ISDE Dieses Jahr ohne Trophy-Team

      DMSB - die pfeiffen sind doch noch nichtmal in der lage eine einfache lizenz auskunft zu erteilen!
      grüsse Stefan

      -----------------------------------------------------------------------
      du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
      Evel Knievel

      Heretic schrieb:

      da kommen Teams aus Australien usw

      Wobei das auch nicht mehr so einfach ist: Australien hat nur fuer die Trophy Mannschaft volle Foerderung ( wobei Phillips und Sanders wegen der WM eh in Europa sind)- die Frauen ( immerhin 4 Mal in Folge gewonnen) werden von der Industrie gesponsert, und die Junioren muessen selber zahlen (= private Sponsoren)- was auch Einfluss auf die Nominierung hatte, einer der Junior Trophy Gewinner aus 2015 hat aus finanziellen Gruenden abgesagt obwohl er im Moment bestplazierter Junior in der heimischen Meisterschaft ist...
      Irgendwie hat man die Teilnahme mit der vollen Riege immer als eine Selbstverständlichkeit hingenommen, so wie das Schwimmbad im Heimatort oder den Jugendclub und andere Dinge auch.
      ​Ich empfinde es auch als sehr gewöhnungsbedürftig, sich von diesen netten Traditionen ein Stück weit verabschieden zu müssen, wirklich sehr traurig.

      friedrich renner schrieb:

      Ich kenne jetzt nur den oben verlinkten Artikel.

      Woran ist es denn konkret gescheitert?
      Top-Fahrer keine Lust?
      Keine/ungenügende Unterstützung durch den DMSB?
      Andere Gründe?


      Wie das genau lief, weiß ich auch nicht, aber das ist ja schon ein jahrelanges Problem mit dem zusammensuchen einer Trophy.
      Dieses Jahr haben sie halt komplett den Stecker gezogen, denke ich.

      Top-Fahrer keine Lust? Klar das ist schon viele Jahre das Problem. Nur welche "Topfahrer" meinst du? Die zwei bis drei haben dann meistens auch keine Lust sich da verheizen zu lassen. Zumal sie mit dem neuen Reglement (nur die Besten gewertet) nie ne Chance auf vordere Plätze haben. Wir haben zu wenig Fahrer und die internationale Erfahrung ist nicht genügend da. Wenn es dann auch noch "frankreichtypisches Gelände" wird, erst Recht nicht.

      Keine/ungenügende Unterstützung durch den DMSB: Die Fahrer bekommen Startgeld, Klamotten und Unterkunft bezahlt. Das ist den Meisten aber mittlerweile ja auch noch zuwenig. Klar man muss noch ein neues Mopped ziehen, Sprit und Reifen. Das ist dann "schon noch was". Normalerweise sollten halt die Trophyfahrer kostendeckend über die Runden kommen, aber vielleicht war das nicht möglich?
      Für einen "All Inklusive Trip" reicht es dem DMSB natürlich nicht. woher soll er es nehmen. Werbetechnisch ist Enduro und speziell die Sixdays völlig unlukrativ. Das muss man eben leider eingestehen.

      Andere Gründe? Die Ehre und das Begehren, da als deutscher Fahrer und sogar in der Trophy an den Six-Days teilzunehmen, ist schon lange nicht mehr bei den Fahrern vorhanden.

      wernardo schrieb:



      ..... Zumal sie mit dem neuen Reglement (nur die Besten gewertet) nie ne Chance auf vordere Plätze haben.

      ....



      ... ist das jetzt nicht so, dass alle gewertet werden und es kein Streichergebniss mehr gibt oder wurde dass schon wieder geändert?

      wernardo schrieb:



      ..... Das ist den Meisten aber mittlerweile ja auch noch zuwenig. Klar man muss noch ein neues Mopped ziehen, Sprit und Reifen. Das ist dann "schon noch was". Normalerweise sollten halt die Trophyfahrer kostendeckend über die Runden kommen....


      Nun haben die aber fast alle noch persönliche Sponsoren, die dafür aufkommen ....

      wernardo schrieb:


      .....
      Andere Gründe? Die Ehre und das Begehren, da als deutscher Fahrer und sogar in der Trophy an den Six-Days teilzunehmen, ist schon lange nicht mehr bei den Fahrern vorhanden.


      .... das ist das eigentlich größte Problem denke ich. Alle denken Sie können einen auf Pro machen wie Roczen oder so und das mit jeder Veranstaltung direkt Geld verdient werden muß. Das es aber auch eine Art Werbung für die Fahrer seien kann da denkt wohl in dem Moment niemand dran ||
      E S X 2017 - am 19.08.2017 - Anmeldung läuft :thumbsup: klicke hier -> www.mc-nienburg.de
      Schimi (ist das jetzt nicht so, dass alle gewertet werden und es kein Streichergebniss mehr gibt oder wurde dass schon wieder geändert? )
      Du hast Recht. Seit letztes Jahr werden ja wieder wie früher alle gewertet. Somit hätten sie wieder mit der "Durchkommparole" eher Chancen.
      Klar bekommen die guten Fahrer sogar noch etwas mehr. Aber reich ist beim Enduro noch keiner geworden. Trotzdem benötigt man zb. zusätzlichen Urlaub usw. Ich weiß auch nicht ob die Jungs ein extra Motorrad für die Sixdays von ihren Händlern bekommen. Die interessiert das ja auch nicht.
      friedrich renner: Das hab ich ja gemeint. Bei "und Co." kommt nicht mehr viel. Leider!
      Für junge Fahrer wäre es ein Sprungbrett. Als der damals noch sehr crosslastige "Enduroneuling" Schrötter mal seine ersten Sixdays gefahren ist ging bei ihm der Knopf auf. Seit dem ist er Top.
      Aber viele junge Fahrer nützen die Sixdays ja als Clubfahrer und das ist ja auch ok.
      Aber wenn die nicht wollen, nützt das nix!
      Heutzutage fährt nur jemand “industriegesteuert“. Siehe sonstige große Events.
      Und warum muss D unbedingt ne Trophy stellen. Die Juniortrophy und die Clubmannschaften sind doch auch ok. Und da ist bestimmt auch ne gute Stimmung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wernardo“ ()

      Das Problem mit der Nationalmannschaft hatten aber auch andere starke Enduronationen auch schon, glaube mich zu erinnern das Finnland & Schweden auch schon ausgesetzt haben. Die Tschechen (oder Slowaken) haben mal die Nationalmannschaft bei den Clubteams fahren lassen, da sie auch nicht voll waren...
      Letzten Endes gibt es wohl dies Jahr ein neuen Rekord an Deutschen Fahrern, 10 Clubteams is schon ne Menge (am Geld liegts da offensichtlich nicht)
      Ich denke das es nicht unbedingt am Geld liegt, wenn die Trophy nicht voll wird, ( ein guter Fahrer wird die Kosten durch Sponsoren auf Null bekommen ) aber 10 Tage Urlaub ist schon ein Wort .... da kannste schon Stress mit der Familie einplanen, und das zur Ferienzeit ( Oktober sähe es schon anders aus )

      atzehusky schrieb:

      .... aber 10 Tage Urlaub ist schon ein Wort .... da kannste schon Stress mit der Familie einplanen, und das zur Ferienzeit ...


      .... glaube kaum, das ein Denis Schröter, Davide v. Zitzewitz, ein Edward Hübner oder Christian Brokel etc. Urlaub nehmen müssen bzw. damit ein Problem haben für die Six Days frei gestellt zu werden. Zumal Frankreich ja noch nicht mal so ein schlechtes Urlaubsland ist (; . Mal ganz davon abgesehen, dass ja die Clubteams ja auch Urlaub nehmen und der dann von ihren 24 ... 30 Tagen Jahresurlaub weg geht.

      Sport frei

      Sven
      E S X 2017 - am 19.08.2017 - Anmeldung läuft :thumbsup: klicke hier -> www.mc-nienburg.de
      Man muss sich für die Six Days über den DMSB "einbuchen" und zahlt dann für Nenngeld, Unterkunft, Bike-Transport und Betreuung vor Ort einen Eigenanteil von ~ 2000 EUR. Im Rundschreiben zur Interessensabfrage wurde gesagt, man würde versuchen (!) die Trophy von diesem Eigenanteil zu befreien. Ich weiß nicht, ob das geklappt hat.

      Zusätzlich muss man natürlich Urlaub nehmen (viele unserer Top-Fahrer sind KEINE Profis und nehmen daher ganz normal Urlaub!), die Reise zahlen, ein Bike haben, während des Wettbewerbs irre viel an Material ersetzen und danach vermutlich das Bike neu aufbauen. Darauf kommt dann natürlich noch alles, was an sonstigem "Kleinkram" anfällt, was an Helmen / Stiefeln usw. verbraten wird...
      Wer weiß hier denn schon, was den "Top-Fahrern" gestellt wird? Bei weitem nicht alle "unserer" guten Fahrer bekommen einfach alles hingestellt und vermutlich müssten die allermeisten, die dort hätten starten wollen, in irgendeiner Form gut drauflegen.

      Die "Anerkennung" für Platz x (realistisch betrachtet würde man wohl nicht gewinnen) beschränkt sich dann nahezu auf ein paar kleine Berichte auf Internetseiten, die nur ein Teil der Endurofahrer liest und von denen wiederum überhaupt nur ein Teil der Leute den Modus des klassischen Enduros kennt bzw. was damit anfangen kann.

      Unter den Umständen darf man zumindest von den Top-Fahrern nicht erwarten, dass sie teilnehmen (wurde hier ja auch so nicht geschrieben) sondern sollte sich freuen, wenn sie es machen.
      Mit "ach, die bekommen doch eh alles gezahlt, da können die doch mal kurz dort mitfahren" lehnt man sich m.E. ganzschön weit aus dem Fenster.

      Übrigens: Neben Schröter und Zitzewitz haben wir ja mindestens noch Hübner und besonders Neubert mit ordentlicher internationaler Erfahrung ;-)

      Aber wie hier auch schon geschrieben wurde: Super cool, dass es aus D so viele Club-Teams gibt und sich eine Junior-Trophy gefunden hat. Vielleicht können wir den Thread hier ja demnächst etwas mehr dafür nutzen, um Berichte vom Wettbewerb zu teilen :thumb:

      Malte#13 schrieb:



      .... Zusätzlich muss man natürlich Urlaub nehmen (viele unserer Top-Fahrer sind KEINE Profis und nehmen daher ganz normal Urlaub!), .....



      ... Übrigens: Neben Schröter und Zitzewitz haben wir ja mindestens noch Hübner und besonders Neubert mit ordentlicher internationaler Erfahrung ;-)



      Ich habe nur über die Fahrer geschrieben, von denen ich es weiß (von Marco Neubert habe ich keine Infos). Eddy ist doch noch "Profi" (zumindest war er das - nach eigenen Bekunden noch vor 2 Jahren) und über Christian Brokel, Davide v. Zitzewitz und Dennis Schröter standen schon meherer Artikel / Interviews in der MCE / Enduro / Dirtbike - da wurde es so dargestellt, dass die zwar angestellt sind (meistens bei Ihren Motorradhändlern) aber nicht 40h/Woche! und über Ihre Zeit mehr oder weniger frei verfügen können. Sprich einen Monat 125% arbeiten den nächsten Monat 75%. Das meinte ich mit meinem post.

      Malte#13 schrieb:



      Aber wie hier auch schon geschrieben wurde: Super cool, dass es aus D so viele Club-Teams gibt und sich eine Junior-Trophy gefunden hat. Vielleicht können wir den Thread hier ja demnächst etwas mehr dafür nutzen, um Berichte vom Wettbewerb zu teilen :thumb:


      ... so wollen wir es tun :thumbsup:
      E S X 2017 - am 19.08.2017 - Anmeldung läuft :thumbsup: klicke hier -> www.mc-nienburg.de