Mischung exc 300 zu fett ???

      Mischung exc 300 zu fett ???

      Hallo , kurze frage zum mischungsverhältniss der 300 exc aus 2017 , Ich tanke 1:60 wie vorgeschrieben allerdings sifft sie ziemlich ölig aus dem Auspuff , fahre wenig Vollgas Etappen sie wird meist im mittleren drehzahlbereich bewegt , selten mal Vollgas bzw wenn dann nur kurze Zeit , sollte man noch magerer mischen bzw . macht Es was falls Sie zu fett läuft ???
      Gruß und danke für Tips
      das mischungsverhältnis öl/sprit hat mit der bezeichnung "mager/fett" nichts zu tun.

      "mager/fett" beschreibt das verhältnis zwischen luft und treibstoff und wird vom
      vergaser geregelt.

      1:60 ist das richtige mischungsverhältnis.

      wenn die sabbert ist die vermutlich falsch bedüst
      oder du fährst das falsche öl für deine anwendung.

      guck mal ein einen der zahllosen "öl-threads" und du wirst dich wundern
      was man da für eine wissenschaft draus machen kann.
      oder du lässt die einfach siffen. geht auch.


      You have to have the courrage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Das Cross Power ist falsch zum "rumeiern"

      da ist eher sowas wie Motul 710 richtig

      was das "Rennöl" Cross Power anrichten kann ist wie schon erwähnt zugesiffte Dämmwolle,zugehende und dann verreckende Zündkerze,zugebappte im Extremfall dann nicht mehr funktionierende Auslasssteuerung was dann im noch extremeren Fall den Motor überhitzen lassen kann.
      Das Öl kann auf die Bremse tropfen


      und am allerschlimmsten: So ein siffender Auspuff sieht extrem schei.... aus
      Ich würde an dem Mischungsverhältnis nichts ändern. Wechsel das Öl.
      Das 800er Motul benötigt eine sehr hohe Verbrennugstemperatur. Für top Fahrer auf der Crosspiste oder bei Volllast im Tiefsand 1a. Für den Hobbyenduristen im klein/klein Bereich eher schlecht geeignet.
      Das Crosspower von Motorex hat einen deutlich niedrigeren Flammpunkt (CP =124 Grad / Motul 800 =252 Grad). Der Flammpunkt sagt zwar nur indirekt etwas über die Verbrennung aus, kann aber als deutlicher Hinweis genutzt werden.

      Das Motul 710 2T hat einen Flammpunkt von 88 Grad. Liegt also noch deutlich unter dem Motorex.
      Ist sicher auch kein schlechtes Öl !

      Hier kann ein mehr an Sicherheit auch zuviel des Guten sein. Wenn du jede 2. Tankfüllung die Wolle tauschen musst bzw.dein kompletter Auslaßbereich total versifft ist, ist das auch keine optimale Lösung.... Ich konnte am Verschließ noch keinen Unterschied bei diesen Ölen feststellen.
      Wenns auf der Straße oder wie ein wirklicher Könner mit einer 125er am sandigen MX Track, lange Dauervollgas fährst, dann nimm das 800er oder das Castrol. Dabei versifft auch nix.

      Normale Feldweg Längen kannst ohne Weiteres mit dem 710er Vollgas und volle Drehzahl fahren.

      Siff am ESD kommt eher weniger von der Motorabstimmung Fett/Mager, sondern eher vom passendem Öl und ob dieses letztendlich verbrennt oder unverbrannt durch geht.
      ohne ne ordentliche Verbrennungstemperatur, erblickt jedes Öl unverbrannt das Tageslicht.

      Die Erfahrung hat gezeigt, dass man neben der richtigen Vergaserabstimmung viel mit dem Öl machen kann.
      Der Flammpunkt liefert dabei recht gute Hinweise.

      Je niedriger, desto besser verbrennt es bei tieferen Temperaturen.

      Das MX9 von Putoline hat übrigens einen Flammpunkt von 78 Grad. Also noch niedriger als das 710er Motul.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tcop“ ()

      Mankra schrieb:



      Siff am ESD kommt eher weniger von der Motorabstimmung Fett/Mager, sondern eher vom passendem Öl und ob dieses letztendlich verbrennt oder unverbrannt durch geht.


      Das sehe ich inzwischen auch so. Mit dem MX9 (1:60) hat bei mir nie was gesifft, gestern das erste Mal mit 1:75 (Amsoil) und öfter mal mit Vollgas bis zum 6er und jede Menge Öl am Endtopf. Hätte nicht geglaubt, das eine Vierteldrehung an der A/S das abstellt, war aber so :)
      Beim ganz langsamen erster Gang üben (Kreis am Lenkanschlag, Stehend balancieren usw.) siffts aber trotzdem.
      Theoretisch kann ich praktisch alles :D "Jünger lobet das Licht, wechselt eure Kerzen nicht!"
      Kann ich bestätigen. Auf dem Augsburger Kurs sifft mir das Motul800 den Motor (GasGas300EC) so zu, dass er nach einiger Zeit gar nicht mehr richtig Vollgas annimmt. Das Total Synth nicht.
      Hängt aber auch vom Mopped ab. In der Trial(=Tuckern extrem) 250er(GasGas250TXT) fahr ich das Motul800 ohne Probleme, obwohl es bestimmt das falsche ist.

      Dennoch sifft natürlich ein mager abgestimmter Motor weniger, denn er verbrennt heisser. Wie oben erwähnt: Mit "mager" ist in der Sprachregelung nicht das Mischverhältnis ÖL/Sprit, sondern Benzin/Luft gemeint. Sprit Öl wird heutzutage normalerweise 1:60 gemischt und nicht variiert, siehe Handbuch des Motorrades.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Ich schrieb "eher", ganz getrennt ist es nicht:
      Magere Treibstoff-Abstimmung, unter Last = heißer Motor = Öl verbrennt besser
      Als Extrem Beispiel:
      Ein Motor läuft (halbwegs) mit 20% zu wenig oder 20% zuviel Treibstoff, umgelegt auf die 1:60 Öl-Mischung wären dies 1:75 bis 1:50.
      Beides summiert sich dann: Fette Treibstoff Abstimmung = kalter Motor = viel 2T Öl = mehr unverbranntes Öl.

      Bei manchen Postings hab ich das Gefühl, daß über den Öl Siff am ESD versucht wird, eine Feinabstimmung hin zu bekommen.
      Ich meinte, bei einer halbwegs passenden Vergaser Abstimmung, liegt es kaum noch daran.

      Erste Baustelle ist natürlich immer die Vergaser Abstimmung. Wenn diese paßt und es sifft, dann ist diese Ursache zu ermitteln (Öl, Öl-Mischung, etc.).
      @ Mankra
      vergaser ist alles im originalen auslieferungszustand , habe da nichts verändert da ich mich auch nicht auskenne , ich habe jetzt noch drei Liter crosspower die Ich gerne noch aufbrauchen würde bevor Ich auf das 710 ner Motul oder dass MX 9 Putoline umsteige , welches ist besser bzw sind das beides hochwertige Öle ???
      Kann Ich ohne Schäden / Probleme das crosspower noch aufbrauchen oder klebt mir da tatsächlich schnell die Auslasssteuerung zu ???
      wäre der zweitaktsound nicht soooo geil würde ich wohl besser auf ne 4 Takt umsteigen , aber der 2 t macht einfach Laune , :)
      kauf dir doch erst mal einen liter von dem anderen öl und probiere aus.
      du musst das cross power ja nicht wegschmeissen.
      You have to have the courrage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger