Premiere!

      So. Jetzt durfte ich Bilstain auch mal erleben.

      Ist ja nicht grade ein Katzensprung von Nürnberg aus. Deswegen nochmal herzlichen Dank an ZRX nebst Co-Freeriderin für Stopover-Kost und -Logis!

      Zu Bilstain:

      Coole Location. Hat Spass gemacht.

      Leider ist es mir nicht gelungen, den Zugang zum Fortgeschrittenen-Teil des Geländes zu finden. Scheint versteckt zu sein.

      Aber die einfachen Teile entlang des Bachbettes und die leichten Auffahrten links und rechts davon sind auch ganz nett.














      :teufelgri
      Sind sie nicht wunderschön?
      [ATTACH=CONFIG]49351[/ATTACH]
      [ATTACH=CONFIG]49353[/ATTACH]
      [ATTACH=CONFIG]49352[/ATTACH]


      Moped und Shirt mein ich natürlich! :biggrin:
      Dateien

      c3lich schrieb:

      Leider ist es mir nicht gelungen, den Zugang zum Fortgeschrittenen-Teil des Geländes zu finden. Scheint versteckt zu sein.


      Mußt zur Herausforderung vielleicht ein Erwachsenen-Motorrad nehmen :)

      Mir reicht noch die Freeride.

      Und diese Woche in Bilstain hat beim Üben an einem Hang die EXCF350 gekocht, meine Freeride nicht - und der konnt besser fahren als ich, quälen mußten wir uns und die Mopeds auch nicht, und heiß war es am Donnerstag ja auch nicht. Die große ist vielleicht eher für mehr Tempo designed.

      1Freerider schrieb:

      Mußt zur Herausforderung vielleicht ein Erwachsenen-Motorrad nehmen :).......Mir reicht noch die Freeride......Die große ist vielleicht eher für mehr Tempo designed.


      Ich denke er wird schon einigermaßen wissen was er tut. ;-)
      ich hatte vor zwei Wochen auch Premiere in Bilstain.Ich hatte dorthin meine Gasgas EC300 mitgenommen,hätte aber besser meine TXT250 einpacken sollen.
      Als Endurogelände ist das für mich nicht der richtige Ort.Es ist dort fürchterlich steinig,ich hatte Angst mir die Felgen zu zerstören.Zum üben fürs Extremenduro ist es gut,wer es haben muss.
      Ich bin dort einmal einen Singeltrail am Hang gefahren,der dann bergab führte um eine Kurve.Plötzlich war der Weg ca 1,5 mtr nach unten versetzt und danach kamen noch 2 Absätze.Da gab es nur noch eins:Gas auf und über alles wegspringen.Hätte auch schiefgehen können,so ganz alleine wie ich war.
      Den 5ten und 6ten Gang habe ich trotzdem sehr gut geschont am dem WE.:yeah:
      Für einen Wohnwagenstellplatz im Fahrerlager für eine Nacht und einen Trainingstag mit der Enduro habe ich 46 € zahlen dürfen.Im Fahrerlager gibt es keinen Strom keine sanitäre Anlagen o.ä.,nicht gut.Rundrum riechts ordentlich nach Pisse.Und dafür 46€ ne ne.
      Langensteinbach ist da schon eher ein Endurogelände.
      Bei Schlechtwetter mit dem Trailer ist es geiler,in Bilstain:biggrin:
      wenn Dummköpfe fliegen könnten,müßten die Vögel laufen lernen
      Hallo Stefano,

      ja ganz fürchterlich! Sowas aber auch. Steine überall, die armen Felgen und dann diese üblen Hauptwege :rolling:

      Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst! Mein kleiner hat mit der SX85 da fahren gelernt und klettert nun mit der 125´er die Auffahrten hoch ... Deine EC300 ist doch genau für solch ein Gelände gebaut!

      Den 5 und 6 Gang benötigt man im klassischen Endurogelände eher selten, was auch ganz normal ist. In Bilstain gibt es Duschen, Toiletten, einen Motorrad-Reinigungsplatz, Betten, Kneipe .... Was gibt es da in Langensteinbach?

      Wobei die 46 € wirklich happig sind. Kosten für 1 Tag Enduro sind von 12 auf 16 Euro gestiegen. Sind also 32 Euro für 2 Tage + 14 € für Stellplatz/Übernachtung.

      Grüße

      Roland

      Grüße

      Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

      roland.k schrieb:

      Hallo Stefano,

      ja ganz fürchterlich! Sowas aber auch. Steine überall, die armen Felgen und dann diese üblen Hauptwege :rolling:

      Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst! Mein kleiner hat mit der SX85 da fahren gelernt und klettert nun mit der 125´er die Auffahrten hoch ... Deine EC300 ist doch genau für solch ein Gelände gebaut!

      Den 5 und 6 Gang benötigt man im klassischen Endurogelände eher selten, was auch ganz normal ist. In Bilstain gibt es Duschen, Toiletten, einen Motorrad-Reinigungsplatz, Betten, Kneipe .... Was gibt es da in Langensteinbach?

      Wobei die 46 € wirklich happig sind. Kosten für 1 Tag Enduro sind von 12 auf 16 Euro gestiegen. Sind also 32 Euro für 2 Tage + 14 € für Stellplatz/Übernachtung.

      Grüße

      Roland

      Grüße

      Roland


      Bin auch etwas erschüttert über die Aussage vom Stefano! :glotz:

      Bilstain ist Enduro pur - ansonsten ist eine 690er oder 950er vielleicht das bessere Gerät zum Endurowandern :teufelgri
      die Waschräume waren bei meinem Besuch in einem erbärmlichen Zustand.Wie gesagt campen im Fahrerlager ohne Strom und Wasser,zur Toilette ca 600 Meter und das für den Preis,naja.
      Lieber in Langensteinbach ohne Dusche mit einem brauchbaren Endurogelände,hat mir mehr Spaß gemacht.
      Da bin ich letztes Jahr sogar mit meiner 450er SXF gefahren,hat und es hat mir Spaß gemacht.
      Beim Gelände kommt es darauf wo die Reise hingehen soll,was man erreichen will...............:moped:
      In Bilstain würde ich nur noch mit meiner TXT antreten,da ist das Gelände gut für und dann für einen Tag oder einer anderen Schlafstelle wie auch immer.
      Wenn du meinst die Steine seien kein Problem,dann mußt du dir mal vorstellen,da würde einer mit richtig Tempo drüberfahren,was dann passiert kann ich von berichten...............ich habe dieses Jahr schon zwei Felgen geschrottet!Die blöden Steine und Wurzeln ...........!
      Ich bin aber mehrmals die Passage durch den Bachlauf mit den vielen dicken,rutschigen Steinen im Flussbett gefahren,das hat Spaß gemacht.Die Auffahrten waren gut machbar und waren teilweise auch Anspruchsvoll,wenn man sie durch gezogen hat.
      Ich bin von den Endurofahren hier in meiner Heimat vielleicht etwas verwöhnt :kuck:
      wenn Dummköpfe fliegen könnten,müßten die Vögel laufen lernen
      Hi,

      ich wollte ja nur mal wissen, was die Jungs für die Redbull-Romaniacs in Bilstain trainieren? Warum gehen die nicht nach Langensteinbach? Da wäre es doch viel einfacher ;-)

      Wir sind mit unseren Kindern (meist Anfänger) dieses Wochenende wieder in Bilstain :yeah:
      Ich fahre da seit 7 Jahren und hatte noch nie eine kaputte Felge. Eventuell hab ich auch die falsche Mousse drin :kuck:

      Grüße

      Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
      Die Jungs die solche Veranstaltungen fahren brauchen richtig zerstörte Trainingsmöglichkeiten.Je schlechter der Boden,umso näher an den Untergrund der die da erwartet.:biggrin:
      Ich muss mein Material selber zahlen und auch einbauen und gucke schon das ich nicht so viel zerstöre.Das bleibt aber bei den steiningen Boden in Bilstain nicht aus,wenn man flott unterwegs ist.
      Wenn man natürlich kein Gas gibt,passiert auch nix und es ist ein netter Familienausflug.:yeah:
      Als Trailgelände ist Bilstian gut geeignet,für herkömmliches Enduro halt nur bedingt.
      wenn Dummköpfe fliegen könnten,müßten die Vögel laufen lernen
      Hi,

      in Bilstain kommt es nicht darauf an schnell den Berg hoch zu fahren, sondern oben anzukommen :thumbup:

      Ich würde behaupten, dass die Durchschnittsgeschwindigkeiten an den Steilauffahrten bei den Fahren (welche oben ankommen) fast identisch ist. Zu langsam verhungert man und zu schnell machen die meisten einen Abflug. Enduro halt ....

      Dass man in Bilstain sein Matterial zerstört ist völliger Unsinn! Fahre auch viel im Sand und Schlamm, was definitiv mehr am Motorrad beschädigt als die Steine in Bilstain. Meine TE300 hat noch nicht einmal eine Delle in der Birne, obwohl diese schon 6 Monate in der DM und dann 2,5 Jahre bei mir in Bilstain bewegt wurde. Hab weder eine Delle in der Felge, noch ist etwas verbogen. Die Kunst ist beim Fahren oben zu bleiben und dann geht meist auch nicht kaputt :yeah:

      Grüße

      Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
      3x bis jetzt da gewesen und für sehr GEIL befunden..... muss man einfach mal gewesen sein!
      1x mit der txt280 und 2x mit der 300exc. Beide fühlten sich in dem Geläuf genauuuuu richtig...

      Die Sanitären anlagen sehen bei mir daheim auch besser aus aber nach nem Tag in dem Gelände hab ich andere Probleme wie mich an sowas aufzuregen oder zu mosern:)
      Preis geht auch find ich.... wo hat man schon so ein umfangreiches Gelände wie da.
      Strom wäre Toll.... ein Stromaggregat hat man aber auch schnell dabei.

      War teilweise eine Woche am stück da unterwegs und habe immer wieder neue Lines gefunden:thumbup:

      Wird dieses Jahr zu 100% wiederholt!!:yeah:

      Dirk schrieb:

      Meine Premiere,
      das war für mich als Flachlandfahrer schon eine Herausforderung ;-), aber es war cool!


      Du sitzt viel zu viel bei den anstiegen, so wird das auch nix ;-)
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      Neu

      Dirk schrieb:

      Meine Premiere,
      das war für mich als Flachlandfahrer schon eine Herausforderung ;-), aber es war cool!


      Vielen Dank für deine Aufnahmen!
      Hervorragend. Gratulation zu deinem ersten Ausflug in etwas schwierigieres Gelände. Ich finde du machst das schon mal sehr gut! Weiter so!
      Bist du zufrieden mit deiner Zero FX? Ich hätte mir letztes Wochenende fast eine geholt um das Thema Einspritzer beim Zweitakter evolutiontechnisch einfach mal zu überspringen.
      Konnte mich dann aber nicht dazu überwinden (fahre neben meinem Elektroauto auch immer noch einen Stinker-Diesel ;-)).

      Hast du einen Channel bei Youtube o.ä.?


      Ciao!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher