Jürgen Zimmermann ist gestorben

  • Überraschend ist diese Woche Jürgen Zimmermann gestorben. Er war der letzte Aufrechte, der die Maico-Fahne hochgehalten hat.
    Am letzten Sonntag hab ich ihn noch in Frankenbach beim Winter-Motocross getroffen, wo er wie eigentlich immer jedes Jahr natürlich mit seinem Maico-Stand vertreten war.
    Jetzt gibt es keinen mehr von der alten Garde, der sich wie er an Maicos auskennt und über einen unerschöpflichen Wissenstand und Ersatzteilfundus verfügt.


    Machs gut lieber Jürgen!

  • traurige nachricht, kannte ihn zwar noch nicht lange und war erst zwei mal dort und benötigte auch nur kleinigkeiten wie gehäusedichtung, aber schon da war man sich gleich sympatisch und schnackte auch noch ne runde.
    ebenfalls war er immer bereit auch mit knowhow weiter zu helfen und kam gerade unserem juniorseitenwagen team immer entgegen wie z.b. den wirklich günstigen 44mm bing vergaser für den ich nur ne standgasschraube nachfertigen musste.
    wenn not am mann war und guter rat teuer, war er auch für uns eine der ersten anlaufstellen.


    er wird auch uns fehlen und mein beileid seiner frau und den restlichen hinterbliebenen.

  • Bin geschockt, das hätte ich jetzt nicht erwartet. Kommt völlig unerwartet.
    Jürgen hatte natürlich seine Ecken und Kanten (wie jeder von uns), war aber immer hilfsbereit und nett. Eine feste Instanz im Fahrerlager; in Zukunft wird für mich erwas fehlen. Es tut mir sehr leid, auch für seine Frau.


    Weiß jemand, wann die Beisetzung sein wird?

  • Hallo,


    macht mich auch ganz traurig,mit Ihm geht ein unglaublich Hilfsbereiter Mensch.


    Hat mir bei meinen Startschwierigkeiten an meiner 400er Maico ,ohne was berechnen zu wollen,den halben Tag in seiner Werkstatt mit Rat und Tat beiseite gestanden.


    Ich hoffe nur,dass das ganze Schatzlager an Teilen nicht irgendwem verhökert wird,sondern an die "Richtigen" geht.


    Wie sagt man auch: er ging nicht von uns,sondern uns voraus


    Gruss matthias

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Jürgens Frau Gerda, die natürlich von den Alten auch eine Menge kennen, ist im letzten Jahr gestorben.
    Was mit seinem riesigen Ersatzteilstock wird ist mir im Moment wahrlich unwichtig, vielleicht übernimmt das sein Sohn.
    Mit dem Jürgen geht eine Institution für alle, die ihn so schätzten wie ich.
    Da kommen jetzt viele Erinnerungen an früher, auf denen eigentlich schon ein Deckel war ...
    Vor dem Start einer Geländesonderprüfungen hat der Jürgen als begnadeter Raucher immer noch schnell eine Zigarette geraucht. Das hab ich ihm dann eine Zeit lang nachgemacht ...

  • Das macht mich unheimlich traurig, hab ihn in Frankenbach noch kondoliert zum Tod seiner Frau .....
    Zwei nette und liebenswerte Menschen weniger .....

    Wer arbeitet macht Fehler; - wer keine Fehler macht, ist entweder der BOSS oder ein fauler Hund
    (Zitat: Bürotüre)


    Suzuki PE 250X 1981

    Suzuki PE 175Z 1982
    Cagiva RX 125 1981
    Cagiva RX 250 1981
    Beta Alp4 2019

    Einmal editiert, zuletzt von wima56 ()

  • Jürgen Kaiser aus Flein hat mich gebeten, den nachfolgenden Nachruf hier zu veröffentlichen:



    Dem schließe ich mich gerne an!


    Johannes

  • auch von mir mein aufrichtiges Beileid,


    habe letztes Jahr noch mit Ihm telefoniert, und mich bei Ihm bedankt für seine Hilfe und Auskunftsbereitschaft bei der Zulassung meiner AIM, von denen er ja in den 80ern 30 Stück als Maico-50er nach Deutschland exportiert hatte.


    Jürgen

  • Tja, die Seite wurde/wird sehr wohl von einen Nachfahren gepflegt.


    Sein Sohn hat die Seite erstellt aber der Jürgen war mit den Texten nicht wirklich einverstanden.

    Gruß aus Hohenlohe


    KWE


    Mopped nur noch ein BMW GS Eisenhaufen.... ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von labadubba ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!