persönliche größten Erfolge und Titel

      leider auf der Strasse...
      Als ein Instruktor vom Suzuki Speer Cup mit mir als letzten verbleibenden bei einem Renntraining in der ganz schnellen Gruppe Renntempo gefahren ist (allen anderen war das zu schnell) und selbst seine Freundin die im Speer Cup fuhr nicht mehr mit kam. Er meine ich hätte Talent. :)

      Im Gelände?
      3x 4ter Platz beim 4h Enduro in Grevenbroich, 2x im Team und 1x Einzel
      2ter Platz beim Enduro in Werl mit meiner alten XL250 Honda (siehe Avatar)
      vor ein paar Jahren den Holeshot beim VdtH in meiner Startreihe geholt und als erste aus der ersten Runde zurück, dann erst mal mit Kreislauf in den Schatten gesetzt und 2 Liter Wasser getrunken und nach 1er Stunde das Rennen fortgesetzt :)
      Ansonsten fahre ich nur zum Spaß und ohne ambitionen.
      Ich bin halt eine Diva, lebt damit oder ignoriert mich.....
      Moin,
      ​ich werde wohl doch langsam Alt, jetzt habe ich doch glatt vergessen das ich doch mal auf Platz 1 war. Aber das war halt ein Team Wettbewerb und ich hatte 2 richtig gute Fahrer mit im Team. Der 4. war ungefähr so schnell oder auch langsam wie ich. Das war dann auch noch mein 1. Rennen nach dem Wechsel vom 4T auf den 2T.
      ​Ach ja war bei Rund um Nienburg, damals noch im Steinbruch.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
      Meine größten Erfolge bei MX und Enduro: Spass haben mit Bekannten, die Freude eine schwierige Passage geschafft zu haben, mal ein kleines Battle mit nem Bekannten auf der Strecke und vor allem ohne grosse Verletzungen und Materialzerstörungen wieder zuhause anzukommen.


      Bei anderen Sportwettkämpfen stand ich auf Regional-, Bezirks- und Landesebene schon hin und wieder auf dem Podest, beim letzten Bundeswettkampf immerhin bayr. Meister und Platz 5 Gesamt.


      Mit dem Strassenmoped war der schlimmste Tag gleichzeitig auch der größte Erfolg denn nicht jeder überlebt einen so schlimmen Unfall. Auto und mein Motorrad waren Totalschaden, ich aktuell in der 55. oder 56. Woche arbeitsunfähig aber ich kämpfe mich Schritt für Schritt ins normale Leben zurück. Irgendwann, vielleicht nächstes Jahr, will ich auch wieder MX fahren. Enduro fahr ich seit Monaten schon wieder, natürlich piano.
      __________________

      Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
      Downhill - because golf and football only require one ball.
      Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.

      Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... http://www.lfv-bayern.de/cms/fwaktionswoche/2011/

      Pyrosteiner schrieb:


      Mit dem Strassenmoped war der schlimm...


      Hey Pyro, ich kenne Deine Situation nicht ganz genau, aber auch ich hatte vor Jahren einen schweren Motorradunfall auf der Straße. Mich umtreibt diese Geschichte auch jeden Tag - mal mehr mal weniger. Ich möchte Dir den wohlgemeinten Tipp ans Herz legen: Versuche daran zu arbeiten den Unfall mental hinter Dir zu lassen. Ich habe mich dafür sogar extra in Behandlung begeben. Es wäre sehr schade wenn du den Unfalltag und die daraus ergebenen Sorgen noch bis in alle Ewigkeit so präsent vor Augen hast. Allein an Deinen Beiträgen hier im Forum ist zu erkennen, dass Du deutlich an der Sache zu knabbern hast. Das wird auf lange Sicht nicht besser, wenn Du nichts unternimmst.

      Meine größten Erfolge sind:
      -wenn ich ca. eine BS pro Trainingstag fahren kann
      -25-30 min. am Stück fahren kann
      -beide Rennläufe in der Gästeklasse oder bei nem Vereinsrennen absolviere (am Schluss des Feldes natürlich :)
      -mein Fitnesstraining regelmäßig durchziehe
      -Phasen zu genießen in denen ich mich nicht als Verkehrsunfallopfer fühle


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „nordsee523“ ()

      Sind diese Unfälle denn Verkehrs- oder Rennunfälle gewesen?
      Passieren kann ja überall etwas. Ganz ohne Verletzungen wird dieser Sport auch nicht auskommen, leider. Wünsche auf jeden Fall, dass es gesundheitlich best möglich wieder ok wird, bei euch.

      Hele schrieb:

      Meine größten Erfolge sind: wenn ich unverletzt von der Strecke nach Hause fahren kann. Mehr will ich gar nicht erreichen. <img src="http://www.offroadforen.de/wcf/images/smilies/wink.png" alt="(;" />


      Klar ist das Wichtigste verletzungsfrei wieder nach Hause zu kommen. Ich nehme aber am Rennen teil, bzw nenne mich Sportler, um best möglich abzuschneiden. So trainiere ich, so starte ich und so fahre ich. Egal in welcher Klasse und wie alt ich bin, immer mit Ehrgeiz. Aber jeder wie er will. Ganz verschiedene Menschen braucht die Welt, damit sie sich dreht (;
      lieber hässlich schnell, als schön langsam
      ich seh das wie ihr beiden! ich bin froh wenn ich heil nach hause komm(bin oft allein unterwegs zu den Veranstaltungen) aber wenn ich dann dabei bin muss ich auch an meine Grenzen gehen um am Ende zu sagen: mehr ging heute nicht! Ich freu mich immer wenn ich bei 2h Enduros nur einmal oder zwei mal überrundet wurde..das war früher 5x oder mehr der Fall :D

      nordsee523 schrieb:

      Es waren Motorradunfälle im Strassenverkehr. Zumindest ich fahre seitdem nur noch im Gelände mit einer nicht zulassungsfähigen Maschine. So komme ich normalerweise nicht in Versuchung auf der Straße rum zu fahren.


      dito.

      Auto = Linksabbieger von der Bundesstrasse in eine Seitenstrasse. Abbiegevorgang wurde ca. 80m vor mir eingeleitet - ich war der vorfahrtsberechtigte Gegenverkehr der übersehen wurde und bin nach versuchtem Ausweichen und Abbremsen mit ca. 80 KMH auf Höhe Hinterachse/Heck in den A4 Avant rein.

      Hab seitdem auch kein Strassenbike mehr, fahre seit März immer wieder ein bisschen mit meiner zugelassenen und versicherten EXC in der Gegend offroad herum.
      __________________

      Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
      Downhill - because golf and football only require one ball.
      Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.

      Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... http://www.lfv-bayern.de/cms/fwaktionswoche/2011/
      meine größten Erfolge:
      Nicht weh tun, nix kaputt machen, ankommen und nicht letzter werden. Bis jetzt hats immer geklappt, wenn ich nicht ausgefallen bin. :D
      Judo: B-Jugend 3. Rheinhessenmeisterschaft und 6. bei den Südwest, 2014 Männer in der nach oben offenen Gewichtsklasse: 1. bei der Saarland Open Einzel und 2. in der Mannschaft, war sooooo geil!
      Langstrecke Nürburgring Auto: 1998 mit dem Team Klassensieger in der 2l Klasse auf Opel Vectra 2.0 Diesel 8)

      Hele schrieb:

      <a href="http://www.offroadforen.de/index.php/User/23045-crossandy/">@crossandy</a>

      Für mich ist Motocross ein Hobby, das mich absolut fasziniert und mir unendlich viel Freude bereitet, aber Gesundheit ist durch nichts zu ersetzen.

      Und das ist auch gut so. Der Sport ist schön und beliebt, deshalb muss ja nicht jeder gleich an Start gehen und wenn dann wo alle "etwas langsamer" sind.
      Bloß ich fuhr bzw. fahre Rennen im Level, wo die Konkurrenz am Start stand und nicht nachgab. Wenn ich heute nur mal die Clubsportklasse (MX) sehe, oh, oh. Da sehe ich nix von Vernunft, Vorsicht oder Angst ^^
      lieber hässlich schnell, als schön langsam
      Meinte größten Erfolge....

      So richtig große leider keine - kein einer Pokal im Regal! :/
      Vielleicht zu spät angefangen (mit so 35, nächste Woche werd ich ..Oh SH.... 50)
      oder nicht genug Ehrgeiz und Talent?
      Oder immer in der falschen Klasse...
      Ich hab mal Vereinsmeisterschafts-Lauf gewonnen (yeeeeh!) Aber da war der schnelle verletzt.
      2005 beim Erzberg qualifiziert.
      Letztes Jahr IGE Wolfshausen im Jedermanslauf 22 von 164 war ganz gut - ich hatte viel Spaß und hab gefühlt alle 15 sek jemand überholt und war danach echt platt.
      Dieses Jahr 29 von 198 IGE Aarbergen Jedermann- dabei vor Stefan Reinert, der Enduro-Stefan aus Bielstein, der mir 2x gesagt hat, dass ich für seine Urlaubsreise zu lahm bin :) Das war sehr befriediegend!
      Top 10 Enduro 2 bei der IGE, als ich noch regulär eingeschrieben war...
      GCC Sportfahrerklasse überhaupt in der Punkten...

      Ach .. noch nie nennenswert verletzt ist auch ein Erfolg!!
      Gruß, Kai
      meine Ergebnisse waren sehr durchwachsen,500er Pokal 2-3mal geschafft 15er zu werden,ansonsten war ich froh überhaupt ins Fianale zu kommen( bei 150 Bewerbern)
      In der Schweiz ein paar Jahre später 500er Inter, immer unter den ersten 15,aber nie aufm Treppchen,
      dann nach meinem Lendenwirbelbruch Klasse Open mit ner 250er 2T vom ersten bis 10ten Platz,beendet durch einen Trümmerbruch im Knie
      dann 2002 in der Open mit der neuen 4T CRF 450 3. ,2003 4.,2004 5.
      Viele Podestplätze an den div. Clubrennen
      2014 Meister in der Classikklasse mit einer CR480,da habe ich auch Kondition gebuckelt um gegen meine Mitstreiter bestehen zu können
      Jetzt Pause,die vielen Verletzungen machen sich bemerkbar,laufe am Abend nach dem schaffen rum wien geprügelter Hund,ein paar Bänderrisse sind aktuell ein Thema
      langsam habe ich keinen Bock mehr auf Schmerzen,entweder bring ich meinen,in alle 4 Himmelsrichtungen,ausufernden Körper wieder in Hosen Grösse 36 oder ich melde mich
      fürs Hallenhalma an....
      Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne

      Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart
      als ich hier 2002 rein kam konnte ich auf einem feldweg kaum ordentlich gerade aus fahren - aber die orientierung mehr richtung enduro war schon klar :D
      eigentlich wollte ich nie rennen fahren geschweige denn je ins ausland ... aber wie das so ist ... irgendwann umgefallen und diese 24h endurance days mitgemacht ...
      dann um 2009 neue herausforderungen gesucht und mehr und mehr zum hard enduro bzw extrem enduro gekommen und damit auch viel ins europäische ausland (als absoluter flachlandtiroler 8o )

      die meisten rennen konnte ich mehrfach finishen (was für mich persönlich dann immer ein erfolg war), teilweise sogar in der profiklasse.
      absolute highlights waren das romaniacs silver finish, regiment13 und xross serbia, aber auch einige podestplätze beim melz exdrähm oder bei ruz in der b-lizenz usw ...

      Endurance-Day
      Haldenbeisser
      Enduro X-Treme Luxemburg
      Melz Exdrähm
      Getzenrodeo
      King of the Hill R
      RB Romaniacs Silverclass
      RB 111 Megawatt
      Rund um Zschopau
      AlesTrem
      Hell´s Gate
      Wiesel X
      Drapak Rodeo
      Knorpelschänken Enduro
      Hütten - Extreme
      Regiment13
      Enduro Panorama
      ESX
      Hixpania
      Xross Serbia
      Beskid Hero

      so langsam nagt der zahn der zeit ... aber es gibt leider oder zum glück immer wieder geile veranstaltungen die ich dann doch mal ausprobieren muss :thumb:
      8o GST 2017 27-29.10 - schön wird die Zeit 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „artus“ ()

      honda-struppi schrieb:

      meine Ergebnisse waren sehr durchwachsen,500er Pokal 2-3mal geschafft 15er zu werden,ansonsten war ich froh überhaupt ins Fianale zu kommen( bei 150 Bewerbern)
      In der Schweiz ein paar Jahre später 500er Inter, immer unter den ersten 15,aber nie aufm…
      entweder bring ich meinen,in alle 4 Himmelsrichtungen,ausufernden Körper wieder in Hosen Grösse 36 oder ....



      Matthias, du must dich hinlegen, wenn die Ausrichtung stimmt wächst du vielleicht noch :D. Ich meine auch dass das schon wirkt bei dir. Als ich dich das letzte mal gesehen habe hat die Kopfhaut schon gut von unten gegen die Wolle gedrückt.

      aua nicht hauen


      Mein Erfolg der Erfolge, den ich mit stolz geschwellter Brust verkünden darf: ... ich bin dieses Jahr in Döbritz nicht Letzter geworden. Und: ich habe eine Runde mehr geschafft als im Jahr davor. Also ein klarer Doppelsieg.
      Leider waren die Podiumsfeierlichkeiten schon vorbei als ich ankam. Habe mir trotzdem ne Bratwurst zur Feier des Tages gegönnt.
      Ich bevorzuge die gefährliche Freiheit gegenüber einer friedlichen Sklaverei.

      Heute schon gewählt? "Die endgültige Teilung Deutschlands - das ist unser Auftrag". (RIP Chlodwig Poth)
      Erstes MX-Rennen überhaupt mit 43 in der Klasse Novice over 40 in Glen Helen.

      Holeshot - nach einigen Runden mehrere 100m Vorsprung - Harte Arme - mit einer halben Mopedlänge noch 2. geworden.

      ​Die Amis waren der Hammer und der Typ, der mich noch abgezogen hat, hat mich im Fahrerlager besucht um zu fragen, wo denn ich jetzt plötzlich herkomme und vom "great racing" geschwärmt. Großartiger Tag.