Kramit ER 250 Bj.1988

      Ich finde 250s Vorgehensweise etwas übertrieben.
      Ich drehe die aus härtbarem Stahl, härte den anschliessend und dann mit Schmirgelleinen ablaufen lassen, hat noch immer gereicht. Die Schleiferei lass ich weg.
      Die Schwinge macht ja nur eine minimale Rotation und Die NAdellager sterben IMMEr durch Dreck und Rost, nie wegen mangelnder Härte oder Oberfkläche.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

      Collector schrieb:

      .........
      an der Schwinge hat alles soweit geklappt nur an der Umlenkung habe ich denke ich die O-Ringe (3x16) zu Dick bestellt :/
      als ich das Teil in die Schwinge wieder eingebaut hatte ging das alles relativ schwer obwohl ich alles gut gefettet habe Nadellager und O-Ringe und Buchse,
      ist aber auch eine Komische Konstruktion mit den Gummiringen die bauen ja eine Reibung zwischen der Buchse und dem Lagerkäfig auf ?(...........


      Wenn du die O-Ringe reinbekommsr ist alles gut die können ruhig extrem straff sitzen.
      Das fühlt sich dann erstmal extrem schwergängig an wenn du aber die eingebaute Schwinge bewegst merkst du da nix mehr.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !