KTM 2017

      FW-Tuning, bzw. Abstimmung ist vor allem eine Dienstleistung, somit zählt weniger der Materialwert, sondern die Arbeitszeit und KnowHow.

      Ein Hersteller hat das Problem, dass er sich auf eine Mittelabstimmung festlegen muß, er weiß weder, ob der Käufer 60 oder 120kg wiegt, ob der Käufer viel im trialartigen, langsamen Bereich unterwegs ist, oder eher fürn XCC auf der MX Strecke trainiert.

      Doc Brown schrieb:

      kann ich alles nachvollziehen. nur warum ktm glaubt eine mehrheit hat 75 - 85 kg im vollen kampfdress ist mir bisher nicht ganz klar..


      .... mitnichten werden die das glauben, denn sie wissen sicherlich das es nicht so ist und glauben deswegen, dass sie zusätzlichen Umsatz mit dem Verkauf von härteren Federn generieren können (; :P .

      Sport frei

      Sven
      immer wieder Neues :thumbsup: -> www.mc-nienburg.de

      Doc Brown schrieb:

      kann ich alles nachvollziehen. nur warum ktm glaubt eine mehrheit hat 75 - 85 kg im vollen kampfdress ist mir bisher nicht ganz klar..

      Moin,
      ​das Glauben die bestimmt nicht, aber sie machen es wie alle anderen Hersteller auch und legen den Bereich für die Abstimmung zu Grunde. Was sollen sie den sonst machen. 90-100kg und XC Abstimmung, dann ist das für alle die Leichter und langsam sind ein unfahrbarer Springbock. Ein Serienfahrwerk ist nun mal ein Kompromiss mit dem alle zumindest fahren können. Denn fahren kann man so eine 75kg Serienfahrwerk auch mit 95kg. Mache mit Sicherheit haufenweise Feldwegenduristen. Mehr wie halbwegs passende Federn habe ich aktuell auch nicht im Moped. Wie gesagt, man kann ja damit fahren, man muss sich halt dem Fahrwerk anpassen und kann nicht einfach überall draufhalten.
      ​Will man das nicht lässt man es halt für sich passend machen. Schaft man es dann noch das Mögliche Potenzial vom Fahrwerk auch zu nutzen ist man richtig gut dabei. Es ist schön wenn einem die Serie brauchbar passt, aber wenn nicht, dann lässt man das halt ändern und gut ist.
      ​Was sollen den die Leute sagen die von der Körpergröße eigentlich ein Kleiners oder größeres Moped brachen, die Kisten passen doch auch da nur, sagen wir mal zwischen 1,75 und 1,85m Dabei wird es da schon viel schwerer was anzupassen.
      ​Klar wäre es verlockend wenn man das Fahrwerk in sagen wir mal 10kg schritten passend bestellen könnte und auch noch 3 oder 4 unterschiedliche Rahmengrößen. Nur wer will die dann mögliche Vielfalt bezahlen und wie soll das von der Produktion laufen. Nur auf Bestellung bauen, oder wie.
      ​Ich weiß auch nicht was diese alle Hersteller betreffenden Dinge nun im KTM Thema zu suchen haben. Wobei ich meine bei TM kann man sich das Fahrwerk in gewissen grenzen anpassen lassen und hat ein paar Optionen ab Werk
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

      Michael S schrieb:

      Doc Brown schrieb:



      Es handelt sich dabei um eine Art Scheibe, sorry ich weiß die Fachausdrücke nicht, mich interessiert es auch nur wenig. Diese Scheibe sollte -also laut Fahrwerksfuzzy - die Löcher (Bohrungen) in einem mir nicht bekannten Bauteil abdecken und dies tun sie - wieder laut fahrwerksmeister - nicht korrekt weswegen dort der Öldurchfluss nicht so gebremst wird, wie er sollte. Klang für mich plausibel. Aber vielleicht hatte der auch keine Ahnung und wollte mich nur verblüffen. Aber dafür schien er mir fast zu kompetent.


      Moin,
      das Cent Bauteil was du wohl meist ist das Bauteil was jeder Fahrwerker nach seinen Erfahrungen anordnet, oder durch zusätzliche, oder wegnehmen, oder andere Größen, oder Stärken.
      Denn wie richtig erkannt beeinflusst das die Strömung im entsprechenden Ventile und somit das ansprechen und die Dämpfung.
      Also zahlst du da wenn du ein Fahrwerk für dich anpassen last auch nur für die Änderung an Cent Bauteilen. Da kann man jetzt einen "Skandal" draus konstruieren wenn man etwas Stimmung machen will. Oder man nimmt es so wie es ist das man hauptsächlich für die Erfahrung und das Wissen bezahlt.
      Abstimmung vom Fahrwerk ist auch immer individuell. Das was dem eine gefällt und passt, ist für jemand andere unfahrbarer Mist.
      Also ist eine Serien Abstimmung immer nur ein Kompromiss der nach Möglichkeit den Geschmack der Mehrheit trifft und irgendwie möglichst sicher zu fahren ist. Das passt einem persönlich dann mal besser oder schlechter.
      Der mögliche Einsatz Bereich von so einem Moped ist verdammt groß und die Abstimmung die überall passt und alles kann gibt es einfach nicht. Es geht einfach nicht ein Fahrwerk zu bauen was im Langsamen technischen Enduro weich und fein anspricht, dann aber beim schnellen fahren in der SP oder bei großen Sprüngen auf der Crossstrecke straff ist und ordentlich Reserven hat. Man muss immer einen Kompromiss wählen der für einen selber und das was man fahren möchte möglichst passt. Oder man fährt einfach und schaut das man mit dem was man hat zurecht kommt. Geht auch. Wobei ein gutes und für einen selber passend abgestimmtes Fahrwerk ist schon was schönes. Aber wenn einem die Abstimmung nicht passt ist selbst ein teures Sölva Fahrwerk ein ziemlicher Mist.

      Sehr guter Beitrag!

      Bei der Abstimmung fällt auch viel mehr eigentliche Arbeit am Fahrwerk an, als bei einem Service.
      Wird nur ein Service gemacht, reicht es, wenn man die Shimstacks demontiert, säubert und so wieder verbaut. Es werden keine Änderungen vorgenonmen.

      Wird jedoch eine Abstimmung gemacht, müssen ALLE (betone ich, weil es viele nicht so machen) Shimstacks demontiert, ausgemessen und ggf. angepasst werden.
      Ein guter Fahrwerker führt Buch über alle Änderungen. So notiere ich z.B. zu jeden Fahrwerk das Setup, das ich im Fahrwerk vorfinde und das neue Setup, welches ich verbaue.
      Das ist ein hoher zeitlicher Aufwand, wenn man es entsprechend genau betreibt.
      Auch diese Zeit sollte man einrechnen; wobei die erfahrung und die Investitionen beim Testen natürlich auch getragen werden wollen.
      Slip on your helmet, twist the throttle and RIDE.
      It doesn't get any better!