Wann kommt denn jetzt die elektro-KTM?

  • Nun reden sie schon seit drei Jahren darüber. Wann ist damit zu rechnen? Hoffentlich gleich mit Strassenzulassung..


    Gibts schon Tests?


    Andere Firmen haben ja schon länger was im Angebot. Besonders Zero Motorcycles entwickeln ja ständig ihre Bikes weiter, aber auch beim 2013er Modell scheinen mir noch nicht die richtigen Komponenten verbaut worden zu sein (besonders das Fahrwerk)

  • Für den Endkunden, also wir, wirds 2013 und auch 2014 nix geben, sondern nur Großkunden, die auch einen Park dafür eröffnen!


    So wie da ungefähr: http://www.area47.at/home/news…59c05d52c46fe87de1edf84b0


    oder auch im Stammwerk von KTM (Munderfing) gibts nen kleinen Park wo man testen kann, werd ich heuer definitiv auch machen

  • Kann man evtl. so erklären: als reiner Elektrofahrzeughersteller, MUSS man Modelle auf den Markt bringen, schließlich lebt man nur vom Verkauf dieser Modelle...Ergebnis davon ist dann, dass diese Teile dann möglicherweise, wie du selbst schon sagst, mit Kompromissen auf den Markt geschmissen werden, die eine namhafte Marke nicht eingehen will...ich erwarte bei einer kleinen Klitsche, die nur E-Bikes herstellt, weder ein Fahrwerk, noch ein Handling oder eine Leistungsentfaltung, die mit Wettbewerbscrossern vergleichbar ist...wenn da KTM draufsteht, dann erwarte ICH (und möglicherweise auch andere Leute), dass das Ding absolut in der gleichen Liga wie die anderen MXer der Marke KTM spielt.


    Offen gesagt, ich steh nicht auf KTM, aber wenn ich ein Elektro-MX-Bike kaufen wollte, würde ich nur eins von einem echten MX-Hersteller kaufen, weil ich erwarte, dass das dann auch ein ECHTES MX Bike und nicht nur ein halbwegs geländetaugliches Motorrad mit Stollenreifen ist. Dass die Entwicklung eines solchen, wirklich konkurrenzfähigen E-Crossers länger dauert als die ganzen Schüsseln aus den anderen Butzen, kommt mir völlig normal vor.




    Nur MEINE Sicht der Dinge...

  • Ich bin vor ein paar Jahren schon die Quantya gefahren - aber es war eben nur ein aufgemotztes Elektrofahrrad, keine echtes Bike, wie wir es hier erwarten.
    Von KTM erwarte ich ein echtes Motorrad mit vernünftigem Fahrwerk - das können die bestimmt - die scheitern aber wahrscheinlich an dem alten Anspruch, dass man auch mal länger als 40 Minuten damit fahren will - ich habe gehört, dass es Fahrer gibt, die die aktuellen E-BIkes von KTM in 22 Minuten "hinrichten" - OK - es gibt MX-Läufe, die sind ohnehin nicht länger, aber trotzdem ...

  • Ich bin vor ein paar Jahren schon die Quantya gefahren - aber es war eben nur ein aufgemotztes Elektrofahrrad, keine echtes Bike, wie wir es hier erwarten.
    Von KTM erwarte ich ein echtes Motorrad mit vernünftigem Fahrwerk - ...



    Doch nicht nur MEINE Sicht der Dinge



    Kann durchaus so sein :biggrin:



    Ätsch :zunge: :biggrin:

  • Also ich habe mit Sicherheit keinen Bock ein halbfertiges E-Motorrad-Prototyp-Teil mit allerhand Kompromissen behaftet im Gelände zu bewegen. Jedenfalls nicht beim freien Endurieren. Da bin ich zu anspruchsvoll.


    In einem Park wo immer ausreichend Ersatzakkus zur Verfügung stehen machen die Dinger sicherlich Sinn und Spaß. Ebenso könnten die Hersteller aus solchen Parks Erfahrungen für eine spätere Großserie gewinnen. Ich könnte mir da auch eine kleine Rennserie gut vorstellen. Die ganze Technik ist ja schon spannend. Da passiert mit Sicherheit noch einiges in der nächsten Zeit. Aber bestimmt nicht schon morgen...

  • So - wie versprochen gibts das Resumee zum heutigen Tag mit der Freeride E.


    Die ersten Meter waren etwas vorsichtig, da ich zuvor ein paar Stunden mit meiner EXC-F gefahren bin. Aber nach 5 Min war ich komplett eins mit dem Hobel und ich sags euch das Gerät fährt sich wie ein Mountainbike. Man fühlt sich als ob man plötzlich Doppelt so viel Gehirn frei hat um sich die richtige Line zu suchen, Trailfahren auszuprobieren etc. Einfach weil Kuppeln und Schalten wegfällt und man das Gefühl hat auf einem Fahrrad mit viel Dampf zu reiten.


    Links ist die Hinterbremse, Rechts die Vorderbremse. Die Sitzhöhe ist um einiges niedriger als bei den EXC Modellen und das Ganze Gerät ist um einiges leichter als ein Normales Moped. Und so fährt sie sich auch. Von der Power her würde ich sie in etwa meiner 250er gleichsetzen, aber ist halt schwer vergleichbar da das volle Drehmoment sofort anliegt.


    Ein Akku hält ca. eine Stunde, das ist exakt so lang wie der zweite zum laden braucht. Wenn man viel Trailartiges Fährt und lange Geradeausetappen meidet ist man selber eher leer als der Akku würde ich sagen.


    Für mich ist eins klar: Wenn das Ding kommt ist meine jetzige im Gebrauchtmarkt.
    Das Bild ist in meiner Garage entstanden.


  • Ein Akku hält ca. eine Stunde, das ist exakt so lang wie der zweite zum laden braucht. Wenn man viel Trailartiges Fährt und lange Geradeausetappen meidet ist man selber eher leer als der Akku würde ich sagen.



    1 stunde ist ja schon ganz gut. Mehr wie trial kann das aber kaum sein.Zumindest kein schlamm :)
    Wenn die Kapazität mit 2.1 kWh stimmt dann hast du durchschnittlich 3 PS in dieser stunde zur verfügung

  • So - wie versprochen gibts das Resumee zum heutigen Tag mit der Freeride E.....................Für mich ist eins klar: Wenn das Ding kommt ist meine jetzige im Gebrauchtmarkt.
    Das Bild ist in meiner Garage entstanden.


    Danke für die Ausführungen. Wie der Chefadmin schon vorgelegt hat, und in diesem Sinne noch meinen Senf dazu: Wenns die bei GG & Eta nicht machen dann wirds die.

  • hab grad mal nachgeschaut, die haben ein 300V System, allein die Spannung zu erreichen kostet jede Menge Platz für den Akku. Wenn dann auch noch massig Strom rauskommen soll, dann wirds schwer...


    Auch wenns wenig klingt, mit den 2.1kW kommt man schon ein paar km



    Ein paar km trifft es wohl. Ist eh sehr auffällig das keine fahrstrecken pro akkuladung angegeben werden wie bei Autos. Die Zahlen sind bestimmt sehr ernüchternd.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!