KTM 250 R Freeride

      Das die 250er subjektiv laut is wissen wir ja alle. Sie kommt mir lauter vor wie meine alte EXC300, man sitzt aber auch direkt auf dem Luftfilter.
      Hört sich die die FR250 aus 10m und 50m draussen im Wald denn auch lauter an wie die EXC?
      Hier im Elsass ist das echt kritisch im Wald und der Lärm stresst mich einfach. Leiser ist besser. Vielleicht ist es aber nur halb so schlimm wie es der Fahrer selbst hört.
      Deshalb: hat jemand eigentlich schon mal eine Dezibelmessung gemacht im Leerlauf und unter Last oder hat es vielleicht bei einem Endurolauf überprüfen lassen?
      Wollte mir jetzt den DT-1 Lufi zulegen und bin auf folgendes gestoßen:


      Produktbeschreibung:
      DT-1 Airpower KTM Freeride Set für KTM 250 Freeride 2014-2015 Hol dir 4-5 PS mehr Leistung durch das DT1 Airpower KTM Freeride Set. Der Airpower Luftfilter ist viel offener als der original Filter, somit schaffst du bei deiner KTM 250 Freeride umgerechnet ca. 10% mehr Leistung! Ein neu speziell für die Bedingungen eines Motocross Rennens entwickelter Filter-Korb für die KTM Freeride 250 optimiert den Luftstrom zum Motor. Zusammen mit dem speziellen DT-1 Triple Luftfilter wird viel saubere Luft zum Motor geliefert. Im Set enthalten: 1 Filter-Korb, 2 Luftfilter (geölt) 1 Filterskin

      TwinAirs neueste Luftfiltersystem - Power Flow! Setzen Sie mehr Kraft im Motor frei durch einen verbesserten Luftstrom. Das TwinAir Power Flow Set verleiht Ihnen diese Extrakraft. Eine Aluminiumhalterung und ein speziell angepasster Luftfilter mit brandsicherer Oberfläche auf der Innenseite. Liefert eine garantiert dichte Luftkammer. Power Flow Luftfilter Set wird mit einer Aluminiumhalterung geliefert, die die alte Plastikhalterung ersetzt. Die flammensichere Innenseite des Luftfilters ermöglicht es, dass Sie den original montierten Flammenschutz, der den Luftstrom zusätzlich behindert, ausbauen können. Das Power Flow Set wird mit dem Schraubengegenstück und Befestigungsschraube geliefert. This is Factory Racing!


      Jetzt meine Frage: Wo sitzt dieser ominöse Flammenschutz und wie bekomme ich den heraus ???
      Das ist einfach Quark was auf der Seite steht, da hat jemand was zusammengebracht was nicht zusammengehört.

      DT1 und TwinAir stellen beide Luftfilter her und sind Konkurrenten.

      Der untere Text von TwinAir hat mit dem DT1 drüber schlicht gar nichts zu tun.

      Oder siehst Du auf den oberen Fotos irgendwo eine Aluminium-Halterung?
      friedrich r.
      Habe bei meiner FR das Problem mit einem wandernden Druckpunkt der Kupplung.Wenn ich den ersten Gang einlege und bei gezogener Kupplung leicht gas gebe, dauert es ca 10 sec. und die Kiste setzt sich in Bewegung.
      Die Bremsflüssigkeit habe ich gewechselt (milchig).
      Ich vermute der Kolben ist oben undicht, gibt es einen Reparaturkit, oder sollte man evtl eine EXC Pumpe anbauen, wenn das Formula Teil nicht so gut ist?Hat ja erst 400km auf der Uhr.
      Danke

      Übersetzung

      Ich will nochmal das Thema Übersetzung aufgreifen, wurde ja oben schon diskutiert.

      Hat jemand schon einmal 13:48 probiert ???

      Fahre jetzt JD Kit, DT1 Luftfilter sowie Crosskette (ohne Ringe, ist m.E. das billigste Tuning) und bin eigentlich der Meinung, dass diese Übersetzung zur deutlich erhöhten Leistung passen könnte...
      Ist halt wie alles andere auch Geschmackssache. Ich wiege ohne alles 80 kg und bin (250ccm, JD-Kit, geschlossener Filter) immer wieder bei der Standard-Übersetzung gelandet.

      12:48 hat mir am Anfang gut gefallen, nach einigen Stunden nicht mehr richtig und ich bin wieder zu 12:46 zurückgegangen und seitdem dabei geblieben.

      @ageess: Ja sie ist umgebaut und wartet mit montiertem Auspuff im Bus darauf zum Schweissen gefahren zu werden. Bloß der Bus springt bei der Kälte nicht mehr an.... ;(
      Irgendwer will derzeit verhindern, daß ich das Dingens endlich mal fahren kann.
      friedrich r.
      Hallo Freeride 250 R community!

      Ich bin seit ca. 2 Jahren Besitzer einer Freeride 250 R BJ.2014 und bin grundlegend auch wirklich zufrieden mit der FR.

      In langsamen technischen Passagen ist die FR wirklich das perfekte Bike für mich.

      Beim letzten Endurourlaub kam mir dann in ein paar wirklich langen schnellen Auffahrten die Erkenntnis das ich doch gerne etwas mehr Leistung und ein stabileres Fahrwerk hätte. Alle anderen waren mit 300er 2taktern unterwegs - die flogen regelrecht an mir vorbei X( . Dachte mir am Fahrer kanns nicht liegen (; und gebe somit dem Moped die Schuld.

      Somit lasse ich jetzt das Fahrwerk überarbeiten und möchte der FR eine Leistungsspritze verpassen.

      Mir ist klar das der 300er Kit wahrscheinlich das Nonplusultra ist und die FR zur absoluten Waffe macht, aber so viel Kohle will ich nicht in ein 3 Jahre altes Moped investieren.

      Mein Kochrezept wäre ein anderes und zwar:
      - FMF Birne drauf
      - JD Jetting Kit rein
      - Lufi wenn möglich original aber ohne Gehäuse, falls das nix wird -> DT1 Kit
      - ev. zusätzliche Schwungmasse verbauen

      Meine Idealvorstellung wäre die Leistungs- und Drehmomentkurve möglichst parallel nach oben zu verschieben und dem Motor nicht seinen angenehmen Charakter zu rauben.

      Konkret befürchte ich dass die Motorcharakteristik im unteren Bereich zu aggressiv wird (wie auch schon jemand hier gepostet hat), deshalb die Überlegung mit der zusätzlichen Schwungmasse.

      Hat jemand bereits das o.g. Setup getestet und wie waren eure Erfahrungen damit?

      Bin für jegliche Tips dankbar,

      (sry 4 the long post)
      chrue
      JD-Kit: Lässt das Moped spontaner (manche sagen auch aggressiver) ansprechen, bringt Dir aber keine zusätzliche Spitzenleistung.
      Lufi ohne Gehäuse: Bringt Dir, wenn die Bedüsung entsprechend angepasst ist, ca. 2 PS mehr.

      Zur FMF Birne kann ich nichts sagen, aber zusätzliche Spitzenleistung wird die auch höchstens marginal bringen.
      friedrich r.
      Kann ich nach dem Test mehrerer Varianten im Wesentlichen bestätigen.

      Allerdings finde ich doch, dass der DT 1 Luftfilter nochmal Leistung ggü. dem nur Weglassen der Tupperdose bringt. Ist an sich auch klar, da der Luftfilter deutlich größer im Umfang und auch deutlich höher ist (quasi das verschwendete Volumen der Tupperdose auch nutzt)- insgesamt viel größere Oberfläche !

      Der JD - Kit ist mit zwei Bedüsungsvarianten vorgesehen.

      Habe die Variante für "If REMOVING the air filter canister for more air flow...." gewählt, klappt gut und Verbrauch ist in Ordnung.


      https://ktmfreeride250.files.wordpress.com/2014/11/jd-jetting-kit-freeride-250r-page-1.jpg
      Update zu 300 ccm:

      Läuft wie ein Uhrwerk und ein gutes Stück leiser.
      Das Nachdengeln beim Gaswegnehmen ist praktisch komplett eliminiert.
      Bedüsung mit offenem DT1-Filter: Nadel auf JD-Einstellung für Filter mit Tupperdose (nicht für offenen Filter) und HD 140.
      Passt bei 13° perfekt und das Abriegeln der 250 bei höheren Drehzahlen fehlt jetzt.
      Zieht einfach kontinuierlich weiter ohne den "Hit" einer EXC 300 ab Mitte Drehzahl zu kriegen.
      Hat deutlich mehr Spitzenleistung als mit 250 ccm, aber natürlich auch noch deutlich unter einer EXC. Genaues kann ich noch nicht sagen, weil ich mit dem neuen Zylinder/Kolben nicht gleich in die vollen gehen wollte.

      Ich hatte angenommen, daß die oben genannte Nadelstellung für 300 ccm und den offenen Filter wahrscheinlich zu mager ist, wollte es aber einfach wissen. Und siehe da, passt wie eine 1.

      Natürlich wird die Nadel im oberen Bereich noch mit von der größeren HD überdeckt, das wird sicher was ausmachen.
      Aber daß es gleich auf Anhieb so gut passt... :thumbsup:

      Das Moped hat jetzt das typische 300er Feeling im unteren Drehzahlbereich: Souverän und unaufgeregt, frei nach dem Motto "war das jetzt alles"?.
      Dafür fehlt etwas die Spritzigkeit des 250er in diesem Bereich. Geschmackssache, als alter 300er Fahrer gefällts mir so besser.
      friedrich r.