Plastik Kit aufbereiten

  • Hallo


    Wie kann man alten Plasitk-Kits wieder zu neuem Glanz vehelfen.


    Gruß



    Zuerst mal mit Benzin oder Bremsenreiniger von Öl und Dreck befreien. Dann gründlich waschen. Nimm die gute Scheuermilch von Mutti oder eine Handwaschpaste und nen Schwamm mit rauher Oberfläsche um den Schmutz aus den Kratzern raus zu bekommen. Ggf nen Schleiffliess oder sowas. Aber schön nass mit Seife oder Putzmittel. Dann schön abtrochnen mit Mutti´s bestem Geschirrtuch (die wird sich freuen!:teufelgri) und dann kommt Trick 17!:thumbup:





    Achtung!




    Gut aufpassen jetzt!





    Nehm nen Heißluftfön (nein, nicht den deiner großen Schwester) sondern nen richtiger 600-Grad-Brüter! :biggrin:
    Und dann erhitzt du die Oberfläche gleichmäßig und großflächig, bis sie wie feucht zu glänzen beginnt. Aber Vorsicht! Nicht zu lange auf einer Stelle bleiben!
    Wenn jede Stelle mal schön glänzend heiß war, das Teil abkühlen lassen und mit trockenem, weichen Tuch (ja, aus Mutti´s Küche oder Dessousschublade :yeah:) nachpolieren und dann sehen SUZUKI-Platsics wieder aus wie neu!:yeah::love:

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Das mit der Rasierklinge ist ja geil!!:glotz: Muß ich mal ausprobieren.:yeah:

  • das mit rasierklinge etc.geht recht gut !
    nachteil:man kommt schlecht in die ecken+durch das schaben oder ziehen,bekommt
    man leichte wellen in den kunststoff.
    mit scheuermilch bekommt man gut dreck+kleine kratzer weg,ich sprüh danach sprühöl
    drüber,damits wieder glänzt.
    gruss bernd

  • Der Methode mit der Heißluftpistole trau ich nicht. Um die Oberfläche glänzend zu bekommen, nehme ich die Bohrmaschine und eine trockene Filzscheibe. Die Geschwindigkeit langsam steigern und nie lange auf einer Stelle laufen lassen. Sonst schmilzt das Plastik.


    Auch würde ich kein Öl für's Finish nehmen, sondern Silikonspray.

  • Hab das mal wie im Video gemacht. Sieht echt gut aus, die tiefen Kratzer sind weg. Ich habe es nicht ganz so schön wie im Video hinbekommen, es glänzt leider nicht so, außerdem habe ich es nur realtiv kantig hinbekommen, gerade an den Seiten und in der Vertiefung in der Mitte ist das knifflig. Da dort aber wieder ein Dekor draufkommt, ist mir das egal :biggrin:
    VORHER:




    NACHHER:


  • Hmm ich würde schätzen, dass ich insgesamt mit föhnen und so 45 min gebraucht habe. Habe versucht es so gleichmäßig wie möglich hinzubekommen, aber bei den Kratzern natürlich schon mehr abgenommen, als an einer relativ guten Stelle. Ingesamt fühlt es sich aber sehr gleichmäßig an. Den Glanz habe ich mit nem Heißluftföhn nicht hinbekommen. Habe das Dekor von meinem kaputten Kotflügel abgezogen und auf den hier wieder draufgeklebt, es hält wirklich top, dass hätte vorher auf keinen Fall so funktioniert.

  • .... Den Glanz habe ich mit nem Heißluftföhn nicht hinbekommen. ......



    Dann bist du nicht lange genug drauf gebleiben bis die Oberfläche beginnt leicht anzuschmelzen.


    Statt mit der Klinge kann man auch mit Schleifvlies oder Nassschleifpapier arbeiten. Die Klnge hinterlässt ziemlich starken Spuren in Schabrichtung.


    Das mit dem Heißluftfön habe ich schon öfter prakiziert. Auch an ausgeblichenen Autostoßstangen.

  • Dann bist du nicht lange genug drauf gebleiben bis die Oberfläche beginnt leicht anzuschmelzen.


    Statt mit der Klinge kann man auch mit Schleifvlies oder Nassschleifpapier arbeiten. Die Klnge hinterlässt ziemlich starken Spuren in Schabrichtung.


    Das mit dem Heißluftfön habe ich schon öfter prakiziert. Auch an ausgeblichenen Autostoßstangen.



    Das kann gut sein, ich wollte, als es leicht weiß wurde, nicht mehr weitermachen. Ich probier das mal an dem kaputten Kotflügel aus, vllt reicht auch einfach der Föhn nicht...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!