welcher 450ccm viertakter hat keine ausgleichswelle??

      449 schrieb:

      wozu man das wissen muss??
      weil es nunmal eine technische feinheit ist welche nunmal manche interessiert.
      früher war oldschool und ganz früher gabs nur motorräder ohne ausgleichswelle.
      heute ist modern und heute haben (fast) alle viertakter eine AGW.
      da ich mittlerweile selbst old school bin und auf einen modernen motocrossgerät ziemlich alt aussehen dürfte,
      ist es vielleicht genau diese fehlende AGW die mich als bekennender yamahafan dazu verleiten könnte
      mir eine suzuki rmz450 zu kaufen.
      und wer vibrations-unsensibel ist wird vermutlich ein grobmotoriker sein.
      das sind diejenigen mit den riesigen pratzen ,mit einen händedruck wie ein schraubstock.

      aber danke,ihr habt mir wirklich geholfen.ich gehe jetzt fest davon aus dass die suzuki rmz450 keine AGW hat.
      für mich ein alleinstellungsmerkmal.
      jetzt muss ich nur noch rausbekommen was den fahrerischen unterschied zwischen vergaser und einspritzung ausmacht.


      Deine Argumentation in allen Ehren aber wenn du auf eine moderne 450er steigst wird das sowieso eine völlig neue Welt für dich sein egal ob mit oder ohne Ausgleichswelle.
      Und ausserdem: Eine einzelne Ausgleichswelle nützt auch nicht sonderlich viel. Um beim Einzylinder wirklich einen perfekten Massenausgleich hinzubekommen braucht man deren zwei die gegenläufig und mit doppelter Kurbelwellendrehzahl rotieren.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

      Ralf#118 schrieb:

      das beide gleich "stark" vibrieren glaub ich dir sofort, denn beide Motoren wurden ja eben mit bzw. ohne konstruiert.
      Da hast Du was faslch verstanden - ich hab ne gelb-blaue Husky mit und ne rot-weiße ohne AGW. Der Motor wurde "mit" konstruiert. Diejenige ohne hat statt einer AGW an Stelle des Antriebszahnrads auf der Kurbelwell 600g Schwungmasse. Man merkt keinen Unterschied, wie gesagt hätte vorher Stein und Bein geschworen, dass es ein Riesenunterschied ist. ?(
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      aha, ok
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

      Micha#987 schrieb:

      Fahr mal eine mit AGW... wenn du Yamaha fan bist, fahr mal so nen frisches Gerät mit Einspritzung, da willste nix anderes mehr. funktioniert einfach (gilt sicher auch für die restlichen Marken)


      ich denke dass ich mit jeder 450er überfordert bin, egal welche marke. egal welches baujahr.
      allerdings bin ich mittlerweile in einen alter, bei den jedes abgeerntetes maisfeld eine herausforderung darstellt.
      zumindest mit einen so grossen viertakter.
      ich habe mittlerweile genügend verkaufsanzeigen der 450er gelesen.
      häufig gelesenes verkaufsargument der vermutlich jüngeren verkäufer:" gerät ist für mich übermotorisiert"
      ich weiss zumindest schon bevor ich mich das erste mal draufsetze, was auf mich zukommt.
      Kurz was theoretisches zur Ausgleichswelle: Wenn ich eine einkonstruierte Ausgleichswelle einfach ausbaue, kanns sein, dass die Kiste danach unmenschlich schüttelt. Das liegt daran, dass der Wuchtfaktor der Kurbelwelle darauf abgestimmt ist, der liegt dann meist bei 50%. Für den Betrieb ohne Ausgleichswelle braucht der mehr oder weniger senkrecht stehende Einzylinder einen anderen, höheren Wuchtfaktor. In Schleifenrahmen eingebaut liegt er zwischen 65 und 85%. Letztlich muss mans ausprobieren.

      Hans
      @ 449
      mit oder ohne Strassenzulassung?
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      "Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!" Friedrich Schiller
      ich such was ohne brief.ich habe einen transporter, brauch also nicht mal einen anhänger.
      gebrauchte suzuki rmz450 gibts jede menge, und es kommen täglich neue bei kleinanzeigen und mobile dazu.
      mir ist aber das preisniveau gerade bei den über 10jahre alten vergasermodellen, also bis 2007, zu hoch.
      die sind damals neu für 5000 euro verkauft worden und kosten heute immernoch mindestens 2000 euro.
      dummerweise hab ich im moment eine dringende baustelle, die fertig werden muss,
      daher komme ich nicht dazu mir mal was anzuschauen.

      Neu

      @ 449

      Warum keine TT 500 ?.-)
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      "Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!" Friedrich Schiller

      Neu

      und weil sich eine TT500 vermutlich doppelt so schwer fahren lässt wie ein moderner 450ccm viertakter.
      gestern bin ich meine erste rmz450 probegefahren. auf feldwegen.
      leistung war gar nicht so überwältigend, was aber vermutlich daran lag dass die maschine mit weit
      über 100 betriebsstunden noch mit den ersten kolben läuft.
      ansonsten ziemlich runtergeritten, hätte ich allerdings schon im anzeigentext rauslesen können.
      "rmz 450, super zustand,wenig betriebsstunden, keine rennen, nur hobby."

      Neu

      Gestern mit nem Suzuki-Händler geredet, er erwartet fallende Preise für die gebrauchten, weil jetzt nach langer Zeit ein wirklich neues Modell kommt.

      Er selber fährt (logisch) nur RM-Z und verkauft sie nach jeder Saison gebraucht in den Bekanntenkreis, weil er noch nie Ärger hatte.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      Neu

      ja, die 2018er rmz hat wieder eine federgabel und 61ps.nach wie vor nur kickstarter.
      zudem sieht sie irre gut aus.
      im moment tendiere ich zu einer 2007er mit gelben tank und 4gang-getriebe.
      mir gefallen aber auch die yamaha yz450 ab baujahr 2015. ab da sollen sie nicht mehr so brutal zu werke gehen.
      die 2018er yz hat jetzt auch elektrostart.
      von den fallenden preisen ist zumindest bis jetzt nichts zu merken.
      ich sondiere den markt und stelle fest dass viel angeboten aber wenig verkauft wird.

      Neu

      Die yzten ich glaube ab 2011 kannst du per powertuner recht einfach entschärfen... zumindest in dem Bereich den Zündung und Einspritzung so hergeben. Ich bin nur die modelle bis 2009 und dann ab 2014 gefahren, zwischen drin hab ich keine Erfahrung. Die neuen sind definitiv anders aber m.M.n. agiler und einfacher zu fahren. Eine yamaha ab 15 kannst du auch nur bedingt mit einer rmz von 07 vergleichen... was willst du mit so nem alten Ding. Wenn du nicht zufällig was gutes findest, was der Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinnes gleicht, ist das alles ausgelutschter Schrott. wenn so nen crossmoped noch läuft kostets mindestens 1800€... billiger wirds kaum dann kommen nen paar Schrotthunderter und irgendwann ab ~2700-3000€ findest du langsam brauchbares Material. Bei der rmz würde ich ab 09er model suchen...
      Was bist du zuletzt gefahren? Wenn es ein MZ-etz oder ähnliches war nimm keine 450er...

      Wenn dir jemand sagt 250 4takt ist zu wenig, weis er nicht wie weit man den rechten Griff drehen kann oder wiegt 150kg (dann ist egal was er fährt, ist eh nach 2 runden reif fürs Sauerstoffzelt).

      Grüße Michael

      Neu

      Honda hat den E-Starter jetzt Serie (auch die 250F) und zur RMZ mal den ersten Shootout lesen:

      http://www.vitalmx.com/features/2018-Vital-MX-450-Shootout,5510
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile