich wie ein MTB.


    Die EXC 250 ist mittlerweile recht sanft und linear abgestimmt in der Serie, sehr ähnlich der 300, prima dosierbar und linearer Leistungszuwachs von unten bis oben. Auch unten schon brauchbar Leistung. Also auch ein Prima Moped.


    Die 300 ist auch super dosierbar druck von unten bis oben, oben geht es natürlich schon ordentlich voran und auf Rutschigem Boden muss man aufpassen. Da hilft dann aber einfach einen Gang Höher und etwas Kupplung.


    So könnte man die Liste jetzt mit den 4T weiterführen und mit anderen Herstellen auch. Die Mopeds sind heute alle richtig gut, jedes hat seine Stärken und Vorteile. Überall gibt es etwas was ein anderes besser kann und etwas wo es richtig gut ist.


    Am ende muss jeder für sich testen und herausfinden was ihm Passt.


    Ich finde die 300 mit Roter Feder und Scharfer Zündkurve einfach prima. Fein und direkt am gas von unten bis oben. Andere meinen das wäre unfahrbar. alles eine frage des persönlichen Geschmackes und des Einsatzes.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Vielen Dank für die zahlreichen Tipps, ich bin genau so schlau wie vorher :love:
    Nein, im ernst: ich muss es ausprobieren und ich habe jetzt eine engere Auswahl.
    Warum kauft eigentlich Niemand meine SX 125???

  • Momentaner Stand:
    ich konnte zwischenzeitlich eine Gasgas EC 300 ´12 fahren.
    Eigentlich kam ich gut klar mit ihr. Bei der Probefahrt konnte ich natürlich nicht den wilden Mann machen, aber das Fahrgefühl war gut und ich hatte den Eindruck als könnte ich mit ihr klar kommen. Leider war mein erster optischer Eindruck von ihr nicht so begeisternd. Sie war halt so benutzt worden, wie man eine Enduro benutzen sollte. Die Beulen am Rahmen hielten mich letztendlich hauptsächlich vom Kauf ab. Ich möchte auch kein Moped kaufen, dessen Zustand schlechter ist als der von meinem jetzigen.
    Kurz hinterher durfte ich eine SX 250 F fahren. Den Klang habe ich noch immer in den Ohren. Fahren war easy. Und von technischer Seite her war alles an den bekannten Stellen (+ Ventile.. ;-))
    Ergebnis: noch keins, aber die Tendenz geht zum kleinen Viertakter.
    ... morgen fahre ich zum orangenen Händler.


    200er habe ich leider keine interessanten Angebote (nur recht alte Modelle) finden können.
    Ebenso auch von TE 310ern.

  • ... habe meinen orangenen Kram ihm überlassen und durfte für recht weniges Geld eine sx 250 f Mod. 11 mitnehmen.



    Gratuliere! Ist m. M. ein nach wirklich gutes Motorrad!


    Beachte folgende Punkte:


    • Splitstream Fuel Filter einbauen, damit kein Dreck in die Einspritzdüsen kommt (gibts bei KTM)
    • Benzinfilter einbauen, um Dreck von den Einspritzdüsen abzuhalten (gibts auch bei KTM)
    • Nicht zu fest an die Einspritzeinheit, speziell das Drosselklappenpoti dampfen, die sind empfindlich. Ab 2012 gibts für das Poti eine Abdeckung (ob die wirklich was nützt???)
    • Je nach Gewicht vorne 0.48/mm Federn (unbedingt original KTM, da passt die Länge sicher) und hinten bis 5.7/mm Feder einbauen, original ist das ziemlich weich
    • Speichen immer schön kontrollieren, die Excel Felgen sind wohl aus französischem Weichkäse produziert worden.


    Viel Spass damit!


    Der MXA Test: http://motocrossactionmag.com/…2c-bb13-19f3742f77e3.aspx

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!