Carbon/Basalt Auspuffendkappe für Akrapovic Hexagonaldämpfer

  • Habe mal ein Werkzeug für die Herstellung von ersatzendkappen für den
    Hexagonaldämpfer von AKRAPOVIC aus Kohlefaser mit Verstärkungslagen
    aus Basaltgewebe entwickelt. Die Endkappen sind robuster gegen Schlag-
    einwirkung bei Sturz . Darum ging es mir.
    Endbearbeitungsschablonen und Lehren fürs Bohren und Planen
    etc. müssen noch gebaut werden.



    Die Schellen habe ich auch in Arbeit. die werden im Bereich der Haltebohrungen
    noch wesentlich stärker werden. Das hier war nur ein erster Test für das
    Werkzeug.



    Gruß Kuntzinger

  • Die Form sollte schon identisch sein! So wars gedacht. Aber ich benutze
    ein etwas kratzunempfindlicheres Harz. Deshalb haben diese hier ein
    eher matten Glanz auf der Oberfläche. Das hat sich auch bei meinen
    Protektoren inzwischen so absolut durchgesetzt. Ist ja in erster Linie für
    die Enduro-Fraktion gedacht.:thumbup:


    Gruß Kuntzinger

  • So, mit etwas Verzögerung sind die Carbon/Basalt Auspuffendkappen
    für die Hexagonal AKRAPOVIC Dämpfer serienreif und ab sofort lieferbar.
    Ich habe das Teil "Superproof" genannt, weil die Enkappe ca. 3x stabiler als das Original ist!Warum? Mehr Wandstärke, Carbon durch mehrere Lagen Basaltgewebe verstärkt, schlagzäheres Harz. Der Preis: 59,00 €




    Gruß Kuntzinger

  • @twin,


    die Enkappe kostet 59,00 € (hatte ich doch oben schon geschrieben;) )


    TheBlackOne,


    natürlich könnte ich das auch für jeden anderen Dämpfer in der verstärkten Variante
    wie beschrieben herstellen. Dazu benötige ich den Originaldämpfer und ein gutes "Original".
    Damit der Aufwand auch lohnt, sollten aber schon ca. 20 Stück für die erste Serie zusammenkommen. Preis: siehe oben


    Gruß Kuntzinger

  • Ich würde eine Kappe nehmen. Ich habe mir meine kaputtgemacht (wie, keine Ahnung). Die Preise liegen irgendwo zwischen 70 EUR und 180 EUR (!) für das Ersatzteil.
    Ich würde ja auf Alu-Endkappe umrüsten, aber a) bekomm ich dann noch mehr Erklärungsprobleme beim TÜV, und zweitens bekommst du dieses Zwischenstück Endkappe <> Topf nicht einzeln.


    Weiß nicht wie der Bedarf sonst ist, aber so dünn wie das Originalteil ist, kann ich mir vorstellen, dass da noch mehr Bedarf besteht.

  • Mal ne Off-Topic-Frage an die "Carbonauskenner":
    Am Strassenmoped ist eine Abdeckung (Hinterradkotflügel/Kettenschutz) aus Carbon montiert.
    Zur Befestigung sind 6 Stück M6 Schrauben (in die fette Einarmaluschwinge) mit Kunsttoff U- Scheiben verwendet.
    Im Rahmen eines Umbaus möchte ich 2 Schrauben ohne Kunststoff - U Scheiben fest verschrauben (Pfeile im Bild).



    Frage: Wie verhält sich das Carbon wenn es zwischen 2 Bauteilen fest verschraubt (eingeklemmt) wird ?
    Splittert/zerbröselt da irgendwas ?


    Danke im Voraus und Grüße

    Yamaha YZ 250 F ´04 Steahly Flywheel Torque Monster 10oz.
    Ducati Hypermotard 1100 ´08 Leider geil !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!