Bestes E-MTB ?

      Latan schrieb:

      Hab mir die selbe Lampe u das kabel bestellt.das freischalten kostet natürlich wieder Kohle..... Nehmen ich an
      Das kommt - wie immer :P - drauf an wie Dein Verhältnis zum Fahrradschrauber Deines geringsten Misstrauens ist.
      Allzuviel sollte es aber nicht kosten, es geht wirklich schnell.
      Andererseits sagt mein Kumpel immer: "Bei BMW kostet einmal Laptop aufklappen 150€"
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ich hatte den emtb Modus drauf. Der Händler hat ihn mir aufgespielt obwohl ich es ihm verboten hatte. Nun konnte er ihn aber wieder zurücksetzen. Ich war, wie anfangs schon befürchtet, gar nicht zufrieden damit. Ich bevorzuge eine Vorwahl der Leistungsstufe und trample dann entsprechend, ohne dass mir die Elektronik immer dazwischen funkt. Und wenn meine Beine mal sauer sind, dann fahre ich halt im Turbo, den ich aber sonst nicht will, der aber im emtb einfach kommt. Aber das ist eine rein persönliche Geschmackssache. Viele mögen den automatenähnlichen Modus. Ich brauche so auch weniger Akku.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
      ja,das lese ich öfters im netz dem einen gefällts ,dem andern nicht je nachdem wie er reintritt oder wo er fährt.für mich schwierig weil ich das rad für alles nutze.im wald hät ich gern ne automatische anpassung der leistung mit gleichzeitiger kontrolle durch meine eigene kraft.anderseits auf strasse im eco reicht mir u wieder andesrum im breiten kopp wenn ich schnell heim will darf auch mal volle unterstützung mit wenig eigenleistung vorhanden sein.fahre halt viel rad in jeglicher situation.muß den emtb modus mal probe fahren u testen anders bringt das nix. mfg
      Also gerade im Wald und auf steilen Pfaden, wo der Emtb Modus als das Heilmittel verschrien wird, will ich wissen was an Kraft kommt. Und wenn du da anfahren musst, musste ich mit dem EMTB Modus oft im Eco anfahren. Die Kraftentfaltung kam oft zu abrupt, sodass ich lieber im Tour anfahre und dann im Tour oder Sport steile Pfade und Wladpassagen fahre. Und da hat so manchmal der EMTB wieder den Turbo gebracht, welcher mir zu viel Akku gesoffen hat. Und mit dem EMTB, wenn man müde ist, dann regelt er logischerweise auch entsprechend der schwindenden Kraft. Und man wird langsamer und noch mehr belastet. Wie gesagt, jeder muss das selber herausfinden was für ihn passt. Ich kaufe aber keinen Bosch mehr, wenn der nur noch den EMTB hat. Bosch soll sich dazu bequemen mal endlich auf den Kunden zu hören und beide Modis programmieren. Also klassich und EMTB.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
      Wenn ich es richtig verstanden habe, wird lediglich Stufe 3 "Sport" durch "E-MTB" ersetzt, alle anderen beleiben unangetastet.
      Ich habe es noch nicht, werde es aber installieren lassen.
      Nicht weil ich Wunder erwarte, sondern ich Stufe 3 "Sport" nie benutze:
      Aus, Eco, Tour oder gleich Turbo.

      So gut dosierbar, wie die Kupplung und Gas am 2T, wird es IMHO nie sein (auch wenn 2T oft auch zickig sein kann).
      Nicht durch Software.
      Sie müssten Radumdrehung nicht an 1x Sensor abgreifen.
      Ciao:
      GG ;-)
      Ja ich glaube Sport wird ersetzt. Und im EMTB hast dann aber als oberste Stufe auch Turbo. Und genau das ist imho auch mühsam. Der Sportmodus ist nicht viel schwächer als der Turbo, schont aber den Akku doch schön. Turbo habe ich selten genutzt.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?

      Neu

      Wie gesagt, das muss jeder selbst wissen. Ich habs von Anfang an gedacht, dass ich damit nicht glücklich werde. Dann ist das Malheur beim Mech mit dem fälschlichen Aufspielen des EMTBs passiert. Dann habe ich mit meinem Bike das Ganze testen können. Bis der Mech geklärt hat, wie man einen Rollback auf die alte Soft machen kann hatte ich genügend Gelegenheit dazu. Mir persönlich ist das Bike heute wieder viel mehr wert mit der alten Software. Mit dem EMTB Modus hatte ich in gewissen Passagen mal so RICHTIG den Anschiss. Aber nochmal, das ist meine rein persönliches Empfinden. Vielleicht bin ich in dieser Hinsicht einfach ein Grobmotoriker. Aber ich hasse es auch beim anderen Fahrzeugen, wenn man zuviel von der Elektronik übersteuert respektive gegängelt wird. Das Problem ist nur, wenn du updatest, werden dir viele Hersteller keinen Rollback mehr machen. Was bei Bosch so auch vorgesehen ist.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?

      Neu

      Nervend beim Bosch find ich ier die Leistungsabgabe Einstellung an den Druck knöpfen,wwnns ruppig wird drück ich oft zwei mal anstatt ein mal.da der Schalter müste so wie die Schalthebel verbaut sein.die schlaumeier in der Konstruktionsabteilung finden warscheinlich das oberflächenfinisch u das moderne design wichtiger wie wie die Bedienbarkeit.

      Neu

      Händler und der telefonisch und das Fahrrad online mit dem Fahrradhersteller. Ist kein grosser Akt, nur der Hersteller muss eben wollen. Ich glaube der Händler alleine hat keine Chancen. Der kriegt von Bosch seine Containerdateien mit der Soft überschrieben und dann wars das.
      Jetzt fällt mir ein, ich glaube ich giesse den USB Anschluss mit Epocy aus damit da keiner was aufspielen kann. ;-)
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?

      Neu

      den USB Anschluss mit Epocy

      Dann aber auch Intuvia in der Halterung festkleben, sonst hindert sie nichts daran eine andere dran zu stecken ;-)

      BTW was habt Ihr denn so E-MTBs alle und was wird damit gefahren?
      Ich habe ein 2016er Cube Hybrid mit 140mm (bin dabei auf 160mm zu upgraden)
      Fahre damit Wald\Urlaub aber auch Pendeln in die Arbeit und aufm Rückweg abends "Extended Hometrail by Moonshine & LED"
      Ciao:
      GG ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GG71“ ()