Wieder ein Opfer der 4 Takter: Strecke Lierop ist ZU

      Lärmprüfung fände ich super!!!
      Doof nur wenn man ein neuen Moped hat und es original belässt und die Dinger trotzdem zu laut sind. Könnt Ihr euch noch an die erste Kawasuki 250 erinnern, die mit Stahlrahmen. Die dinger waren teilweise original so laut wie es ein Akraprolovic niemals schaffen würde. Keine Ahnung was damals schief geganen ist.
      Fakt is doch das die Motorräder nicht laut sein müssen um schnell zu sein. Jedoch gibt es kaum technische Abnahmen wo wirklich die Lautstärke übertrüft wird, gerade im Hobbybereich.
      Ich bin bisher erst 2 mal gemessen worden, einmal beim Rallye Cup im Rahmen der DM in Uelsen und das andere mal bei einer Balade in Belgien.
      Ich bin halt eine Diva, lebt damit oder ignoriert mich.....
      Ich halte von dem konsequent alle vorher messen nicht viel, neben der zusätzlichen Zeit, die das verbraucht, hat man schlussendlich bereits alle Nachbars mit Unmengen unnötigem Lärm belästigt, bevor auch nur einer eine Runde drehen dürfte (von den Messfehlern mal ganz abgesehn). Fakt ist aber, dass unsere Nachbarn (bin dieses Jahr in F, B und CH gemessen worden) das so machen.
      Von der "Messung" bei der Balade, die ich mitgefahren bin, will ich nicht reden, war ne Alibi-Veranstaltung und absolut lächerlich. In der angesetzten Zeit wäre es auch gar nicht möglich gewesen, so viele Mopeds "ordentlich" zu messen.
      Ich glaube in Holland wird z.B. dauerhaft an der Strecke gemessen. Wer "auffällt" muss zur Einzelmessung antreten, nachbessern und ist die Kiste im Lauf wieder zu laut wird disqualifiziert. Mit der Methode produziert man im Vorfeld weniger Lärm und "sortiert" die üblichen Kandidaten zuverlässig aus
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Bei WM u Masters wird teilweise auch nicht mehr gemessen,es wird in die Eigenverantwortung der Teams gelegt,wer auffällt wird nachgemessen u bekommt eine Strafe,so wie Jasikonis in Lommel 5 sec Zeitstrafe im Pflichttraining bekam.

      auffällig ist wirklich,das die WM Mopeds mit deutlich mehr Leistung und Drehzahl leiser sind als viele Serienmopeds
      Aber genau da bei den großen Serien WM usw. muss das Umdenken beginnen.
      Aber genauso darf kein Bike ab Werk schon zu laut raus. Aber wer kontrolliert die Akropovic Fraktion, daß die überhaupt gar keine lauten Tröten verkaufen dürfen ? Wenn es nix auf dem Markt gibt kann auch nix angeschraubt werden. Das ist mal die Grundvoraussetzung.
      Aber wie hier schon erwähnt machen ein paar Dezibel bei Gegnern auch nichts aus. Man müsste, obwohl es weh tut, gleich massiv mit ca. 10db runter auch wenn dann einfach weniger Leistung da wäre. Ist aber ja dann bei Allen gleich! Aber mal ehrlich, die meisten Bikes haben ja fast schon zuviel Leistung :)
      es gibt auch Zubehör anlagen welche nicht lauter sind, ich hatte eine Leovince und jetzt eine HGS, beide sind/waren nicht lauter als original ! nur wenn im begrenzer rumgerührt wird, sind die dinger (original oder Zubehör) halt laut, auf der leerlaufdüse wird sich keiner beschweren, ich kann nur leerlaufdüse :D
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      wernardo schrieb:

      Wenn es nix auf dem Markt gibt kann auch nix angeschraubt werden. Das ist mal die Grundvoraussetzung.

      Jain. Wenn du siehst, wie viele (vor allem Hobbyhonks*) auf Strecken und Veranstaltungen auftauchen, die echt der Meinung sind, den dB-Eater rausnehmen zu muessen, dann bringt das auch nicht mehr. Da ist einfach kein Verantwortungsbewusstsein, teilweise auch Unwissen.

      Kleine Anekdote: Sass' neulich mit nem Bekannten zusammen. Der fährt so nen koreanischen Chopper, bastelt viel dran rum und hat allgemein ein wenig einen an der Meise. Er meinte dann, dass er ueberlegt, ob er nicht Straight Pipes montiert (fuer alle, die das nicht kennen: Da wird auf jegliche Schalldämpfung verzichtet, einfach ein durchgehendes Rohr). Sowas ist hier in Schweden ab und an zu sehen, und da fällt dir das Ohr ab, wenn so ein Idiot an dir vorbeizieht. Er war wirklich der Meinung, dass er sowas haben muss, findet er cool. Brauche kaum zu erwähnen, dass ich mir meine Einwände hätte sparen können, von wegen dass er alle anderen Motorradfahrer in Verruf bringt, nur andere Leute mit dem Scheiss nervt usw. Ich kam leider nicht mehr dazu ihn zu fragen, ob er was zu kompensieren hat, das Gespräch wechselte dann das Thema.


      (*) "Honk" nicht wegen "Hobby", aber weil es teilweise eben echte Honks sind.

      Elvis74 schrieb:

      spätestens wenn an den Strecken die Lautstärke wie auch immer überprüft wird, dann interessiert es die Leute.


      ​Das ist ja der Vorteil der Messung bei maximaler Drehzahl, man kann auch während dem Rennen messen und zu laute Fahrer rausziehen. Bei der Enduro WM wurde oder wird noch immer auch gerne mal nach dem Rennen gemessen. Beim Cross und Super Moto gerne wärend dem Rennen. Aus dem Grund sind da die Mopeds auch leiser, denn die müssen auch Freigefahren noch die Werte schaffen.
      ​In der Serie wird halt dran gebaut was günstig ist und bei einer Enduro die Zulassung Schaft. Normal reicht das dann auch um durch die Abnahme zu kommen.
      ​Das sich da was geändert hat die Letzten Jahre sieht man doch schon da dran das die Dämpfer bei allen Mopeds etwas an Volumen zugelegt haben um die Werte zu schaffen. Wenn man jetzt mal bei KTM am 2T schaut, der Akra Zubehör Dämpfer hat noch mal mehr Volumen wie der Originale und ist trotz etwas mehr Drehmoment nicht Lauter als Original, im Gegenteil.

      ​Im Enduro Bereich wird ab und an mal db Max gemessen, aber manche Messungen kann man sich auch Sparen. Einfach nach Gefühl Gas geben und das Messgerät irgendwo hinter das Moped halten.

      Der Krach wird halt immer mehr ein Problem und immer weniger Leute akzeptieren Lärm den sie nicht selber verursachen und gut finden.
      Wobei ich ganz Ehrlich auch nicht unbedingt eine Crossstrecke in Hörweite haben mochte. Manche Kisten sind einfach nur nervig Laut.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

      Michael S schrieb:

      Elvis74 schrieb:

      spätestens wenn an den Strecken die Lautstärke wie auch immer überprüft wird, dann interessiert es die Leute.


      ​Das ist ja der Vorteil der Messung bei maximaler Drehzahl, man kann auch während dem Rennen messen und zu laute Fahrer rausziehen. Bei der Enduro WM wurde oder wird noch immer auch gerne mal nach dem Rennen gemessen. Beim Cross und Super Moto gerne wärend dem Rennen. Aus dem Grund sind da die Mopeds auch leiser, denn die müssen auch Freigefahren noch die Werte schaffen.
      ​In der Serie wird halt dran gebaut was günstig ist und bei einer Enduro die Zulassung Schaft. Normal reicht das dann auch um durch die Abnahme zu kommen.
      ​Das sich da was geändert hat die Letzten Jahre sieht man doch schon da dran das die Dämpfer bei allen Mopeds etwas an Volumen zugelegt haben um die Werte zu schaffen. Wenn man jetzt mal bei KTM am 2T schaut, der Akra Zubehör Dämpfer hat noch mal mehr Volumen wie der Originale und ist trotz etwas mehr Drehmoment nicht Lauter als Original, im Gegenteil.

      ​Im Enduro Bereich wird ab und an mal db Max gemessen, aber manche Messungen kann man sich auch Sparen. Einfach nach Gefühl Gas geben und das Messgerät irgendwo hinter das Moped halten.

      Der Krach wird halt immer mehr ein Problem und immer weniger Leute akzeptieren Lärm den sie nicht selber verursachen und gut finden.
      Wobei ich ganz Ehrlich auch nicht unbedingt eine Crossstrecke in Hörweite haben mochte. Manche Kisten sind einfach nur nervig Laut.


      Nur hörte man ne MX Strecke zu 2 Takt Zeiten nicht mal 1 KM weit,jetzt sind es 2 KM und mehr
      Das kenn ich von den offderoad ritten in NL. Das ist echt krank was da abging. Auf den grundlostiefen Äckern kann natürlich jeder schwachkopf geradeaus seine total offene 500 cr vollausdrehen. Der funkenflug der verbranden Auspuffwolle und der Lärm da hinter ist echt Tornado maessig. 4t Motoren in den Quads mit total offener Anlage waren da auch reichlich unterwegs. Das tut beim hinterher fahren schon weh.
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

      El Geissel schrieb:

      Das kenn ich von den offderoad ritten in NL. Das ist echt krank was da abging. Auf den grundlostiefen Äckern kann natürlich jeder schwachkopf geradeaus seine total offene 500 cr vollausdrehen. Der funkenflug der verbranden Auspuffwolle und der Lärm da hinter ist echt Tornado maessig. 4t Motoren in den Quads mit total offener Anlage waren da auch reichlich unterwegs. Das tut beim hinterher fahren schon weh.


      ​auch die Zeiten sind vorbei, in Handel etc. wird die Lautstärke geprüft !
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      warum sind eigeltlich die Quads im Verhältnis zum Motorrad so scheiße laut? Sind doch ähnlich bzw. gleichen Motoren wie die der 450? Bei der GCC sind die Quads am Sonntag früh als erstes dran, wenn da einer seine Mistmühle anmacht, fliegst förmlich ausm Bett weil der ganze Wohnwagen hämmert. Die lieben Quad fahrer sind auch diejenigen, die meinen vor der Technischen Abnahme ne gefühlte Ewigkeit mit Vollgas im Fahrerlager ihre Quali Zeiten fahren zu müssen!!!!
      "Racing is life. Anything before or after is just waiting."
      Bei gleicher Drehzahl sind Quads mit identischen Motoren wie MX Mopeds sicherlich gleich laut...die sind aber kürzer übersetzt und sind deshalb durchschnittlich deutlich mehr in hohen Drehzahlen unterwegs. Das macht sie lauter.


      Das war jetzt Theorie, keine Ahnung, ob das so zu 100% stimmt.

      Ich persönlich habe nichts gegen Quads an sich, die machen sogar richtig Spaß...aber der Lärmpegel und die Staubentwicklung von den Dingern ist einfach abartig und der Anteil an Vollspinnern ist unter den Quadfahrern gefühlt auch deutlich höher und höhere Lautstärke wird von solchen Idioten wie beim Car-HiFi mit besserem "Klang" gleichgesetzt.


      Richtig gruselig sind die Dinger ja erst auf der Straße...Vmax knapp über 100 (oder oft sogar darunter) und röhren dabei, als würde gerade ein Panzer mit 200 an einem vorbeidonnern.

      Vor ein paar Jahren war ich mal auf einer zweispurigen Straße Richtung Stadt unterwegs, da höre ich plötzlich son aufdringliches Dröhnen und hab echt nach oben geguckt, ob da ein Flugzeug abstürzt. 10-15 Sekunden später ist son kleines China-Quad neben mir und quält sich an mir vorbei. Da war 70, der ist vermutlich so 90 gefahren und war offensichtlich voll am Limit. Windschnittige Körperhaltung wie bei Moto GP...musste spontan laut loslachen.
      Auch ein 2 Takt Quad war nach wenigen 100 m nicht mehr zu hören.....

      den Lärm an der Strecke selbst finde ich nicht schlimm,unsere Gegner sind Außerhalb.

      Auf ner Strecke hier würde es mal getestet,auf der Strecke mit Abstand das lauteste eine 125 2 Takt,500 m weiter bei jemandem,der sich beschwert hörte man nur noch die 4 Takter,bei ner Disco hörst du die Bässe auch deutlich weiter als die Hochtöner