Kerzenbild 2Takter bei bleifrei

      Kerzenbild 2Takter bei bleifrei

      Hallo Gemeinde,

      mein Händler sagt,dass ich nicht mehr wie damals durch das Kerzenbild die richtige Vergaserabstimmung finde,weil der Sprit heutzutage bleifrei ist und mit rehbraun oder so ist nicht mehr!!!!Das Kerzenbild sei nicht aussagekräftig.
      Wie ist Eure Meinung dazu,man findet ja auch immer wieder Bilder in Magazinen oder Katalogen wo Bilder verschiedener Kerzen zu sehen sind mit Kommentaren dazu was an der jeweiligen Abstimmung nicht passt.

      Was ist zu so genannten Oktanboostern zu sagen,in geringer Menge angewendet kann es nicht schaden oder doch?Ablagerungen dadurch??

      Gruß
      Joane1
      Dein Händler hat Recht, das Kerzenbild sagt nicht allzuviel aus. Kann fast weiß sein und trotzdem ist die OK abgestimmt und kann auch braun sein und trotzdem ist die Abstimmung total daneben. Außerdem ist die Zone an der man überhaupt was ablesen kann ein schmaler Ring tief unten am Isolatorfuss. Einfach platsch von vorne draufglotzen sagt Dir eh nichts.
      Oktanbooster hinterlassen wohl grundsätzlich relativ starke Ablagerungen. Inwieweit die jetzt wirklich schädlich sind oder vernachlässigbar kann ich Dir nicht sagen.
      Es gibt schon noch Verbleiten Kraftstoff, nur heit nicht an einer normalen Tankstelle.
      Avgas 100 LL
      Nur muß man den am Flugplatz tanken.
      Ist allerdings nicht im Wettbewerb erlaubt.
      Ist auch teurer ca. 3 Euro der Liter wenn mich nicht alles täuscht.
      Das Zeug soll gemäß Luftfahrtbundesamt min. 120 Oktan haben.
      Genau weiß ich das aber nicht.

      Gruß Niels
      Avgas 100LL (Low Lead) hat noch ein bißchen Blei drin und hat 100 Oktan (wie der Name sagt) MOZ und ungefär 130 ROZ (zum Vergleich Superplus 98 ROZ/88MOZ) Die Oktanzahlermittlung ist ein bißchen anders als bei Tankstellensprit, deshab sind die Zahlen auch nicht 100%ig vergleichbar.
      Wird es whrscheinlich aber auch nicht mehr besonders lange geben. Es war geplant das Zeug schon 2002 in Europa abzuschaffen und alle Flugzeuge zu unverbleitem Avgas 96UL (Unleaded) zu verdonnern, was eigentlichg bloß quietschbuntes Superplus ist. Hat wohl nicht geklappt, weil noch jede Menge Flieger unterwegs sind, die damit nicht sicher laufen.
      Ich denke das war das beste was sie machen konnten die Reglung zu verlängern.
      Man mag garnicht darüber nachdenken was wohl währe wenn die alle abstürtzen weil der Sprit nicht passte.
      Und einige Kartfahrer müssten dann wohl auch was anderes tanken, denn die sehe auch immer mit Kannistern Richtung Avgas Sapfsäule laufen und kaufen.
      In Frankreich fahren viele Avgas und nur während der Rennen kommt das teure von Elf rein was dann Bleifrei ist.
      Das Zeug kostet vor 4 oder 5 Jahren schon 8,-- DM der Liter für glaube ich 115 Oktan bleifrei.
      Was der Liter heute kostet keine Ahnung vieleicht 8,--Euro der Liter?

      Gruß Niels
      Wenn die von aussen "nett aussieht" wirst Du schon sorgenfrei damit leben können, ohne Angst zu haben das da was festgeht oder so.
      Aber als wirkliche Abstimmungsgrundlage bringt da nette Aussehen der Kerze halt nicht viel. Oder anders gesagt - das dauernde Kerzenrausgeschraube und Draufgegucke schadet nichts, hilft aber auch nichts.
      Der Anbieter von VP kommt glaube ich aus den USA aber das Zeug ist nur was für Fahrer mit richtig heißen Motoren oder für Strecken wo man sehr viel Vollgas fährt und es auch fahren kann.
      (man muß auch ehrlich zu sich selbst sein)
      Wenn du zu langsam damit unterwegs bist und nicht genügend Vollgas fährst riskierst du Motorschäden. (zu kalte Verbrennung)
      Ich glaube so ziemlich jeder Benzinlieferant hat Racingbenzin im Programm.
      Das heißeste von dem Zeug (und das ist Garantiert nicht VP C12) fahren die Dragsterpiloten.
      Leistungssteigerung ist natürlich inklusive bei korrekter Abstimmung von Vergaser und Zündung.
      Ach so ein ordentliches Budget sollte’s du schon haben.
      (man kann sich ja auch mal vertun, nichts geht über ausprobieren)
      Garantie für Haltbarkeit gibt es nur für Motoren die nicht die komplette Leistung ausschöpfen und wo die liegt kann man sehr schön im Straßenrennsport sehen.
      Nö, Niels das ist Quatsch. Motorschäden riskiert man damit nicht, egal ob man Voll- oder Halbgas fährt.
      Es gibt bestimmt Kraftstoffe, die für unsere Mopeds ziemlich ungeeignet sind, da mag das vieleicht so sein, aber wenn man sich vorher erkundigt was man für welchen Einsatzzweck nehmen soll, dann passt das schon. Einfach danach zu gehen was laut Herstellerangaben das "schärfste" ist, ist jedenfalls Blödsinn.
      Ausprobiert habe ich die beiden oben erwähnten Kraftstoffe (MS103 und C12). Der Leistungszuwachs ist bei beiden echt der Hammer, wobei der Wechsel von Tankstellensprit auf MS103 (bleifrei) deutlicher zu spüren ist als der Wechsel von MS103 auf C12 (verbleit). Der Sprit bringt in jedem Fall mehr als jeder Renn-Auspuff oder sonst irgendein Anschraub-Tuningteil.
      Das eigentlich kein Mensch sowas braucht, darüber brauchen wir nicht diskutieren, da sind wir uns wohl einig. Aber die Karre hängt definitiv besser am Gas und hat in jedem Drehzahlbereich deutlich mehr Leistung. Vergaserabstimmung wird auch einfacher.
      Also Frank bis auf deinen Einwand bzgl. Unterturiges fahren stimme ich dir in allen Punkten zu.
      Ich habe allerdings schon genug kaput gemacht um immer alles auszuprobieren.
      Anderseits 4,--Euro für Unterturiges fahren währe ja auch weggeworfenes Geld oder?
      Und Einsatzgebiete für den Stoff gibt es schon nur man muß es sich leisten können da ist der Haken.

      Und dafür gibts ne 1 in Motorkunde!!!!

      Der Sprit bringt in jedem Fall mehr als jeder Renn-Auspuff oder sonst irgendein Anschraub-Tuningteil.

      Bravo setzen.


      Gruß Niels
      Naja, ich denke mal die Benzinkosten vom Moped sind bei unserem Hobby wohl einer der kleineren Posten. Und das kann man damit gottseidank ändern. :lol:
      Komplett indiskutabel ist sowas natürlich für Leute, die große Touren fahren und in freier Wildbahn nachtanken müssen und für Leute die Rennen fahren, wo bestimmte Kraftstoffe vorgeschrieben sind (FIM/DMSB Enduro z.B.)
      Wo Rennen gefahren werden kommt der Racingsprit zum Einsatz das sehe ich immer wieder wenn ich in die Racingtrailer schaue.
      Und oft habe ich beobachtet das die Jungs auch besonders gut vom Gatter weg kommen, warum nur?
      Kupplungsbeläge wechseln vor jedem Rennenwochenende tun die anderen auch.
      Und gut starten können die auch alle.
      Im Sommer wird der Saft dann auch noch schön runtergekühlt das macht dann noch mal ein Leistungskick aus.

      Gruß Niels
      da ist was dran und Gesund ist es bestimmt auch nicht.
      Aber es gibt bestimmt Experten hier die dich aufklären können bzgl. der Inhaltsstoffe.
      Ich habe gerade nach meinem alten Motorfrisierhandbuch Ausschau gehalten aber nicht gefunden.
      Also Experten was macht ein guten Kraftstoff für Dragster aus?
      Vorgabe mindestens 1000 PS, Hubraum na vieleicht 5000ccm, Zylinderzahl maximal 8

      FrankSt schrieb:

      ...Der Sprit bringt in jedem Fall mehr als jeder Renn-Auspuff oder sonst irgendein Anschraub-Tuningteil...


      Hallo Frank

      Kann man das Rennbenzin ohne weiteres verwenden, oder sind zuvor aufwändige Bedüsungsänderungen und Einstellfahrten nötig?

      H.
      Die Dinge in der Welt sind kompliziert, sie werden von allen möglichen Faktoren bestimmt (Mao)