Mont Chaberton

      Wird man wohl mit leben müssen das nicht jeder die Passion vom Enduro fahren teilt.

      Ich finde den Mt. Chaberton als Ziel übrigens auch ganz reizvoll. Die Planung für die Sommerendurotour läuft jetzt langsam an. Nach 5x Albanien und mehreren Aufenthalten in den Pyrenäen und Rumänien wäre das durchaus eine reizvolle Region.[/quote]
      hallo gondolf , wir haben uns ja mal etwas kennengelernt bei der" Vatertagstour von der kurve " , also sollte eure sommertour in die anfang augustzeit fallen , wäre ein joint venture vielleicht ganz angebracht .Wir leben ja recht nah beieinander .Also mal überlegen :thumb: und dann kontaktieren .Gruß nach Detmold

      Aynchel schrieb:

      wenn Du öfters da unten bis wirste auch die Graffiti kennen mit "deutsche Enduro Schweine fahrt zu Hause"
      ich finde das nimmer lustig


      Das "deutsche Enduro Schweine fahrt zu Hause" war doch schon 1998 dort, wo ich zum ersten mal brav die legalen Schotter Straßen zum Jafferau mit der DR hochgerollt bin. Es bezog sich auf die gnadenlosen short cut Fahrer. Dieses Gebiet wird inzwischen häufig von der Polizei per Fernglas beobachtet und bei der Abfahrt wird abkassiert. Also nutzt die legalen Möglichkeiten und betrachtet die Natur dort oben nicht als Offroad Park.
      Die Strafen für unzulässige Wege sind relativ hoch und werden ab einer gewissen Höhe (ich glaub 2000m) nochmal verdoppelt. Besser vorher gut informieren, ich hab aber wenig Ahnung, war schon länger nicht mehr im Piemont, da zu wenig Hard Enduro (also keine Schottersträßchen) ohne illegal zu sein. Der Nervenkitzel am Chaberton war stets weniger vom fahrerischen Anspruch als von Verfolgungsangst bedingt.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „erhard“ ()

      Hallo,

      komischerweise fahren die Guides im August keine Touren auf den Chaberton. Eventuell ist es denen da zu warm oder es ist zu staubig weil die vielen Urlauber/Wanderer da permanent den Berg hoch und runter :rolleyes:

      Letztes Jahr hatten sich übrigens die Forestale (ja die gibts wirklich) an einer Auffahrt bei uns vorgestellt. Die sind bewaffnet! Die ganze Szene war so wie im TV wenn bei einer Verfolgungsjagd sich die Polizei quer vor das Verbrecherfahrzeug drängt und die Polizei aus dem Auto springt um ggf. die Täter sofort zu erschießen! Kein Witz! Luftlinie ca. 20km vom Chaberton entfernt! Wir hatten Glück und die haben uns unmissverständlich klar gemacht was Sache ist ...

      Dieses Jahr werden wir definitiv nicht nach Piemont fahren und im August (da sind die Berge voller Wanderer!) erst Recht nicht.

      GrüßeRoland

      (PS: im Augist auf den Chaberton ist sowas von einer unsinnigen Idee.....)
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
      Nachtrag:

      Zitat Gondolf: "Wird man wohl mit leben müssen das nicht jeder die Passion vom Enduro fahren teilt."

      Der Aynchel fährt seit gefühlt 1000 Jahren Marathonrallyes "auf dem Motorrad" und ist (altersbedingt) umgestiegen auf 4-Rad! Normalerweise hat das Hand und Fuß wenn der Aynchel sich meldet ;-)
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

      roland.k schrieb:


      Dieses Jahr werden wir definitiv nicht nach Piemont fahren und im August (da sind die Berge voller Wanderer!) erst Recht nicht.
      (PS: im Augist auf den Chaberton ist sowas von einer unsinnigen Idee.....)
      Schon mal vom Ferragosto gehört? Da ist ganz Italien in den Ferien. Kein Wunder dass da überall voll ist.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
      @roland.k: ähnliche Erlebnisse in Italien kann ich durchaus bestätigen... Wenn auch nicht vom Piemont.

      Und der Guide den ich meine, der bietet aktuell generell keine Touren mehr an... ;-)

      Aber ich war im August auf dem Chabi und finde die Idee auch im Nachhinein noch klasse... :P

      Ich will ja kein "Geheimwissen" öffentlich breit treten, aber mit bissl Nachdenken und wenn man sich mein Foto anschaut, dann kommt man evtl. selbst drauf wie das gehen könnte...
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „hufodau“ ()

      so schlimm, da??? dann fahre ich doch lieber im sauerland.... oder europäische fernwanderwege bei nacht.
      Mitunter sollte ich das mal mit dem chabbi machen, nachts, dann schlafen die forestrale und man zugleich einen nie dagewesenen Endurofahrer kick...

      Georg
      @AirfoX: nicht wirklich, der Chabi war ja seinerzeit nur der erste Zwischenstopp... Etwas später sah ich mich über nen großen Stein gebeugt und hab mich gefragt ob das jetzt Tränen der Rührung, der Verzweiflung oder doch nur profane Schweißtropfen sind, die da vor meinen Augen diesen Stein benetzen...

      Lange Rede kurzer Sinn: die Auffahrt war das "einfachste" bei dieser Tour...
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"
      Ja cool..... thats it.... bei dir genau war ich nachts auf fernwanderweg unterwegs... 2013...
      im jahr danach bin ich auf zu großem hubraum beim rothaarsteig schon am anfang abgekackt... das versuche ich noch mal... auf meinem kleinen Hubraum.
      und oder nehme mir mal nen 2. mann mit...

      georg
      Keine Sorge: dem geht's blendend, der schreibt hier nur nix mehr...

      Er wurde halt gesperrt weil man meinte das Forum würde davon profitieren...
      Ich hab ja eher den Eindruck, er profitiert da deutlich mehr seit er nicht mehr so viel Zeit an die Ungläubigen verschwendet... :D
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"
      Okay, danke. den fand ich schon auch cool..... konnte zwar nicht alles lesen, da zuviel....
      ja, in einigen foren geht man mir wg. meiner Knackigkeit oder coolnes auch grad ans leder....
      ja nun, zack, dann eben nimmer... und das forum stirpt. pech eben....

      halte mich mit graupen nicht lange auf.....

      danke und gruß an den moto...
      Hi guys, I've read with interest this Chaberton topic, and i was wondering why are you so attracted by this place, even if enduro there (i don't mean just dusty gravel roads for maxienduro, i mean Enduro!) is not allowed. Is it because the place is cool? Or fresh because of elevation? Or is it because it's close to Germany? You know, or you should know that do exist other places in Italy above 1,000m elevation, where in august you can ride with acceptable temperature, and where a guide could take you around along hundreds km of allowed tracks? I think that once a rider puts a bike on the trailer to Italy for some days, and he can do this only once a year, it becomes worth to drive some more, pay a guide but take the most mind-relaxing and riding enjoyable experience. Something like this


      Inviato dal mio 450 perché col 300 era troppo facile

      DanieleTuring schrieb:

      Hi guys, I've read with interest this Chaberton topic, and i was wondering why are you so attracted by this place, even if enduro there (i don't mean just dusty gravel roads for maxienduro, i mean Enduro!) is not allowed. Is it because the place is cool? Or fresh because of elevation? Or is it because it's close to Germany? You know, or you should know that do exist other places in Italy above 1,000m elevation, where in august you can ride with acceptable temperature, and where a guide could take you around along hundreds km of allowed tracks? I think that once a rider puts a bike on the trailer to Italy for some days, and he can do this only once a year, it becomes worth to drive some more, pay a guide but take the most mind-relaxing and riding enjoyable experience. Something like this


      Inviato dal mio 450 perché col 300 era troppo facile


      Hello Daniele,
      exactly my strategy! So many better places, best enjoyed with a local guide. Make friends, not enemies as a guest in bella Italia and other countries!

      It results from earlier days to ride up famous Chaberton. At home (in Germany) it is still prestigeous to have been there.
      Other reasons: Landscape is of course great. One can have a great time in the Piemont area, but not so perfect for Enduro sport.

      Best Regards,
      Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/