KTM Freeride 350

      Man muß halt nach Strecken suchen, die von den Stockstelzen gemieden werden, z.B. zwischen Bundesstraße und Autobahn. Ich hab da ein paar Hausstrecken mit sehr geringem Wanderer-Aufkommen, auf denen es trotzdem wegen der Bauern und Jäger von Vorteil wäre, möglichst wenig Lärm zu machen.

      Machen wir uns nix vor, das ist und bleibt illegal, selbst mit MTB oder Pferd. Aber bei roter Fußgängerampel die Straße zu queren ist auch illegal.....

      Ein leises Möp hilft halt bei der Einhaltung des 11. Gebotes :teufelgri

      Ciao
      Il Solitario
      [FONT="Comic Sans MS"]Sent from my tin can phone[/FONT]



      [FONT="Comic Sans MS"]E wie "Enduro": Eine Art Gartengerät, dient zum Entfernen seltener Pflanzen in Naturschutzgebieten[/FONT]
      servus hardy,
      guckst du hier, fa. weichenberger (importeur): nur hinweis im text auf mailand, kein foto

      meine BETA ist ca 20mm niedriger (habe igelbeine) und geht problemlos rein (diagonal).
      original geht auch, musst aber auf die finger aufpassen. mit lenkererhöhung ging's ggfls jedoch nicht mehr. trial gehen 2 stk rein (gerade).

      habe keinen evalia sondern nv-kastenwagen mit geteilter hecktüre.
      evalia hat vermutlich ne tapezierung/verkleidung an himmel und boden (und irgendwelche fächer, lampen, gurtstraffer o.ä.), nehme an das ist dann knapp weil niedriger.
      würd ne stärkere motorisierung nehmen (hatte ich eh' bereits gepostet...).

      Wegen den Knechten des Waldes....

      mach ich das in etwa so:

      Kein Enduro o. Trialsport Outfit mehr. Sondern Hose und Jacke in Grün/Orange, das ist das Stihl Motorsägenschutzkleidungsdesign. Alternativ in Beige/Blau. Dazu Rucksack mit raustehenden Plastikkettenschutz einer Motorsäge. Und die Allradfußgänger und sonstige lästige Wegelagerer denken glatt "Der arme Kerl muß zum arbeiten in den Wald". Funktioniert ganz gut bis ungefähr zur Baumgrenze.

      moto-alpin.com schrieb:

      mach ich das in etwa so:

      Kein Enduro o. Trialsport Outfit mehr. Sondern Hose und Jacke in Grün/Orange, das ist das Stihl Motorsägenschutzkleidungsdesign. Alternativ in Beige/Blau. Dazu Rucksack mit raustehenden Plastikkettenschutz einer Motorsäge. Und die Allradfußgänger und sonstige lästige Wegelagerer denken glatt "Der arme Kerl muß zum arbeiten in den Wald". Funktioniert ganz gut bis ungefähr zur Baumgrenze.


      na dann.....:kuck:

      moto-alpin.com schrieb:

      mach ich das in etwa so:

      Kein Enduro o. Trialsport Outfit mehr. Sondern Hose und Jacke in Grün/Orange, das ist das Stihl Motorsägenschutzkleidungsdesign. Alternativ in Beige/Blau. Dazu Rucksack mit raustehenden Plastikkettenschutz einer Motorsäge. Und die Allradfußgänger und sonstige lästige Wegelagerer denken glatt "Der arme Kerl muß zum arbeiten in den Wald". Funktioniert ganz gut bis ungefähr zur Baumgrenze.


      Nimm doch den Schwertschutz einer Husqvarna... wenn du dann noch Husqvarna fährst, dann hättest du sogar das passende Mopped zum Outfit und der Kettensäge...
      am besten nen 2-Takter dann stimmt auch noch der Sound und Geruch... :teufelgri

      Das wär dann das komplette Set:




      (Bilder: Husqvarna)

      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Xenion“ ()

      @xeni: Ich nehm das Eqiupment von Engelbert & Strauss, das ist billiger. Der Schwertschutz ist von Sthil. Aber wenn ich noch HVR fahren würde wäre das Outfit natürlich von HVR. Und 2T sind eh klar.

      @c3: Ab der Baumgrenze ist Almbaueroutfit angesagt. :biggrin:

      @Il Soli: Bergab krieg ich das auch hin. Das ohne Motor fahren.

      @SNXRömer: Ich denke Du hast intelektuell noch nicht ganz erfasst welchen Lebenshilfetipp ich hier veröffentlicht habe. Wahrscheinlich bist Du der Förster der mich immer...... ;-)

      moto-alpin.com schrieb:



      ...... Und die Allradfußgänger und sonstige lästige Wegelagerer denken glatt "Der arme Kerl muß zum arbeiten in den Wald". Funktioniert ganz gut bis ungefähr zur Baumgrenze.


      Für Wanderer, Freizeitjäger und anderes Geschmeiß eine super Tarnung, man sollte nur nicht DEM Bauern übern Weg laufen, dem der Wald gehört - der hält einen sonst noch für einen Brennholzdieb :yeah:
      [FONT="Comic Sans MS"]Sent from my tin can phone[/FONT]



      [FONT="Comic Sans MS"]E wie "Enduro": Eine Art Gartengerät, dient zum Entfernen seltener Pflanzen in Naturschutzgebieten[/FONT]

      Xenion schrieb:

      Evtl. wird dadurch auch das "Enduro-Fahren" etwas besser angesehen in der Öffentlichkeit, wenn man mit keiner großen, lauten, Sportenduro durch den Wald oder über Feldwege bügelt ...



      Aber Du glaubst doch nicht wirklich, dass, wenn KTM 'n leiseres Möp auf den Markt wirft, der Endurosport leiser wird - selbst wenn es alle Hersteller so machen würden (im Übrigen waren vor 10 Jahren im Durchschnitt alle Enduros deutlich leiser als heute), tät's nicht klappen.

      Auch dann werden sofort wieder, noch bevor das Möp überhaupt probe gefahren geschweige denn gekauft wurde, die Fragen nach Slip-On-Anlagen von AKRAVAPCHICHI, LEONARDO-VINCHI und KÖLSCH-DOM-A kreisen, um aus dem vom Hersteller extra etwas schwächer entwickelten Motor noch 2,037 PS mehr raus zu holen.

      Sieht man doch an diesem Thread, denn sogar hier werden diese Stimmen schon laut - im wahrsten Sinne des Wortes ... Wenn ich nichts überlesen habe, hast sogar Du selbst damit angefangen:

      Xenion schrieb:

      ... Wenn man durch Modifikation der EFI und der Aga auf 35 +-5 PS kommen könnte, wär das natürlich nett. Dass der 350er mehr abkann zeigen ja die EXC/SX.


      Das, was Du oben ansprachst, wird also so nicht funktionieren - nur, wenn alle Veranstalter bei Lautstärkesündern rigoros durchgreifen (was ja zumindest in Anfängen bereits geschieht) und vor allem, und das ist noch viel wichtiger, keine lauten Zubehöranlagen mehr hergestellt würden. Aber mit dem Wusch bewegt man sich wohl eher im Traumland als in der Realität, denn solange diese weiter gekauft werden, werden sie natürlich auch angeboten ... ist ja bei Kriegswaffen z.B. genauso.
      Gruß Dirk


      - - Team GELÄNDESPORT NORDOST - -


      „Es müßte ein brauchbares Mittelding geben zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.“
      (P. Schumacher)

      „Es kommt nicht auf die Anzahl der gelebten Jahre an, sondern auf das, was im Buch der Erinnerungen steht.“
      (Alex Huber)

      Il_Solitario schrieb:

      Für Wanderer, Freizeitjäger und anderes Geschmeiß eine super Tarnung, man sollte nur nicht DEM Bauern übern Weg laufen, dem der Wald gehört - der hält einen sonst noch für einen Brennholzdieb :yeah:


      Man sollte sein Revier in dem man daheim wildert auch ein wenig kennen. :biggrin:

      Um wieder ein wenig aufs Thema zurück zu kommen, da gehört ein leises Moped mit dazu, und man sollte es auch in Schleichfahrt vernünftig bewegen können. Da denke ich ist der im Leitartikel genannte Hobel auf dem richtigen Weg. Am Ende steht dann der Elektroantrieb.

      Und zum @Donnerwetter: Es finden sich dann wahrscheinlich sogar beim Elektroantrieb Leute die sich dann in das Moped eine Soundkarte reinstecken..............original Desmosound aus Termigoni bei 11,5´ RPMs bis 360er 2T Gekreische mit Acerbis C35.......bei 135 dba :teufelgri

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „moto-alpin.com“ ()

      @don-r-wetter

      Ja wenn ein bisschen mehr (gefühlte) Leistung nur mit nem lauteren Auspuff möglich wäre, würde ich darauf natürlich verzichten... dachte eher an Kat oder Krümmer...
      Habe beim Endurowandern auch immer den original Topf an der DR... wenn man mit Sportenduros oder Quads unterwegs ist muss man dann zwar hin und wieder auf den DZM schauen damit man weiß ob sein mopped noch läuft aber es fährt sich viel entspannter als mit dem Holeshot der beim kauf dran war...

      Irgendwann sollte halt mal jeder verstehen: laut ist out

      Ob der Großteil der Sportenduro Fahrer überhaupt merken würde ob sie dank leiserem Auspuff vielleicht 5 PS wenig hat sei mal dahin gestellt... aber leiser ist ja bei vielen gleich langsamer...
      mir ist es lieber wenn ich gehört werde. nicht übermässig, aber es gibt unmengen trottel da draussen die völlig unreflektiert durch die landschaft stapfen.

      gleiches thema beim elektro-auto. ich möchte die unfallquote nicht sehen wenn man alle autos nicht mehr hören würde! da kommt sicher noch technik hinzu.
      gruss,
      andi

      "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

      Xenion schrieb:

      Denke auch, dass es bei der Verarbeitung keine gravierenden Probleme geben wird.
      Wenn sie durch Produktion in Asien oder wo auch immer günstiger wird soll mir das recht sein. ;-)



      Klar. Wer bereit ist, in den Details ein paar Abstriche hinzunehmen,
      kann damit glücklich werden.
      Auch die kleine 125er verkauft sich hier in deutschland gut, und
      sieht auch fesch aus, wenn man nicht unbedingt auf die Details schaut.
      Ich schaue aber auf die Details, und schaue dehsalb auch nicht unbedingt auf den Preis.
      _____________________________

      Ciao Franky
      Hi,

      franky66 schrieb:

      Klar. Wer bereit ist, in den Details ein paar Abstriche hinzunehmen,
      kann damit glücklich werden.
      Auch die kleine 125er verkauft sich hier in deutschland gut, und
      sieht auch fesch aus, wenn man nicht unbedingt auf die Details schaut.
      Ich schaue aber auf die Details, und schaue dehsalb auch nicht unbedingt auf den Preis.


      also ich sitz meistens aufm Mopped und fahr rum... da hab ich keine Zeit auf irgendwelche versteckte Details zu achten von denen man beim fahren eh nix merkt... :kuck:

      Meine DR rostet auch an allen Ecken vom Rahmen, ist rundum total zerkrazt und technisch sowie optisch wohl kein besonderer Blickfang und trotzdem kann ich dort wo ich fahre mit sau teuren High-Tech Moppeds made in Austria mitfahren... :aetsch:

      Denke mal, dass da ein in Austria entwickeltes und nach deren Vorgaben in India gebautes Wald-und-Wiesen-Mopped immer noch besser ist als der alte Rosthaufen made in Japan... :D

      Aber vielleicht wird die Freeride ja doch im Ösiland mit allen Details produziert und wird dementsprechend teuer... dann wär sie aber für mich schon wieder uninteressant, weil ich sicher nicht so viel für ein Mopped ausgebe das eh innerhalb einer Woche ausschaut als wärs schon drei Jahre alt.. :teufelgri