erste rennsaison, was muss man beachten.

      erste rennsaison, was muss man beachten.

      hallo, ich bin anfänger,möchte aber nächstes jahr meine ersten rennen fahren, bei den Ü47.
      ich habe mir vor kurzen eine sehr gut erhaltene 2007er rmz 450 suzuki gekauft.
      meine überlegungen gehen dahin mir eine zweite 2007er rmz zu kaufen, als ersatzteilspender oder auch
      als trainingsmotorrad.
      alternativ wäre auch der kauf einer neuen 2018er rmz denkbar,oder eben einer 14er oder 15er.
      transporter ist vorhanden, beruflich bin ich selbstständig, geld und zeit habe ich also.den ehrgeiz auch.

      frage, was erwartet mich, mit welchen bikes wäre die konkurrenz beim nordbayerncup unterwegs.
      wäre eine 2007er rmz dort noch konkurrenzfähig, ich will nämlich nicht letzter werden.
      ich will meine relativ weich abgestimmte rmz 450 härter abstimmen, vor allen dingen hinten.
      früher oder später fliegt die ausgleichswelle raus. anschliessend würde ich die kurbelwelle feinwuchten lassen.
      auf den markt gibt es noch zubehörkolben mit einer 13,5er verdichtung.
      man könnte schon , wenn man will.
      die 2007er rmz ist halt einige kilo leichter als eine 15er oder 18er.
      was meint ihr?
      mit Verlaub, weniger Ehrgeiz würd ich dir empfehlen. Denn der tut weh (am Geldbeutel und schlimmer an den Knochen)
      Beim MX spielt das Material an der Stelle, an der du starten willst absolut keine Rolle. Wer´s kann, verblässt alle auch mit ner alten Karre ! MX ist kein Straßensport, mit viel Geld (und ich spreche sozusagen leider aus eigener Erfahrung) wirst du nicht eine Sekunde schneller.
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Als Anfänger würde ich mir weniger Sorgen ums Mopped machen . Heile durch die Saison kommen ist da wohl wichtiger .
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      449 schrieb:

      ich will nämlich nicht letzter werden.


      Als allerletztes wird es an dem Motorrad liegen dass du letzter wirst und noch viel weniger weniger an der Leistung.

      Ich würde das Motorrad anständig warten (dann hält das auch locker eine Saison ohne dass Du ein zweites brauchst), das Fahrwerk passend abstimmen* und das gesparte Geld in Training im Frühjahr stecken.
      In Spanien hört die Saison nicht auf - investier deine Kohle und Zeit ein in ein paar Wochen da unten im Februar und du hast den anderen gegenüber einen Vorteil bei den ersten Rennen.

      Und vergiss das ausgleichswellen Thema einfach.


      *passend abstimmen:
      Tu dir einen gefallen und bring das Fahrwerk auf Auslieferungszustand und fang von dort an. (Außer vielleicht Du wiegst 120kg)
      als Anfänger Rennen fahren ist schon sehr sportlich- :thumbsup: -Respekt-
      dann würde ich Dir auf jeden Fall erstmal ausreichend Intensivtraining und Streckenerfahrung sammeln empfehlen :thumb:
      Dein Moped kann auf jeden Fall viel mehr, als Du in den nächsten Jahren können wirst-willst Du als Anfänger in der Tat ein 450 er Crossbike pimpen?
      Schau einfach das Du ans fahren kommst und vor allem bleibst-das ist denke ich die Challenge fürs nächste Jahr (;
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      Selbstständig und viel Freizeit...da gibts doch echt noch Dinge, die ich zum ersten Mal höre.


      Erster Gedanke sollte sich um eine passende Versicherung drehen, die den Verdienstausfall absichert, wenn du dir die Knochen brichst, weil du nichtmal weißt, wie man richtig aufm Moped sitzt und trotzdem versuchst, "nicht Letzter zu werden".

      Fahr erstmal 2 Jahre jedes Wochenende, dann kannste weitersehen...
      Ausserdem würde ich an deiner Stelle endlich mal auf einer Crosstrecke fahren dann haben sich alle Biketuning-Überlegungen schlagartig erledigt glaubs mir.

      Ich war damals übrigens ein echter Kiesgruben- Hero bin schon einige Jahre gefahren und wurde bei meinem ersten Rennen ........Letzter !!!!
      Ok das war damals B-Lizenz einfach weils nix anderes gab aber was ich dir sagen will ist daß die Möglichkeit letzter zu werden dich nicht beunruhigen oder abschrecken sollte.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

      DerRaser schrieb:

      leislauer schrieb:

      Ich würde auch sagen das spätestens nach 10 Minuten die 450er mit Ihm fährt . :whistling:
      ....und er am Lenker hängt wie ein Fähnchen im Wind. :D
      Um mal den Satz zu vervollständigen ;-)


      ... und das dann aber nicht lange . Sein Maisacker Training wird Ihm da aber sicher ganz weit nach vorn gebracht haben . :whistling:
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Coole Einstellung, aber noch etwas korrekturbedürftig :thumb:
      Mach ein professionelles Training mit zur Orientierung, wo du stehst, und was wichtig ist.
      Ansonsten: Im Rennen nicht die Linie verlassen um Platz zu machen wenn einer von hinten kommt. Das werden schmerzhafte Missverständnisse. Aber auch keine Kampflinie.
      Auf das Lenkerpolster ein Aufkleber "es geht um nix" und Kräfte einteilen.

      VG Erhard

      P.S.: Ein Mopped genügt völlig. Beim Fahrwerk: Einstellen nach Handbuch. Eventuell kaufst du eh bald was anderes. Also nicht gleich alles doppelt vorrätig halten.
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      und ein bisschen realistischer rangehen ... die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass du letzter wirst :D :mx: ist aber scheiss egal ... wenn das grinsen unterm Helm da ist und die Knochen heile sind - darf man auch letzter werden :thumbup:

      [edit] Beim Enduro fällt meist einer aus ... da wird man eigentlich nie letzter, nur mal so als Tip :whistling:
      Moin,
      ​ich bin auch mit eigenem Ausfall schon mal nicht letzter geworden, aber auch schon angekommen und trotzdem letzter gewesen. Auf der anderen Seite auch schon auf dem Treppchen gestanden oder bis 10m vor ende der letzten SP 1. gewesen in der Klasse. Im Gelände kann so fiel Passieren, wichtig ist das man heile bleibt und Spaß hat, der Rest ergibt sich.
      ​Ansonsten ist die 450 nicht unbedingt die beste Idee für einen Anfänger und dann noch in einer hohen Altersklasse, da sind oft haufenweise richtig schneller Fahrer unterwegs und oft mit kleineren kraftschonender zu fahrenden Mopeds und gut 30 Jahren Erfahrung auf dem Moped.
      ​Ich würde erstmal ein Fahr Training mitmachen und dann mit dem realistischeren Ziel antretet, durchzufahren und keine pause zu machen. Selbst 15min können verdammt lang werden als Anfänger. Das Fahren auf der Crossstrecke ist was ganz anderes wie das Fahren auf einem Feld. Am Anfang wist du kämpfen überhaupt mal 2 Runden am Stück durchzufahren.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
      Beim MX kommt in der Regel auch mindestens einer nicht ins Ziel..... :D

      @ 449
      zu deinem Motorrad-Optimierungs Plänen :

      - ein zweites Motorrad brauchst du sicher nicht. Wie Erhard schon schreibt ist die Wahrscheinlichkeit daß du dir bei Gefallen an der Sache bald was neueres holst nicht so gering. Dann hast du 2 07er rumstehen.
      - Ausgleichswelle rausschmeissen ist so ein 80er-Jahre Ding. Macht heute kein Mensch mehr. Auch deine "alte" Suzuki wurde ja mal dafür entwickelt auf der MX-Strecke möglichst schnell fahren zu können. Da ist die AGW sicher nicht aus Komfortgründen drin.
      - Das letzte - das wirklich allerletzte - was du brauchst ist ein höherverdichtender Kolben !!!
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !