SMC 625 das richtige Moped für mich?

      SMC 625 das richtige Moped für mich?

      Hallo zusammen,

      seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einer SuMo und bin dabei über die 625 SMC von KTM gestolpert.
      Aktuell fahre ich noch eine 08er ZX-6R welche ich jedoch verkaufen möchte. Supersportler macht mir doch nicht mehr so sehr viel Spaß.
      Ich denke, dass ich mit einer SuMo mehr Spaß habe, wohlwissend dass es eine komplett andere Sache ist ;-)

      Ursprünglich habe ich nach einer SuMo Ausschau gehalten, welche ich ggf. noch durch einen anderen Radsatz zur "Enduro" umstecken könnte.
      Diesen Gedanken habe ich mittlerweile jedoch verworfen. Mein Hauptaugenmerk lag nun auf der Haltbarkeit. Dadurch bin ich auf die DRZ 400 SM gestoßen.
      Diese ist mir dann jedoch etwas zu schwach auf der Brust. Mir ist jedoch schon bewusst dass die o.g. Mopeds in der Endgeschwindigkeit nicht mit der Ninja mithalten ;-)

      Ich suche also eine SuMo, welche etwas Leistung hat und wenn möglich nicht jede Woche in die Werkstatt muss. Budget liegt bei rund 5000€.
      Meine Ninja bspw. bringe ich einmal jährlich zum Service, welcher mich dann rund 150-300€ kostet. Wäre das bei so einer SMC ähnlich?
      Ich bin kein blutiger Anfänger was die Schrauberei angeht, Flüssigkeiten bekomme ich selbst getauscht, Kettensatz, Gabel-Simmerringe etc auch.
      Man liest immer davon, dass der Motor irgendwann die Flatter machen kann. Die Frage ist was genau kann ab einer hohen Laufleistung passieren.
      Kolbenfresser / -klemmer? Ich habe gesehen, dass man überholte Zylinder + Kolben für gut 400€ bekommt. Das sind jetzt meines Erachtens nicht die mega Kosten. Klar Einbau kommt dazu.
      Ich bin mir also bewusst dass ich viel daran machen bzw. beachten muss. Regelmäßige Ölwechsel mit Filtern etc. Was mir jedoch auch Spaß macht.

      Wäre die 625 SMC unter den o.g. Gesichtspunkten also ein Moped für mich? Oder gibt es andere Modelle die doch eher passen?
      Auf was müsste ich bei einer SMC genau achten? Welches Baujahr sollte sie sein und welche Krankheiten wären abzuchecken?

      Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
      Hallo,
      ich hatte mal ne SXC 625 umgebaut als Supermoto, müsste ja der gleich Motor sein. Die hat aber original nur max 34 ps eingetragen. Es gibt welche, die per Einzelabnahme die offene Leistung eingetragen haben.
      Es gibt 2 Versionen mit großem und kleinem Ölkreislauf. Der Große hat die Ölfilterpatrone am Rahmenrohr vorne unten. ist meiner Meinung nach besser wegen dem größeren Ölvolumen.
      Der Anlasserfreilauf macht wohl manchmal Ärger, hört man beim Starten, metallisches Geräusch.
      Und sonst kommt eher das Pleuellager. Aber mit regelmäßigem Ölwechsel und immer schön warm fahren halten die Motoren recht gut. Ist aber halt kein Japaner.
      Gruß Wolfgang
      Manchmal werden auch umgebaute SXC als SMC verkauft, die haben dann keinen E-Starter. Ohne diesen würde ich die 625 nicht kaufen, zumindest wenn man wenig Erfahrung mit dem Kicken hat oder nicht regelmäßig fährt.
      Die Gelegenheitsfahrer unter den LC4-Eignern, die ich kenne, kämpfen jedenfalls gerne mal mit ihren K-ick T-twenty M-inutes.
      Wer nichts weiß muss alles glauben