Neu hier und erster Ausflug nach Bilstain

      @TheBlackOne:

      Dann darf ich dich noch 1x nerven? Gerade weil du und deine Freundin ja "bisschen" Erfahrung mit Straßen-Enduros haben: Was würdest du mir in meiner Situation denn für (Allround-)Reifen empfehlen?
      An- und Abreise auf Achse je ca. 150km, ggf. nochn paar km in Belgien rumgurken, 3 Wochen später nochn Fahrsicherheitstraining (Asphalt) und selber noch nie Reifen gewechselt?
      Die jetzigen müssen eh langsam runter. Conti TKC80? Pirelli MT21? Metzeler Unicross? Oder ist das ganz zu Anfang noch sekundär?
      Was hast Du denn jetzt da für Reifen drauf?

      wenn Du onroad anreisen willst und auch sonst öfter mal auf der Strasse unterwegs bist, versuch mal Michelin T63. Wenns in Bilstain trocken ist, ist der völlig ok. Wenns nass ist wirds auch gehen bei nem Anfängertraining.

      Der nächste Schritt wären FIM-Reifen. da bin ich aber nicht ganz sicher, ob der Offroad - Vorteil nicht schon auf der Anreise runterradiert wird.

      Ich hab seinerzeit mein erstes Training bei Dirt4Fun gemacht und hatte zuvor alte Kradmelder-Experience. KLX 650 C auf nicht mehr ganz neuen TKC 80 und in Bilstain wars fast trocken. Das Training nannte sich "Aufbautraining" (bei denen erste Stufe über Anfänger). Das fette Moped und meine mäßige Kondition haben mir deutlich mehr zu schaffen gemacht, als die Reifen.

      Mach Dir um die Technik nicht so einen Kopf. Mit der DRZ bist Du gut bewaffnet. Einen halbwegs groben Reifen der noch nicht zu abgefahren ist, dann passt das schon. Wenn Du bei dem Hobby bleibst, wird Dir in nem Jahr klar sein, dass die ersten zwei Stunden von sonem Training viel mehr ausmachen, als der Unterschied zwischen nem Softenduroreifen und ner Crosspelle.

      Wenn Du Geld über hast, schau dass Du Ersatzhebel für Kupplung und Bremse oder gute Hebelschützer und - noch wichtiger - gute Schutzausrüstung hast. Wenn Du wegen falschen Reifen an einem Hang scheiterst, wirst Du ne halbe Stunde später wissen, dass es doch auch mit genau dem Reifen geht. Ohne Bremshebel nach Hause fahren müssen wird aber auch durch lernen nicht besser.

      Edit: "3 Wochen später nochn Fahrsicherheitstraining (Asphalt)"
      Wenn das mit demselben Reifen laufen soll, gilt umso mehr: Nix gröberes als TKC oder T63.
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.
      Moin,
      Also so lange es Trocken ist, ist bei dem was man da im Anfängerbereich fährt der Reifen noch recht egal, Wird es hingegen Nass schaut das selbst da anderes aus, Dann sind auch viele Wege und Flächen verdammt rutschig und man muss Teilweise aufpassen nicht beim absteigen vom Moped schon Zufluss auf die Nase zu fallen.
      Wenn dir wichtig ist das der Reifen einige zeit hält und auch auf der Straße noch brauchbar ist, dann wirst du mit einem MT 21 oder T 63 leben müssen. Nimmst du einen FIM Reifen wie den Six Days, leidet der auf der anfahrt auf der Straße sicher mehr und hält nicht so lange wie die anderen. Fahren kann man damit aber auf der Straße auch und wenn man etwas verhalten fährt dann ist auch nach 150km Straße noch brauchbar Profil drauf.
      Bei Trockenen Bedingungen braucht man den nicht unbedingt, im Nassen wirst du aber froh sein so was zu haben. Es ist noch nicht mal das Profil, sondern der Unterbau vom Reifen der den unterschied macht. Mit entsprechend angepasstem Luftdruck hast du einfach mehr halt auf nassen Steinen usw.
      Mit so einem Reifen macht man sich das Leben etwas einfacher und kann sich so eventuell etwas mehr auf die Technik konzentrieren.

      Am ende must du für dich entscheiden was dir am wichtigsten ist. Fahren geht mit jeder variante und Spaß haben und etwas Lernen wirst du mit jeder Variante. Der Reifen ist dabei nur ein kleines Bauteil.
      Auch wird das Training sicher auf die Bedingungen und das Können und die Fahrzeuge der Teilnehmer angepasst. So lange du da nicht mit Straßenenduroreifen bei Regenwetter auftauchst wird es schon klappen und du einiges lernen. Mit einem TKC oder MT 21 kann dann auch eine Erkenntnis sein das die Reifen es einem bei solchen Bedingungen nicht einfacher machen, aber machbar ist es trotzdem.
      Fahre einfach hin und habe Spaß, mit welchem Reifen ist nicht so entscheidend.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher