Klassik Training in Nordhausen - Hamma 14.04.2018

      Neu

      EUROHUNT schrieb:

      Pension Hilderbrand in Nordhausen OT Bielen wäre auch eine Alternative von dort sind es 10 Minuten zur Strecke


      Seid ihr da alle untergekommen ?
      Würde meine alte (für mich :D ) Yamsel heute Nachmittag wieder zum Leben erwecken, u. heute Abend spontan die 350km in Angriff nehmen, um euch mal kennen zu lernen .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „macfly“ ()

      Neu

      Für mich war es zappenduster... die neue Irridiumkerze liegt in der Tonne
      Der neue Vergaser hat irgendwie eine ölige blaue Pampe...beim Eindüsen ist mir das nicht wirklich aufgefallen, aber alles total damit verstopft.
      Nur ein Schnappschuss mit dem Handy... drinnen sieht es richtig übel aus... :kotz:


      Zu Hause vergessene (alte) Kerze rein...läuft mit alten Vergaser...auf den 1.Tritt

      Suche also doch keine seelenlose Honda :D :D :D
      Mit Frustbier ist es jetzt auch nicht mehr getan, jetzt hole ich den Obstler aus dem Keller :prosit:
      ...aber schön wieder ein paar alte Bekannte getroffen zu haben... und natürlich Danke an Thomas... auch wenn lt. Kalli und Jürgen der
      angepriesene Fahrdienst mehr als zu wünschen übrig lies... aber denke der „Rest“ ist auf seine Kosten gekommen

      Neu

      So, auch wieder wohlbehalten zuhause angekommen! Schee war's: Hamma war der Hammer!
      Selbst ohne Moped hat sich für mich die weite Anreise (knapp 400 KM) gelohnt.
      Anreise schon Freitag und Übernachtung in Sondershausen (danke dem Quartiermacher!) und gemütlichem Abendessen in Dreier-Runde. Samstags dann rüber nach Hamma und wir trafen zunächst ein ratloses Häufchen am Anfahrtsweg zur Strecke: Der nächtliche Regen hatte gewirkt. Zwar wäre die Auffahrt zum Fahrerlager vermutlich auch für WoMo oder PKW mit Hänger möglich, doch die schräge Einfahrt zur schrägen FL-Wiese war noch viel zu "cremig". Aber nach einer Weile Warten starteten die Ersten einen Versuch und so zog einer nach dem anderen nach. Je mehr Sonne und Wind wirkten verbesserten sich die Verhältnisse und tatsächlich hat es am Nachmittag sogar stellenweise gestaubt.
      Erstaunlich viele Classic-Enduristen waren gekommen und nutzten neben den Clubfahrern (auf modernem Glumb) die Trainingsmöglichkeit auf der herrlichen Naturstrecke.
      Beim 2. Highlight des Jahres (nach Pfungstadt) stand natürlich auch das Wiedersehen nach dem langen Winter im Vordergrund. Neben Erfahrungen wurden auch Teile und sonstige Wertgegenstände (McAtzer gegen Tannenzäpfle) ausgetauscht, herzlichen Dank ins Allgai :).
      Und tatsächlich kam noch ein weiterer Hamma: Oli mit seinem Geheimnis, der original Witthöft-Kawa!
      Ich werd' folgend meine Bilder einstellen, Picr wird wohl wieder die Reihenfolge durcheinander wirbeln, aber das ist egal.
      Und ihr werdet sehen, selbst die Kultur kam nicht zu Kurz: Jan war mein Begleiter zum Kyfhäusserdenkmal, das ca. 20 KM entfernt in Sichtweite des FL lag.
      Jetzt war ich zumindest mal am Harz, aber noch nicht im Harz!
      Aber auch das wird sicher noch mal folgen, und dann nehm ich auch Frauchen mit.
      Und Falk: Dein Angebot zum Besuch des Hexen-Tanzboden werde ich nicht vergessen! (...und hoffentlich auch kein Begleitpersonal bei der Rückkehr vom H-Boden.... :)

      Echt schee war's!
      Ausführlicher Bericht mit Bild- und Tonmaterial dann vom "filmenden Frangn-Reporter".





























































      #610
      Die einen kennen mich, die anderen können mich! (Konrad Adenauer) (;


      Neu

      Ein herzliches Danke-Schön gilt den freundlichen Menschen vom MSC Südharz Nordhausen: Vom herzlichen Empfang über Tipps zur Anfahrt bis hin zur Verpflegung (die Info, dass der Rost gefüllt ist, wurde per Allrad-Quad im FL persönlich bekannt gegeben :)!) hat sich jeder wohlgefühlt und war sehr gut versorgt!
      Dennoch muss auch ein Kritikpunkt angesprochen werden: Zwei älteren Herren, ohne Motorrad doch etwas fußkrank wurde ein "Verbring-Dienst" mit 5-Liter-Zusatz-Tank für häufige Transporte versprochen.
      Mühsam quälten sich die beiden Herren mit ihren gut ausgebauten Resonanzräumen den Hang hoch, doch von der dringend nötigen Unterstützung war nichts zu sehen und zu spüren!
      Einzig mögliche Wiedergutmachung: Wiederholung des Südharzer-Trainingstag und das ohne jeglichen Termindruck möglichst rasch!!!
      (und dann sollen die 2 Dackel auch ihre eigenen Rollatoren mitbringen... :))





















































      #610
      Die einen kennen mich, die anderen können mich! (Konrad Adenauer) (;


      Neu

      Da muss man fast nichts mehr dazufügen Meen-Karl--wieder nach langer Winterpause die Kumpels getroffen-von Nord bis Süd und Ost und West waren alle Himmelsrichtung voll vertreten--irr. Viele schöne Motorräder--tolle Stimmung-->Hamma, die zweite war superklasse--nur ein Riesenwehrmutstropfen--war leider nicht fit genug zum selber fahren--hatte Seelenschmerzen beim zuschauen--aber es war suuuuper wie im letzten Jahr . Weiteste Anreise war Twin-dicht gefolgt von Reisswolf, die beide bei den Zuschauern mit ihren Boliden mächtig Eindruck machten, ne Husky ohne Schalthebel, ne 500CR mit geilen Sound, toll hergerichtete Suzukis und ach alle waren klasse und dicken Dank und Lob an Thomas und Jan(Streckenchefe-er war auch voll begeistert) und seine Jungs.

      Hier mal der 1. Schwung








































      passt scho :thumbsup: und die Wampe ist ze groß :whistling: =O :D <X