BMW 650 CS kein Zündfunken

      BMW 650 CS kein Zündfunken

      Servus Forum,

      nach langer Abstinenz muss ich mich mal wieder mit einem dringenden Problem an euch wenden.

      Ein Studienkollege fährt ne Anfang 2000er BMW 650 CS mit 65.000 Km auf der Uhr.

      Bei der ersten Fahrt in der neuen Saison ging sie schlagartig aus und hielt kein Standgas mehr. Dann startete er sie erneuert und kam 2 KM weiter- dann verabschiedete sie sich endgültig mit 2 Fehlzündungen. Zuvor sprang sie schon schlecht an, doch mit neuer Zündkerze hat(te) sich das erledigt.

      Jetzt haben wir mit der Fehlersuche begonnen:

      1. Im Luffikasten stand sehr viel Motoröl bzw. Ölschlamm aus dem Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung. Soweit gereinigt. Lt Internet ein gängiges Problem bei vernachlässigter Pflege

      2. Anfangs gab sie noch kurz mit Startpilot an- jetzt hat sie keinen Zündfunken mehr.

      Also erstmal die Zündspule auf Verdacht getauscht- kein Erfolg.

      Induktivgeber auf der rechten Zündungsseite wurde gemessen und ist mit 230 Ohm innerhalb der BMW-Vorgaben von 190-300 Ohm. Schließe ich somit aus. Auffällig war noch, dass sie bei einem längeren Orgelversuch des Anlassers plötzlich mit dem Drehzahlmesser zu spinnen anfing- dieser zeigte plötzlich 6000 U Min und mehr an.

      Feststellung:

      -Motor klingt mechanisch sauber, Kompression konnte ich leider noch nicht messen.
      -Einspritzdüse arbeitet, Benzinpumpe läuft
      -Bei der Betätigung des Anlassers gluckert es komisch aus dem Schlauch der rechtsseitigen Kurbelgehäuseentlüftung- ist das normal?
      - derzeit kein Zündfunken

      Frage:

      Woran kanns liegen?

      Wie arbeitet die Zündanlage bei den Modellen? Gibts da nochn Positionsgeber/ Nockenwellensensor? Oder welche Bauteile erzeugen bzw. Arbeiten das Zündsignal auf? Kann das Steuergerät ausgelesen werden? Oder gibts ne Schutzabschaltung der Zündung, wenn ein Bauteil verreckt bzw. ein Fehlercode auftritt?

      Grüße hony, der an den modernen Zeugs verzweifelt!
      The first liquid cooled RMs, the 1981 RM125 and 1982 RM250, are by some people considered two of the finest MX bikes ever made. Both are in the Dirt Bike magazine's ”Hall of Fame” and recently Motocross Action magazine said that the 1981 RM125 was perhaps one of the best MX bikes of the last 25 years.

      [COLOR="black"][SIZE="7"]

      HusabergWMS schrieb:

      Hatte Erich nicht schon gesagt „es gibt noch mehr aus den Betrieben rauszuholen…..“ das haben viele wörtlich genommen
      [/SIZE][/COLOR]
      :[CENTER]:biggrin: :biggrin:[/CENTER]
      Hallo Sucram,

      ich fange erstmal Zündungstechnisch an- ohne Funken kein Bum bum.

      Hallgeber müsste eig. intakt sein, wenn er die Werte lt. BMW liefert, daher die Frage was noch alles "dazwischen" hängt.

      Grüße hony
      The first liquid cooled RMs, the 1981 RM125 and 1982 RM250, are by some people considered two of the finest MX bikes ever made. Both are in the Dirt Bike magazine's ”Hall of Fame” and recently Motocross Action magazine said that the 1981 RM125 was perhaps one of the best MX bikes of the last 25 years.

      [COLOR="black"][SIZE="7"]

      HusabergWMS schrieb:

      Hatte Erich nicht schon gesagt „es gibt noch mehr aus den Betrieben rauszuholen…..“ das haben viele wörtlich genommen
      [/SIZE][/COLOR]
      :[CENTER]:biggrin: :biggrin:[/CENTER]