Trophee des Nations 29.04.2018 Monte Campione (Brescia) ITALIEN

      Es dürfen nur ehemalige Trophy- oder Vasen-Fahrer auf Einladung an den Start gehen!
      Peter Neumann (mit der Startnummer 21 mit seiner "neuen" Zündapp bildet mit Sepp Wolfgruber und Heinz Brinkmann in der Vase.
      In der Trophy gehen Eddy Hau, Bernhard Brinkmann und Arnulf Teuchert am Start.
      Es gibt noch eine DDR-Mannschaft und jeweils einen Reservefahrer, der aber noch nicht genau feststeht.

      Die Italiener rechnen mit über 20.000 Zuschauern.
      #610
      Die einen kennen mich, die anderen können mich! (Konrad Adenauer) (;


      Neu

      twinshocker schrieb:

      Mal ne grundsätzliche Frage, völlig wertfrei :
      Findet ihr solche elitären Veranstaltungen gut ?


      Beim Lesen der Ankündigung habe ich etwas Zweifel, welchen Sinn die Veranstaltung hat. Wenn es um eine Fahrt zur Vorführung berühmten alten Materials und berühmter alter Männer fürs staunende Publikum geht, kann man es etwas nachvollziehen. Nur sollte es um echten Sport und am Ende die Revanche für frühere verpasste Siege gehen, dann habe ich Bedenken. Die Fahrer sind nicht mehr jung und manche vielleicht auch nicht mehr fit. Am Ende gibt es Unfälle.

      Wie auch immer, ich darf und kann nicht mitfahren...
      #523 Mainfranken: Klöß, sonst nix!
      KTM
      | KAWASAKI | ASPES | BETA
      C L A S S I C - E N D U R O

      Neu

      Gut das mit der Selbstüberschäztzung und Unfällen wenn man auf die alten Konkurrenten von früher trifft ist ja ein generelles Problem.
      Mir gings darum wie ihr es findet eine solche Veranstaltung nur für alte Trophy- und Vasenfahrer zu machen. Ich weiss nicht wie da die Resonanz ist aber ich könnte mir vorstellen daß da am Ende 30-40 Leute am Start sind ob da so toll ist ?

      Es kommt natürlich auch drauf an was ich sehen will: Eher die alten Haudegen oder die alten Motorräder, evtl. auch mal so bewegt wie zu ihrer aktiven Zeit ?
      Mir gefällt beides.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

      Neu

      So hochkaräter Veranstaltungen bekommen da schon ein paar Fahrer zusammen, denke ich.
      Mal was anderes. Bestimmt cool zum zusehen. Wie Olympia.
      Aber lebt eine Veranstaltung nicht von den "normalen" Fahrern, gemischt mit den Spitzenfahrern.
      Das ist ja auch das schöne.

      PS: Wenn ich lese FIM in der Ausschreibung, da bin ich mal gespannt was die alles vorschreiben.
      Da braucht ja jeder wieder eine Lizenz und das ganze Gedönn´s.
      Oder geht´s auf einmal Lizenzfrei ?
      Tach zusammen :whistling:

      Neu

      Es handelt sich um ein Einladungsrennen , ähnlich wie eine private Oldtimer Ausfahrt. Es gibt einen ehemaligen italienischen Profi , der es sich leisten kann , seine alten Kumpels und Mitbewerber unter dem Motto "zu Ehren des verstorbenen Augusto Taiocchi" nach Italien einladen zu können und alles für Alle zu bezahlen. Das ganze wird im internet und insbesondere auf Facebook ausführlich zu sehen sein. Letztes Jahr gab es das schon einmal nur mit Italienern , und es war super. Aber 3 x 20 Kilometer sind auch wenig zu fahren , es geht ihm eher darum , die Jungs aus seiner Zeit noch einmal zusammen zu bringen. Es wird bestimmt gut und es ist schön , dass wir tolle Bilder zu sehen bekommen werden. Und außerdem...wer bezahlt , der bestimmt...(-;

      Neu

      ...es werden neben den 3 deutschen Mannschaften bis jetzt folgende Fahrer da sein : die Franzosen, angeführt von Stephane Peterhansel , Thierry Charbonier , Marc Morales , Thierry Viardot , die Australier mit Geoff Ballard , die USA mit Dany La Porte , Jeff Fredette , Jack Penton, die Spanier mit Carlos Mas , die Tschechen und Slowaken mit u.a. Emil Cunderlik , Lubomir Voijkuvka , die Polen mit Augustin , Klujszo , Serwin , die Canadier mit Lacombe , Hacking , Sharpless , die Niederländer mit Richard Pullen , Gerd de Vos , Jan de Vos , Arjan Brouwer , die Italiener mit 30 Mann angeführt von Alessandro Gritti , Gualtiero Brisoni , Eddy Orioli , Giorgio Grasso , Fabio Farioli , Stefano Passeri etc. und aus Japan Toshiki Nishiyama...am Ende sollen es 100 Teilnehmer werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Otto Markus“ ()

      Neu

      So isses !!!
      Ausserdem, Richtung Würzburg, wenn er das möchte, kann, soll und darf er das auch!
      In Italien ist so ne Veranstaltung glücklicher Weise zu realisieren!

      Dass die Alten das können, sollte ausser Frage stehen, ...Bergamo hab ich noch, wenn
      auch leicht verklärt, vor Augen. Wenn einer dieser " Alten" im Kiesbett mit ner 150er Morini
      an dir, nein sorry, er ist ja an mir, v o r b e i g e b l a s en....,dann muste dir keine
      Gedanken machen!
      Alleine dass der Peter sich deswegen wieder aufrafft..., iss doch schon was.
      Und das Material wird auch wieder aus einigen Sammlungen rauskomen.... . Koffer packen,
      über den Gotthard und geniessen... . Noch dürfen wir und können auch noch.

      Meine ganz persönliche, von einigen Opiaten umnebelte, unsachliche Meinung.
      Bin ich ein Klugscheisser,
      oder weiss ichs wirklich besser ... ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GerhardG“ ()

      Neu

      Quintessenz: Eine Art Privatparty mit vielen alten Freunden und noch mehr Zaungästen. Finde ich o.k. Warum nicht? Dazu bräuchte es aber die FIM nicht...

      Ich hätte nur Zaungastberechtigung, was mich aber nicht abhalten würde hinzufahren. Nur habe ich leider keine Zeit. :(

      @Gerhard: Natürlich fahren viele alte mit, die mega fit und gut sind (z.B. Arnulf Teuchert, Stephane Peterhansel). Aber sind alle Fahrer immer noch aktive Enduristen? Ich kenne nicht alle, aber vermute, der eine oder andere ist in den letzten Jahren kaum noch Enduro gefahren.

      Ich werde jedenfalls begeistert YouTube schauen! :)
      #523 Mainfranken: Klöß, sonst nix!
      KTM
      | KAWASAKI | ASPES | BETA
      C L A S S I C - E N D U R O

      Neu

      Über das Thema FIM habe ich letztes Jahr mit Enz, Marcello und Claudio beim
      gesprochen, ich war auch der Meinung alles zu viel Gedöns, zu viel Papierkrieg
      zu teuer..., wie sooft hier bei uns geäussert.
      Enzo: " Si Gerhardo, da hast Du recht...., aber wenn wir eine Veranstaltung machen
      wollen..., dann machen wir das. Die FIM hilft uns !!! Siehe Elba, siehe Bergamo..."
      es kamen dann noch Erklärungen / Einwände wegen der Höhe der Startgelder usw...
      Wurde alles glattgebügelt, er hat Recht. Frag mal die, die auf Elba gefahren sind...
      Zum Abschluss hat mich Claudio gefragt wo ein deutscher Verband dem Veranstalter hilft...
      Ja, dachte ich mir, dann lieber FIM/FMI.
      Die tun was.
      Bin ich ein Klugscheisser,
      oder weiss ichs wirklich besser ... ?

      Neu

      Trophée des Nations – April 29, 2018

      Hallo dear vintage Enduro friends,
      Please find here below our new project.
      Claudio Terruzzi, former enduro National and Pa-Dak rider, supported by Marcello
      Grigorov, vintage enduro event organizer, is planning a Trophée des Nations to be
      held in Italy next year, in the village of Montecampione, on the mountains between
      Bergamo and Brescia.
      This new event, on invitation only, is meant for teams composed of four riders
      from all over the world who have worn their national enduro team jersey in the
      years between 1975 and 1987, of course riding the bikes built in the same years.
      The first edition of the event, conceived by Claudio Terruzzi to celebrate Augusto
      Taiocchi who has been for several years the Italian team captain also of the Trophy
      Team who won the ISDT in 1979, 1980 and 1981, took place on April 15, 2017.
      A selected group of top level guest participated: 52 former Italian national riders
      drew the interest of the public and the attention of the specialized media. Never
      before so many champions have been gathering together, all at one time.
      Please find attached an article published in Italy about the event and the list of
      participants.
      The date of the next Trophée des Nations is April 29, 2018 and we shall be able to
      host all the riders who intend to attend and, maybe (it depends on the sponsors),
      to participate in the cost of the transfers of the teams too.
      It is a competitive event with a 18 km lap in the wood around the village to be held
      3 times which will end with a cross test each time.
      The main goal of this meeting is to bring together again as much as possible the
      protagonists and antagonists of one of the golden moment of the off-road during
      which the technical development of motorcycles was very important.
      We would like you to help us settle a team of four riders from your nation who
      were in the national team around the years 1975/1987.
      We hope that we managed to arouse your interest.
      Looking forward to receiving your positive feedback, we remain at your full
      disposal for any questions you may have.
      Roaring regards
      The organizing Committee
      Bin ich ein Klugscheisser,
      oder weiss ichs wirklich besser ... ?

      Neu

      OAC2017 Starting List def.xlsx
      Montecampione, 15 Aprile 2017
      Classe 50
      1 1 Gino Perego Sachs 50 1974 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      2 2 Adriano Micozzi AIM 50 1980 RESTO DEL MONDO
      3 3 Franco Oldrati Gori 50 VALLI OROBICHE
      4 4 Dario Salvi Valenti 50 1981 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      Classe 80
      5 5 Pietro Caccia Ancillotti 75 1976 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      6 6 Marco Franceschetti TM 80 1989 VALLI OROBICHE
      7 7 Pietro Gagni Fantic 80 1981 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      8 8 Roberto Gaiardoni Fantic 80 1975 RESTO DEL MONDO
      9 9 Pierfranco Chicco Muraglia Accossato 80 1982 RESTO DEL MONDO
      10 10 Stefano Passeri KTM 125 1985 VALLI OROBICHE
      11 11 Giovanni Pieroni AIM 75 1979 RESTO DEL MONDO
      Classe 125
      12 12 Luca Benedetti Gilera 125 1981 VALLI OROBICHE
      13 13 Gualtiero Brissoni Fantic 125 1981 VALLI OROBICHE
      14 14 Armando Farioli Penton 125 1969 FFOO
      15 15 Mauro Miele KTM 125 1989 RESTO DEL MONDO
      16 16 Sergio Moletta Cagiva 125 1980 RESTO DEL MONDO
      Classe 175
      17 17 Angelo Signorelli Fantic Motor 125 1975 FFOO
      18 18 Guglielmo Andreini Gilera 175 1974 FFOO
      19 19 Elio Andrioletti KTM 175 1979 FFOO
      20 20 Giovanni Facchinetti KTM 175 1972 VALLI OROBICHE
      21 21 Renato Foresti DKW 175 1980 FFOO
      22 22 Giampiero Findanno Puch Frigerio 175 1980 PARIS-DAKAR
      23 23 Renato Pegurri SWM 175 1980 VALLI OROBICHE
      24 24 Ivan Saravesi KTM 125 1972 RESTO DEL MONDO
      25 25 Zuffa
      Classe 250
      26 26 Andrea Marinoni Aprilia PARIS-DAKAR
      27 27 Sergio Belussi Puch 175 1974 VALLI OROBICHE
      28 28 Roberto Capelli KTM 250 1975 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      29 29 Bruno Ferro Ferrari KTM 250 1983 FFOO
      30 30 Giorgio Grasso Kawasaki 250 1981 RESTO DEL MONDO
      31 31 Alessandro Gritti KTM 250 1981 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      32 32 Pierluigi Laureati SWM 250 1978 FFOO
      33 33 Luigi Medardo Puch 250 1981 PARIS-DAKAR
      34 34 Secondo Mercatelli SWM 250 1981 FFOO
      35 35 Pietro Miccheli KTM 250 1980 FFOO
      36 36 Gianmarco Rossi Honda XR 250 RESTO DEL MONDO
      37 37 Pier Luigi Rottigni SWM 250 1981 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      38 38 Claudio Tura KTM 250 1975 VALLI OROBICHE
      39 39 Carlo Zucchetti KTM 250 1988 RESTO DEL MONDO
      Oltre
      40 40 Pasquale Bernini Sachs 350 ex Taiocchi 1978 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      41 41 Luigi Carrara KTM 360 1978 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      42 42 Maurizio Cecconi BMW 850 GS PARIS-DAKAR
      43 43 Gianangelo Croci KTM 350 2003 FFOO
      44 44 Alessandro Ciro De Petri Honda 600 R 1988 PARIS-DAKAR
      45 45 Fabio Fasola Kram-It 347 1981 PARIS-DAKAR
      46 46 Luigi Mazzoni Beta RG 500 1979 RESTO DEL MONDO
      47 47 Dino Orioli Honda CR 450 1981 PARIS-DAKAR
      48 48 Tullio Pellegrinelli Kram-It 280 1983 VALLI OROBICHE
      49 49 Giò Sala KTM 350 1981 PARIS-DAKAR
      50 50 Claudio Terruzzi KTM 350 1985 PARIS-DAKAR
      51 51 Sergio Calvi Puch 280 1983
      52 52 Antonio Villa VOR 450 2004 ITALICA CARETER ASSICURAZIONI
      53 53 Franco Picco Yamaha YZ 480 1984 PARIS-DAKAR

      Johannes, wenn ich die Namen so lese...Ich glaube/denke um die "alten Männer" müssen wir uns nicht sorgen
      Bin ich ein Klugscheisser,
      oder weiss ichs wirklich besser ... ?