Trialstiefel, was ist zu empfehlen?

      wie ist das bei den stiefeln vom schnitt bzw der wadenbeinbreite,passen da genauso mx protektoren drunter oder sind die schmaler geschnitten ? worin liegt der unterschied zum mx stiefel,soweit ich das sehe ist die sohle anders u der stiefel ist nicht so hoch,sind die stiefel insgesamt weicher ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Latan“ ()

      Trialstiefel, was ist zu empfehlen?

      Latan schrieb:

      wie ist das bei den stiefeln vom schnitt bzw der wadenbeinbreite,passen da genauso mx protektoren drunter oder sind die schmaler geschnitten ? worin liegt der unterschied zum mx stiefel,soweit ich das sehe ist die sohle anders u der stiefel ist nicht so hoch,sind die stiefel insgesamt weicher ?
      Die Stiefel sind oben schmaler, und generell viel flexibler und weicher. Sohle in der Regel ohne Absatz und auch weicher. Niedriger sind die Stiefel auch.
      Die wichtigsten Unterschiede wurden bereits erklärt , generell fallen sie meistens eine Nummer kleiner als Normalschuhe / die verschiedenen Marken unterscheiden sich auch etwas von der Passform. Wenn man zB. extrem stramme oder auch sehr schlanke Waden hat kann man nicht unbedingt jeden Stiefel tragen, mit dem richtigen Stiefel bekommts du auch Protektoren drunter, wenn dies gewünscht wird.
      Das kommt darauf an wieviel Du investieren willst., (wiederhole mich teilweise hier ...):

      Gute Stiefel, günstig:
      Hebo ECO 02 Trialstiefel, kostet ca. 170€, nur Wasserdicht wenn nochmals richtig eingefettet,
      anfangs hart läuft eich etwas ein wo halt die Gelenke sind. Das Leder ist mit einer PU-Schicht
      überzogen. Ist mein Allerwelts- und Trainingschuh, hält etwa 3 Jahre.

      Sehr gute Schuhe, nicht günstig:
      Garne Balance Oiled, der Klassiker, super Tragekomfort, sehr gut verarbeitet, wasserdicht, sehr viel weicher und sehr Angenehm zu tragen, man kann darin Wandern.
      Mein Schönwetter-, Wandertrial- schuh und bei Trial mit Wasserdurchfahrten. Kostet ca. 270€.

      Passende Hose zum Wandern, (wir über den Stiefeln getragen und hat zus. Schienbeinschoner):
      Hebo Baggy II Hose, kostet ca. 120€, hat viel Bewegungsfreiheit, hat Hosentaschen hat Seitentaschen und trägt sich beim Trialen angenehm, Hose ist zudem Hitzebeständig!

      Latan schrieb:

      besser echtleder oder textilleder bzw wildleder wie bei den sidi zero 1 ? mir persönlich gefällt ja echtleder besser aber wildleder saugt sich warscheinlich zu schnell voll wasser wenns denn mal etwas feucht wird
      Was issn Textilleder ? die Stiefel die ich kenne sind alle Echtleder entweder glatt oder leicht angerauht (Sidi Zero 1 = SUEDE= Velourleder) / wie du schon sagst Glattleder hält das Wasser immer besser ab / es gibt aber auch richtig wasserdichte Stiefel ab 250€ / normalerweise fährt man beim Trial keine Knieschützer, die engen Trialhosen (Robin Hoods) haben meist eine ganz leichte Polsterung im Kniebereich, Schützer würde ich das aber noch nicht nennen. Man kann natürlich auf die etwas weiteren MX Hosen oder Trial Baggy Pants zurückgreifen, dies hat auch Vorteile, mal abgesehen das man damit auch besser aussieht , so wie "P-Schrauber" auch schon einiges erwähnt hat !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „4ttrial“ ()

      Ich kann nur empfehlen, gehe zu Händler und kaufe sie dort, natürlich ist das kein Internet Schnäppchen, aber dafür gehst du mit Stiefeln nach hause, die auch passen. Den Gearne Stiefel mögen zwar viele, ich finde die Sohle zu weich , geht deshalb auch schnell von den Zähnen der Fußraste kaputt. Der Forma Boulder ein guter günstiger Stiefel, der bequem ist / Sidi hatte ich mal an, wollte mir nicht so recht gefallen (war so ein bunter Kram), kann ich aber nichts zu sagen / mein Favorit wäre der Alpinstars (alte Version) NO STOP , bequem, recht gut wasserdicht, Sohle ohne Naht / Ich selbst trage Normalschuhe meist 45 aber auch mal 46 : Gearne war mir in 46 zu eng, recht flache Fußspitze / Boulder war auch mit 46 nichts zu machen / Alpinestars kam ich fast mit dem 45,5 zurecht, aber sehr knapp / Momentan fahre ich Novogar ich glaube ehemalig Diadora in Größe 46 passt super bin sehr zufrieden, diese Marke na klar, gibt es natürlich auch nicht mehr / Aber egal ein guter Stiefel ist der, der passt und mit dem man sich wohl fühlt, kein Fuß ist wie der andere und hier heißt es probieren geht über studieren, hat Oma schon gesagt ! Falls du dir doch fürs Internet entscheidest, wirst du über die letzten 2 Sätze nachdenken !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „4ttrial“ ()

      Das mit der weichen Sohle kann ich bestätigen: nach ner Stunde fühlt man die Fußrasten schon deutlich... dass die schnell kaputt gehen kann ich jedoch nicht behaupten und nachdem ich jemanden kenne der die gleichen Stiefel seit Jahren fährt wage ich fast das Gegenteil zu behaupten.
      Auch sind die nicht allzu Hitzeisolierend, also bei längeren Touren wirds dann schonmal warm am Wadl, aber da stellt man den Fuß halt anders und gut.
      Kann man halt nur sehr bedingt mit MX-Stiefeln vergleichen und muss man mögen.
      Mit "zu groß" kaufen würde ich's nicht übertreiben, eher grad so passend mit ner Tendenz zu eng... das Leder passt sich dann doch noch um einiges an wenns gefettet und eingelaufen ist.
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"
      Von der Robustheit der Sohle finde ich Hebo und Novagar sehr gut, der Boulder macht auch einen guten Eindruck , bei allen drei wird im Standbereich der Fußraste härteres Gummi verwenden, für mich schneidet der Gearne aber nur in dieser Disziplin nicht so gut ab !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „4ttrial“ ()

      Leider gibts hier in der Nähe keinen mir bekannten trial shop PLZ 34414.dann bestellt ich den forma in 2 grössen ,der gefällt mir von seiner Schlichtheit,der kann auch im Winter zum schneeschieben mal benutzt werden.der gaerne soll etwas breiter ausfallen,für meine schmalen füsse wahrscheinlich nix.sidi find ich auch OK,mal noch biischen überlegen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Latan“ ()