Welche Enduro/Supermoto würdet ihr mir empfehlen?

      Welche Enduro/Supermoto würdet ihr mir empfehlen?

      Hallo erstmal,
      Ich bin jetzt Anfang 15 Jahre alt und bin eher so ein Enduro/Supermoto Fan statt Sportler.
      Natürlich habe ich auch Ahnung davon. Ich habe viel rum geforscht und viele Enduros gesehen. Dazu gehört auch Ktm,Husqvarna,Husaberg und sowas.
      Die sind viel zu teuer und schlucken 7 Liter auf 100 KM ca.

      Dann habe ich mal nach was normalem geguckt, Yamaha DT/WR 125, Kreilder DD 125 und sowas. Die sind sparsam aber Halt nicht so Kräftig..
      Hatte auch vor Supermoto zu kaufen.
      Ich würde alles beide Fahren im Gelände und auf Straße.
      Am besten wär eine Supermoto :D

      Habe mir auch schon überlegt eine 250er,300er zu holen denn ich hab auch vor wenn ich 18 bin weiter zu fahren. Die GasGas ec 250/300 sollte Arsch Gut sein aber auch teuer :confused:

      Ich frag deshalb mal euch was ratet ihr mir? 125er oder größere? Natürlich habe ich nicht vor mit einer 300er offen zu fahren aber so um die 20-30 ps würde es noch gehen :D
      Und was für eine würdet ihr mir raten? Aussehen, Leistung usw..
      Sie sollte aber auch nicht so teuer sein. Max. ca. 3500€ für 125er und für größere vllt 4000€.
      Und was für eine würdet ihr mir raten? Aussehen, Leistung usw..

      Was dir vor allem fehlt ist die Unterscheidung zwischen Straßenmopped und Sportgerät.

      Du sprichst von Spritverbrauch und Aussehen. Bei einem Sportgerät zweitrangig, da interessiert mehr Fahrwerk und Handling.

      Was die Kraft angeht bleibt dir eh keine Wahl wenn du ab 16 auf der Straße fahren möchtest. Ja, selbst die 300er sind ab Werk oft auf haarsträubend geringe Leistung getrimmt, fürs Abgas oder den Lärm. Die werden praktisch immer entdrosselt und dann aufm Hänger oder im Bus zur Strecke gefahren. Von daher sind die Sportenduro fast alle raus, den sonst wäre es fahren ohne Fahrerlaubnis und Verlust des Versicherungsschutzes. Mal ganz davon abgesehen das es weder deinem Fahrspaß noch der Technik des Moppeds förderlich wäre sowas den täglichen Asphaltweg zu Schule oder Arbeit zu qäulen.


      Twinshocks Empfehlung ist nicht schlecht, würde Zweitakter aber eher meiden wenn du dir schon sorgen wegen Verbrauch machst.
      Die MZ soll sehr gut sein. Lass dich nicht davon abschrecken das sie dicht gemacht haben, Ersatzteilhandel läuft weiter.

      Noch was: Kreidler ging 1982 pleite, der Name wurde verkauft. Die Moppeds sind (zugegeben gute) Chinaware.


      mfg JAU

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JAU“ ()

      philipsx3 schrieb:

      Schluckt die Husky wre auch nicht viel?
      DT schluckt ja kaum was 4l oder sowas


      vielleicht wenn man durch die gegend schleich, mein nachbar verbraucht mit der DT 125 auch so um die 7 Liter und auch mal mehr.

      wenn es in erster linie n alltagsmoped eines 16 jährigen für die strasse und gelegentlich mal nicht wettkampfmässiges gelände rumdübeln sein soll und der verbrauch sich in grenzen halten, würde ich auch zu ner 4 takter raten.
      die 125er DR meiner freundin hat mich da mit 14er statt 16er ritzel sogar überrascht, zieht für 11PS annehmbar durch, dreht den letzten gang aus und schafft somit 110 statt 95 km/h (als meine freundin 110 aufm tacho hatte zeigte der tacho meiner 500er schon 120 also kann es so viel nicht vorgehen).
      auf ner 300km tour quasi dauervollgas hinter meiner 500er her lag der verbrauch bewi 3,5L/100km und der motor läuft seit 67000km quasi wartungsfrei (gelegentlich etwas motorenöl nachfüllen, ansonsten hat er zw. 15000 und 67000km ein ölwechsel bekommen und einmal hab ich das ventilspiel nachjustiert, das aber noch nicht außerhalb der toleranz war).
      beim ein zwei mal über die crossstrecke jagen machte sie auch keine schlechte figur, klar kein vergleich zu nem wettkampffahrzeug, aber so kleinere sprünge mit 4-5m table konnte man problemlos überspringen ohne duchschlagen und konnte kontrolliert weiterfahren.
      also feld wald wiese steinbruch ist damit kein problem wenn die entsprechenden reifen drauf sind.

      die MZ SX oder SM 125 soll mit ihren 15PS ja auch ganz ordentlich durchziehen und braucht wohl nur wenig mehr als die DR.

      auch wenn ich selbst n zweitaktfreund bin, wer über längere zeit viel km abspult und mit 7Liter + nicht leben möchte, sollte die finger von ner zweitakter lassen.
      Ich würde so in die Richtung Beta RR 125 gehen.. Wenn du dir ein Motorrad mit mehr als 125cc kaufst bringt dir das erstmal nix da du mit 16 nix anderes fahren darfst (ich geh jetzt mal von aus das du den Führerschein machen willst)

      ..Dürfte nicht soviel verbrauchen denke ich mal.. Hinterher kannst du ja so in die Richtung LC4 gehen, wenn du Strasse und sowas fahren willst..

      ;-)
      :mx:


      Ride On #798

      Thor555 schrieb:

      vielleicht wenn man durch die gegend schleich, mein nachbar verbraucht mit der DT 125 auch so um die 7 Liter und auch mal mehr.

      wenn es in erster linie n alltagsmoped eines 16 jährigen für die strasse und gelegentlich mal nicht wettkampfmässiges gelände rumdübeln sein soll und der verbrauch sich in grenzen halten, würde ich auch zu ner 4 takter raten.
      die 125er DR meiner freundin hat mich da mit 14er statt 16er ritzel sogar überrascht, zieht für 11PS annehmbar durch, dreht den letzten gang aus und schafft somit 110 statt 95 km/h (als meine freundin 110 aufm tacho hatte zeigte der tacho meiner 500er schon 120 also kann es so viel nicht vorgehen).
      auf ner 300km tour quasi dauervollgas hinter meiner 500er her lag der verbrauch bewi 3,5L/100km und der motor läuft seit 67000km quasi wartungsfrei (gelegentlich etwas motorenöl nachfüllen, ansonsten hat er zw. 15000 und 67000km ein ölwechsel bekommen und einmal hab ich das ventilspiel nachjustiert, das aber noch nicht außerhalb der toleranz war).
      beim ein zwei mal über die crossstrecke jagen machte sie auch keine schlechte figur, klar kein vergleich zu nem wettkampffahrzeug, aber so kleinere sprünge mit 4-5m table konnte man problemlos überspringen ohne duchschlagen und konnte kontrolliert weiterfahren.
      also feld wald wiese steinbruch ist damit kein problem wenn die entsprechenden reifen drauf sind.



      Mein erstes - ich habe es immer noch - ist auch die dr habe mit ihr fahren gelernt und das nicht so schlecht. Mit der richtigen technik bin ich damit auch über normale bäume gesprungen durch tiefen modder gedüst und gesprungen - nicht weit aber es geht ^^
      war damit beim jens scheffler offroad training und hab den großen gezeigt wie man fährt :P nein spaß aber das ding macht echt sehr viel mit :) etwas schwer aber man soll ja nicht umfallen sondern fahren ;D und wie schon gesagt hat sie ein verbrauch von fast nichts :P
      und jetz da mir das offroad fahren sofviel spaß gemacht hat steige ich auf auf ne husky wr aber ist halt nix für die straße aber du hast an straße eh kein spaß mehr wenn du mal richtig enduro / oder gecrosst bist :P