DMSB C-Lizenz entfällt -> Pokal nur noch mit B-Lizenz

      DMSB C-Lizenz entfällt -> Pokal nur noch mit B-Lizenz

      im MX-Unterforum ist der Thread mit dem etwas verwirrenden Titel
      Die Vögel vom DMSB drehen frei: Keine MX-Open + MX2 DM und C-Lizenz mehr?
      entstanden.
      Ich finde das Thema recht wichtig und wollte es nochmal unter einer anderen Überschrift in den Enduro-Bereich ziehen.
      Kann auch gerne zusammengelegt werden.


      ---------------------------------------------------------------------------------
      DMSB C-Lizenz entfällt
      Das wirkt sich vermutlich auch auf Enduro aus :thumbdown: .

      Damit müssten Motorsportler, die an DMSB-Veranstaltungen teilnehmen wollen, die weitaus teurere B-Lizenz erwerben.

      Das dürfte die Hürde für Hobby-Pokal-Fahrer "etwas" höher hängen.

      DMSB C-Lizenz entfällt -> Pokal nur noch mit B-Lizenz.
      B-Lizenz -> bei Hobbyrennen muss man in der Lizenzklasse starten.
      Moin!
      Noch ein Pluspunkt für die "privaten" Stoppelcrossrennen. Für viele Hobbyfahrer wird der finanzielle Aufwand zur Teilnahme an Enduroveranstaltungen damit zu groß. Verlierer sind die kleinen Clubs, die mit riesem Aufwand LM-Läufe etc. auszurichten versuchen und kaum einer kommt noch! Die Startfelder sind die letzten Jahre schon sehr ausgedünnt gewesen! 2016 wirds dann wohl noch mehr Absagen geben, weil nicht genug Starter angemeldet sind und die Ausgaben für Gebühren, Versicherungen und all den anderen Kram so nicht mehr eingespielt werden.
      Wie läuft das eigentlich bei der GCC? Da sind stellenweise mehr als 800 Fahrer auf den Veranstaltungen. Läuft das da auch über die C- bzw B-Lizenz oder gibts da Tageslizenzen? Bin da nicht so involviert! Sorry!
      It's better to look back on life and say "I can't believe I did that!" than to look back and say "I wish I did that..." !!!

      TEAM GELÄNDESPORT NORDOST
      Eine Startberechtigung erhalten alle Fahrer (Fahrer mit & ohne Lizenz)

      http://www.endurocup.de/index.php/ausschreibung/echt-endurocup-4h.html





      Die GCC ist eine international ausgeschriebene, lizenzfreie Rennsportserie in Deutschland

      http://www.xcc-racing.com/htdocs/serie/ausschreibung-gcc-2016







      Dumme Frage eines Unwissenden: Warum müssen sich Clubs/Vereine dem DMSB anschließen?
      Legen die Leute so viel Wert auf das Prädikat Landesmeister?
      Ist Meister ein geschüzter Begriff vom DMDB?
      Oha! Viel zu lesen. Danke!

      Eine Breitensportveranstaltung also! Naja, der Andrang spricht für sich! Bin gespannt, wie sich das noch entwickelt.
      It's better to look back on life and say "I can't believe I did that!" than to look back and say "I wish I did that..." !!!

      TEAM GELÄNDESPORT NORDOST
      Habe gerade mit jemandem vom DMSB (schön waren noch die OMK Zeiten) telefoniert,die Clubsport Lizenz gibt es weiterhin,nur darf mit ihr nicht mehr bei höheren Rennen als Clubsport d.h. Pokal,DM gestartet werden.

      Die DM entfällt nur vom Namen her,das ganze nennt sich jetzt DMSB open/MX2 Meisterschaft oder so und der Deutsche Meister wird aus der ADAC Masters rausgerechnet,meiner Meinung nach eine DEUTLICHE Abwertung der DM und vollkommen falsch

      Mein Kontakt hat mit dieser Entscheidung NICHTS zu tun,außer,das er dort geäußert hat,das es vollkommen falsch ist
      Bei der Lizenzsache geht es doch hauptsächlich darum, dass die Fahrer eine für die jeweilige Rennserie angemessene Qualifikation haben und eine Mindestabsicherung von der Unfallversicherung her?

      Das mit der Versicherung läßt sich auch anders lösen und die Qualifikation der Fahrer kann über Rennergebnisse dargestellt werden.

      Jetzt brauchen wir nur noch jemanden, der das organisatorische übernimmt, dann lassen wir den DMSB halt FIFA sein (oder ist das jetzt zu böse).
      vielleicht ist es aber genau umgekehrt:

      es wird mehr (hobby) veranstaltungen geben, die gänzlich ohne den dmsb auskommen,
      weil keiner diesen "affenzirkus" mit dem verband mitmachen will.

      mal sehen, wie sich das entwickelt.
      You have to have the courrage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      [/quote]Nein es gibt ja z.B. beim DAMCV auch Meister.
      Es geht sogar ohne die FIM, der Dachverband von denen heisst halt IMBA[/quote]

      Ha, ich dachte schon, das sind Schreibfehler! Wieder was gelernt!

      Es wäre natürlich super, wenn durch dieses ganze Lizenz-Gedöhns etwas völlig Neues, Eigenständiges entstehen würde. Aber ich bleibe dabei: die kleinen Clubs werdens schwieriger haben. Vor allem, weil viele der Meinung sind, das es doch nicht schlecht war, was in den letzten 25 Jahren gelaufen ist und es ruhig so weiter gehen kann. Bloss nix Neues!

      Ich freu mich über jede gut organisierte Veranstaltung, bei der man auch ohne eigenen Rennstall und riesen Budget antreten kann. Vielleicht wächst da etwas heran, an dem wir noch richtig Spass haben werden. Bin gespannt!
      It's better to look back on life and say "I can't believe I did that!" than to look back and say "I wish I did that..." !!!

      TEAM GELÄNDESPORT NORDOST
      Der (twin)Shocker hat schon recht, einfach zu einer der Serien gehen, die unabhängig sind (DAMCV, MSR, DJMV). Für mich kommendes Jahr DAMCV, weil ich via IMBA ein wenig im EU-Ausland fahren will
      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Wenn die C-Lizenz wirklich 2016 bleibt, dann verstehe ich überhaupt nicht, was der DMSB will. Beim Enduropokal waren die Klasse eh schon recht leer. Wenn nun noch die C Lizenzler wegfallen, wird es überschaubar.

      Aber wie soll der Veranstalter mit den wenigen Nennung dann klar kommen? Lösung wäre, die Pokalklassen auch nochmal extra als C-Lizenzklassen auszuschreiben. Aber das wäre völlig sinnfrei.
      Notstromaggregate zerstören die Idylle des Endurosports :evil:
      Vor ein paar Jahren war es bei uns in der Kreismeisterschaft noch so, dass eine Mitgliedschaft im ADMV oder DMV. Gereicht hat um starten zu dürfen. Alle Klassen waren so stark besetzt, das sogar die 2te Reihe gefüllt war beim Start.
      Bis der DMSB kam und eine Lizens forderte...
      Es kommt immer anders wenn man denkt.
      Die Veranstaltungsausschreibung 2016 steht schon auf der DMSB-Seite unter Enduro, da ist die C-Lizenz in Pokalklassen nicht mehr zulässig.

      Es gibt offene Klassen die man ausschreiben könnte, dafür darf man als Veranstalter m.E. auch wieder was extra an den DMSB überweisen (und die Gebühren sind ja auch erst dieses Jahr "neu strukturiert" worden, und nicht zu gunsten der Veranstalter).

      Wie man es dreht und wendet, die A-Karte haben wieder mal die Hobbyfahrer und (im Ergebnis) die Veranstalter. Oder um es mal ganz zurückhaltend zu sagen: Aktive Sportförderung betreibt der DMSB so mit Sicherheit nicht.

      Gruß Stefan
      Das Verhalten des DMSB erinnert mich an Ice Age 1 wo Manni und die Truppe auf die Dodo´s treffen und fragen wie sie die Eiszeit überleben wollen und die Antwort ist 3 Melonen...
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!
      Ausschreibung Enduro 2016 von der DMSB Homepage:

      Alle Klassen können auch für V-Lizenznehmer ausgeschrieben werden,
      jedoch ohne Prädikatwertung.



      ....wo ist jetzt das Problem? C Lizenz war doch bisher auch ohne Prädikatwertung .... nimmste halt ein Tagesticket V Lizenz und fertig. Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

      Maxmotor schrieb:

      Ausschreibung Enduro 2016 von der DMSB Homepage:
      Alle Klassen können auch für V-Lizenznehmer ausgeschrieben werden, jedoch ohne Prädikatwertung.


      ....wo ist jetzt das Problem? C Lizenz war doch bisher auch ohne Prädikatwertung .... nimmste halt ein Tagesticket V Lizenz und fertig. Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?


      Was kostet denn die V-Lizenz pro Tag ? Gesundheitstest am Tag der Veranstaltung mittels Arzt ? Kostet auch ?
      C-Lizenz war nur zu beantragen, galt das Ganze Jahr, keine Gesundheitsprüfung... Kosten einmalig 20 Euro.